Skip navigation

Monthly Archives: November 2011

Die US-Sängerin Lady Gaga (geboren am 28. März 1986 in New York als Stefani Joanne Angelina Germanotta). Mit rund 100 Millionen verkauften Tonträgern und mit Verdiensten von über 90 Millionen US-Dollar im Jahr 2010, gehört sie zu den erfolgreichsten Interpreten der Gegenwart. Ihre Leistungen wurden bislang mit fünf Grammy Awards geehrt. Mit ihrem Debütalbum „The Fame“ gelang ihr der internationale Durchbruch mit knapp 15 Millionen verkauften Exemplaren. Hits wie „Poker Face“ und „Bad Romance“ machten Lady Gaga weltberühmt.

 

 

 

 

 

 

Vodpod videos no longer available.

 

 

Vodpod videos no longer available.

 

 

Vodpod videos no longer available.

 

 

Vodpod videos no longer available.
Advertisements


Sir Winston Churchill (war zweimal Premierminister und führte Großbritannien durch den 2. Weltkrieg) wurde 1874 in Blenheim Palace/Woodstock/England geboren
-US-Schriftsteller Mark Twain wurde 1835 in Florida/Missouri geboren
-die Ministerkonferenz der Wirtschafts- und Handelsminister der WTO in Seattle 1999 sollte vom 30. November bis 2. Dezember 1999 stattfinden, konnte aber auf Grund von Auseinandersetzungen zwischen Globalisierungskritikern und Polizeikräften nicht wie geplant stattfinden. Das Treffen hatte damit keinen Stellenwert für die Welthandelsorganisation, kann aber als Beginn der zweiten Welle der globalisierungskritischen Bewegung in den USA gedeutet werden. Konservative Schätzungen gehen von mindestens 40.000 Protestierenden auf nur einer Demonstration aus, andere bezeichnen die Größenordnung mit 75.000 Aktivisten
-US-Moderator Dick Clark („American Bandstand“) wurde 1929 in New York City geboren
-die britische Rockband Pink Floyd veröffentlichte 1979 in Großbritannien das Konzeptalbum „The Wall“

 

 

In der iranischen Hauptstadt Teheran haben zahlreiche Demonstranten das Gelände der britischen Botschaft gestürmt. Das Staatsfernsehen zeigte, wie einige Teilnehmer einer anti-britischen Kundgebung auf das Gelände der Vertretung vordrangen, Fensterscheiben einwarfen und Dokumente herauswarfen oder diese verbrannten.
Trotz der Anwesenheit von Polizei und Spezialkräften waren die Demonstranten über die Mauer des Botschaftsgeländes geklettert. Wie auf Fotos erkennbar, entfernten sie die britische Flagge. Laut der halbamtlichen Nachrichtenagentur „Mehr“ verbrannten sie die Flagge und hissten dafür die iranische. Einige Demonstranten skandierten „Tod für England“.

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Tagesschau.de)

-nach dem tödlichen Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas/Texas berief dessen Amtsnachfolger Präsident Lyndon B. Johnson am 29. November 1963 die Warren-Kommission (offizieller Name: Kommission des Präsidenten über die Ermordung von Präsident Kennedy) ein, um die Umstände des Attentats zu untersuchen. Sie ist nach ihrem Vorsitzenden Earl Warren benannt, der damals Oberster Richter am Supreme Court war. Nach zehnmonatiger Arbeit, die sich auf die Ermittlungsergebnisse der Polizei von Dallas und des FBI stützte, wurde im September 1964 das Ergebnis zunächst den Medien mitgeteilt, danach erfolgte die Veröffentlichung des über 850 Seiten starken Abschlussberichts, des so genannten Warren-Reports (offiziell: Report of the President’s Commission on the Assassination of President John F. Kennedy). Der Warren-Report kam zu dem Ergebnis, daß Lee Harvey Oswald der alleinige Täter war und es keine Verschwörung gegeben habe. Oswald habe drei Schüsse aus dem fünften Stock des Schulbuchdepots auf die Präsidentenlimousine abgegeben und John F. Kennedy getötet. Außerdem sei er für den Tod des Streifenpolizisten Tippit verantwortlich
-der UN-Teilungsplan für Palästina wurde 1947 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 181 angenommen. Er sollte den Konflikt zwischen arabischen und jüdischen Bewohnern des britischen Mandatsgebiets Palästina lösen. Er teilte das Gebiet in einen jüdischen und einen arabischen Staat und sah vor, den Großraum Jerusalem (einschließlich Betlehems) als Corpus separatum unter internationale Kontrolle zu stellen. Der Plan scheiterte durch den unmittelbar nach Israels Staatsgründung am 14. Mai 1948 eingeleiteten Palästinakrieg
-US-Admiral Richard Evelyn Byrd wurde in Begleitung seines ersten Piloten Bernt Balchen 1929 die erste Person, die den Südpol überfliegen konnte
-US-Schauspielerin Natalie Wood ertrank 1981 bei einem Bootstrip unter mysteriösen Umständen nahe Santa Catalina Island/Kalifornien. An dem Bootstrip nahmen auch die US-Schauspieler Robert Wagner (Woods Ehemann) und Christopher Walken teil. Im November 2011 meldeten sich nun neue Zeugen bei der Polizei, weswegen die Umstände ihres Todes von den Behörden nochmals untersucht werden
-Hollywood-Schauspieler Cary Grant starb 1986 in Davenport (Iowa)
Beatles-Musiker George Harrison starb 2001 in Los Angeles/Kalifornien

 

 

Im Vorfeld der EM 2012 in der Ukraine werden dort gerade tausende Straßenhunde grausam ermordet. Schockierend ist vor allem die Methodik, denn die Tiere werden lebendig verbrannt oder in Massengräbern lebendig begraben. Es gibt ca. 250.000 Straßenhunde in der Ukraine, denen nun das Schicksal des bestialischen Massenmords droht. Auf Facebook gibt es übrigens die Gruppe „Stop Killing Dogs – Euro 2012 in Ukraine“. Ich protestiere hiermit gegen diese Grausamkeit!!!!

 

 

 

 

(Quelle:Planet4Life.org)

-der portugiesische Seefahrer Ferdinand Magellan bewältigte 1520 auf seiner Weltumsegelung mit nur drei Schiffen die mühsame Fahrt durch die Meerenge, die heute als Magellanstraße bekannt ist und erreichte den Pazifischen Ozean. Magellan konnte die erste Weltumsegelung aber persönlich nicht beenden, da er während der Reise am 27. April 1521 auf der Insel Mactan (Philippinen) in einer Schlacht getötet wurde
-nachdem die britische Premierministerin Margaret Thatcher nach einem parteiinternen Machtkampf zurückgetreten war, wurde John Major zum neuen Vorsitzenden der Konservativen Partei gewählt. Gleichzeitig wurde er Premierminister, sein neues Amt trat er am 28. November 1990 an
-der US-Serienkiller Jeffrey Dahmer („The Milwaukee Monster“) und sein Mithäftling Jesse Anderson wurden 1994 in der Columbia Correctional Institution in Portage (Wisconsin) vom Mitinsassen Christopher Scarver mit einem Besenstiel erschlagen. Zwischen 1978 und 1991 tötete Dahmer mindestens 17 Männer und Jugendliche in Wisconsin
-Premiere der US-Radioshow Barn Dance Show 1925 (1927 umbenannt in Grand Ole Opry)
-US-Comedian Jon Stewart wurde 1962 in New York City geboren

 

 

Dieses Foto ging um die Welt: Dorli Rainey, eine 84-jährige ehemalige Lehrerin und gebürtige Österreicherin, hat während eines Protestmarsches der Occupy-Wall-Street-Bewegung in Seattle Pfefferspray mitten ins Gesicht gesprüht bekommen. Sie hatte sich gemeinsam mit anderen Aktivisten geweigert, eine Straßenblockade in der Innenstadt zu räumen.
„Die Pfefferspray-Attacke zahlte sich aus, wenn uns dadurch mehr Leute verstehen“, so die langjährige Aktivistin. Ihr Foto nimmt sie mit Humor: „Es ist ein grauenhaftes Bild. In Wirklichkeit sehe ich nicht so schlecht aus“, so die 84-Jährige gegenüber dem „Telegraph“.
Österreich verließ Dorli Rainey 1956. „Es ist ein wunderbares Land, aber es ist ein wirklich sehr bürokratisches Land“, sagt sie in der US-Talkshow „Talking Stick“. „Ich bin Dorli und ein Rundum-Unruhestifter“, schreibt sie in ihrem Blog „Old Lady in Combat Boots“. Vor zwei Jahren kandidierte sie für das Bürgermeisteramt ihrer Stadt, immer noch setzt sie sich für Frauenrechte ein, kämpft gegen Gewalt. Und sie geht für die Occupy-Bewegung auf die Straße, gegen gierige Banker, ein ungerechtes Sozialgefüge und den Machtapparat von Wirtschaft und Politik.

 

 

 

 

(Quelle:Kleine Zeitung.at)

-30 chinesische Divisionen marschierten 1950 während des Koreakriegs über die Grenze nach Nordkorea und drängten südkoreanische wie amerikanische Einheiten zurück. Vom 26. November bis 13. Dezember 1950 tobte die Schlacht um das Chosin-Reservoir
-die Nationalsozialisten zwangen während des 2. Weltkriegs 1940 etwa 500.000 polnische und deutsche Juden ins Warschauer Ghetto. Es war das bei weitem größte Sammellager dieser Art. Es wurde Mitte 1940 im Stadtzentrum Warschaus, westlich der Altstadt im Stadtteil Wola zwischen Danziger Bahnhof und dem alten Hauptbahnhof Warszawa Główna und dem Jüdischen Friedhof errichtet. Hierher wurden vor allem Juden aus ganz Warschau, aus anderen unter nationalsozialistischer Gewaltherrschaft stehenden polnischen Regionen sowie aus dem deutschen Reichsgebiet und den besetzten Ländern deportiert. Es diente schließlich hauptsächlich als Sammellager für die Deportationen in das Vernichtungslager Treblinka der SS und ist als solches Teil der Holocausts (Schoah)
-US-Präsident Richard Nixons Sekretärin Rose Mary Woods erklärte 1973 einem Washingtoner Gericht die fehlenden 18 Minuten eines drei Tage nach dem Watergate-Einbruch auf Tonband genommenen Gesprächs zwischen Nixon und seinem damaligen Stabschef Harry Robbins Haldeman, die sie aus Versehen gelöscht haben wollte
Kino-Premiere des Hollywood-Films „Casablanca“ (mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergman in den Hauptrollen) 1942 im New Yorker Hollywood Theatre
-US-Sängerin Tina Turner wurde 1939 in Brownsville (US-Bundesstaat Tennessee) geboren

 

 

Eine Trägerrakete vom Typ Atlas V ist heute kurz nach 16 Uhr deutscher Zeit planmäßig vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral mit dem Roboterfahrzeug „Curiosity“ an Bord abgehoben. Mit diesem Roboter will die US-Raumfahrtbehörde NASA den Mars erforschen. Der Mars-Rover „Curiosity“ ist größer, schwere und leistungsfähiger als alle anderen bisher zum Mars geschickten Geländewagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Spiegel Online)

Und hier habe ich noch eine Twitter-Geschichte von Brent Spiner – „Image Change“ . Wäre schade wenn auch diese verlorengehen würde.

 

Trying to change my image. Starting with my name. No longer Brent. No longer Spiner. Going by one name now…SHARK.
8 Sep Favorisieren Retweet rückgängig machen Antwort

Image change. Having three six’s tattoo’d on my cheek. Really scary. And no, I mean my facial cheek.
8 Sep Favorisieren Retweet rückgängig machen Antwort

I have a Mohawk now. People at Starbuck’s were scared when I walked in. The barista asked if I wanted room. I said, „What’s it to you?“
9 Sep Favorisieren Retweet rückgängig machen Antwort

Checked out my new persona again today at Starbucks. I was hoping to scare some people, but Alex Baldwin was already there.
9 Sep Favorisieren Retweeten Antwort

Wow, did I really say, „Alex Baldwin“? Way to kill a joke. Must be the gallon of Red Bull I drank before bed.
9 Sep Favorisieren Retweeten Antwort

Got myself a new bike to go with the new look. A Harley. Harley Samuelson. Comes with training wheels. Gotta be careful.
10 Sep Favorisieren Retweeten Antwort

Went about a mile. Had to turn back. Unfortunate chafing of the inner thighs.
10 Sep Favorisieren Retweeten Antwort

-Trauerfeier für US-Präsident John F. Kennedy 1963 , der am 22. November 1963 auf einer Wahlkampfreise gegen 12:30 Uhr an der Dealey Plaza, einem Platz in Dallas/Texas, mit mehreren Gewehrschüssen während einer Fahrt im offenen Wagen durch die Innenstadt von Dallas ermordet wurde. An der Trauerfeier nahm nach einer Schätzung der „New York Times“ eine knappe Million Menschen teil, darunter auch noch seine damals 98-jährige Großmutter mütterlicherseits. Kennedy wurde auf dem Nationalfriedhof Arlington beigesetzt. Die Trauerfeier war ein weltweites Medienereignis
-US-Justizminister (1985 bis 1988) Edwin Meese machte 1986 im Rahmen einer Pressekonferenz im Weißen Haus erstmals offiziell die Vorgänge um die Iran-Contra-Affäre („Irangate“) bekannt. Millionen Dollar waren durch illegale Waffenlieferungen an den Iran, der sich seit 1980 im Krieg mit dem Irak befand (Erster Golfkrieg), eingenommen und heimlich in die Unterstützung der Contras in Nicaragua weitergeleitet worden, die in einem Guerilla-Krieg gegen die sandinistische Regierung des Landes kämpften (Contra-Krieg). Die Organisation dieser Vorgänge lag beim Nationalen Sicherheitsrat der Vereinigten Staaten. Noch am selben Tag trat John Poindexter, der Sicherheitsberater des US-Präsidenten, zurück und Oliver North, damals militärischer Berater des Nationalen Sicherheitsrates, wurde von Präsident Ronald Reagan entlassen
-nach dem Ende des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges verließen 1783 in New York City die letzten britischen Truppen die Vereinigten Staaten
Elián González wurde 1999 an der Küste Floridas gerettet. González (Sohn von Juan Miguel González und Elizabeth Brottons) ist ein kubanischer Staatsbürger, der im November 1999 als fast Sechsjähriger von seiner Mutter bei deren Versuch, in die USA auszuwandern, aus Kuba mitgenommen wurde. Bei diesem Versuch ertrank die Mutter zusammen mit zehn weiteren Menschen infolge eines Schiffbruches. Elián trieb, ebenso wie zwei andere Überlebende, auf einem Reifenschlauch nach Florida
-US-Baseballspieler Joe DiMaggio wurde 1914 in Martinez/ Kalifornien geboren

 

 

-Nachtclubbesitzer Jack Ruby erschoss 1963 im Keller des Polizeigebäudes von Dallas/Texas Lee Harvey Oswald, den Mörder von US-Präsident John F. Kennedy, zwei Tage nach dem Kennedy-Attentat und noch bevor Anklage gegen Oswald erhoben werden konnte
-der britische Naturforscher Charles Darwin publizierte 1859
seine Evolutionstheorie („On the Origin of Species by Means of Natural Selection, or the Preservation of Favoured Races in the Struggle for Life“)
-der Flugzeugentführer D. B. Cooper sprang 1971 über dem Pazifischen Nordwesten über der Gebirgskette der südlichen Kaskaden an einem Fallschirm aus einer Boeing 727, nachdem er zuvor ein Lösegeld in Höhe von 200.000 Dollar erhalten hatte. Über Coopers Verbleiben tauchten nie schlüssige Anhaltspunkte auf, und es gibt etliche sich widersprechende Theorien darüber, was nach diesem Absprung geschah. Die einzigen Hinweise in diesem Fall waren etwa 5.800 Dollar in Scheinen, die vom Columbia River ans Ufer gespült wurden und von Kindern gefunden wurden, und ein Teil eines Schildes, das vermutlich von der hinteren Treppe des Flugzeuges stammt, von der Cooper absprang. Bis heute ist der Fall Cooper, Codename „Norjak“ beim FBI, ungelöst
-der britische Musiker Freddie Mercury (Leadsänger der Band
„Queen“ starb 1991 in Kensington/London. Mercury starb einen nach Bekanntgabe seiner im Jahre 1987 diagnostizierten AIDS-Erkrankung an den Folgen einer Lungenentzündung

 

 

-der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) in Den Haag klagte 2001 den ehemaligen Präsidenten der Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien und Montenegro) Slobodan Milošević wegen Völkermord und weiterer Verbrechen während des Bosnien-Krieges 1992 bis 1995 an. Die Anklage beinhaltete auch die Verantwortung Milosevic‘ für die Ermordung von mehr als 7.000 Moslems in der UNO-Schutzzone Srebrenica (Massaker von Srebrenica) im Juli 1995
-der ukrainische Politiker und spätere Präsident (Januar 2005 bis Februar 2010) Wiktor Juschtschenko erklärte sich zum Sieger der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine 2004
-die erste Ausgabe des „Life“-Magazins erschien 1936 (mit einem Bild des Fort Peck Dam)
-US-Debüt des italienischen Opernsängers Enrico Caruso 1903 an der Metropolitan Opera in New York im „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi, in dem er den Herzog sang. Selten bei einem Debüt: Er musste eine Arie, „La donna è mobile“, wiederholen

 

 

 

-US-Präsident John F. Kennedy wurde bei einem Attentat in Dallas 1963 getötet. Kennedy wurde von zwei Gewehrschüssen tödlich getroffen. Als Tatverdächtiger wurde Lee Harvey Oswald verhaftet und zwei Tage später in Polizeigewahrsam von dem Nachtclubbesitzer Jack Ruby getötet. Nach Kennedys Ermordung wurde US-Vizepräsident Lyndon B. Johnson sein Nachfolger als 36. Präsident der USA. Die Umstände des Attentats, ob Oswald der Täter war und ob er Mittäter oder Hintermänner hatte, sind bis heute umstritten. Kurz nach dem Attentat kommt eine Untersuchungskommission unter dem Vorsitz des Richters Earl Warren zu dem Schluss, dass es sich bei Oswald um einen Einzeltäter handelt. Dem widerspricht ein Sonderausschuss des amerikanischen Kongresses, der in den späten 70er Jahren den Mord nochmals untersucht. Demnach sind es mindestens zwei Täter gewesen, die den Präsidenten erschossen haben. Die öffentliche Meinung war von Anfang an polarisiert. Viele Kritiker der offiziellen Version vertreten die Ansicht, daß Präsident Kennedy das Opfer einer Verschwörung wurde, wovon laut Umfrageergebnissen auch die Mehrheit der amerikanischen Bürger überzeugt ist.

 

„For time and the world do not stand still. Change is the law of life. And those who look only to the past or the present are certain to miss the future.“ – John F. Kennedy

„History is a relentless master. It has no present, only the past rushing into the future. To try to hold fast is to be swept aside.“ – John F. Kennedy


 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:N24.de)

Hier ist noch eine von Brent Spiners Twitter-Geschichten. Diese hat Brent nach der Star Trek Convention in Las Vegas 2011 im Rio Hotel & Casino, auf der er im August zu Gast war, getwittert. Sehr schön und witzig, es wäre schade, wenn sie verloren gehen würde.

 

 

I’ve decided to stay in Vegas permanently. Many exiting opportunities. I will be dealing blackjack at The Golden Horseshoe. Come and see me.
16 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Wow. Fired already. I had no idea Kings and tens had the same value. I mean, a King should be worth more than a ten, right?
16 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Hitchhiking home from Vegas. Should be there in three or four hours. Gotta love the battery life on this computer.
16 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Stopping at the Outlet Mall. So many bargains. Nice pots and pans at Williams Sonoma. I’ll take as many as I can carry in my backpack.
16 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Getting very tired. Must’ve made at least a mile. Crock pot is weighing me down. Must throw it away. But, I won’t let go of my waffle iron.
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Time to rest. Been walking all day. My dogs are barking. Boiling water for soup. Only trouble is, it comes out in the shape of a waffle.
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Walking again. Gee, it sure gets hot in the desert. Really hungry. No food. Tried to eat my leg last nite. Then, remembered I am vegetarian.
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Found a Starbucks. Turned out to be a mirage. The mirage barista asked if I wanted room in my coffee. Handed me an empty cup. ARRRRRRGH!
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

I’m lost or maybe lost my mind. There’s a beautiful woman walking towards me. No. It’s a Native American dude. Not so mad I’m not still PC.
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Nice guy. He could see I was hungry. Traded my waffle iron for a bag of mushrooms. Very tasty. Threw in some beads, too! Should be fine now.
17 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Ate the mushrooms. Almost ate the beads by mistake. That was a close one. When I looked up, the guy was gone. Feeling funny. Good funny.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Many colors. Streaks of colors. Wow. Why did I say that? Wow. Said it again. Like I’m flying. Someone is standing next to me. Oh, hi God.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

God snapped his fingers and a nice campfire appeared. Sort of a burning bush. We sat around and shmoozing about the old days over drinks.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

God: „You know Brent, you remind me a lot of Moses. Just around the eyes.“ „Wow.“ I didn’t tell him but he looked quite a bit like Nic Cage.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

God:“Go to sleep now, and dream crazy dreams“. „Can you tell me, first, why Hitler?“ Why disease? Why natural disasters that kill millions?“
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

God:“Same reason you killed Data in Nemesis. It seemed like a good idea at the time.“ I drifted into tangerine trees and marmalade skies.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Woke up. A spider crawled out of my mouth. God was gone. I could see L.A. Must’ve walked all night. Or flown. Almost home. Really hungry.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

A note and a paper bag by my side.“Thought you might be hungry when you woke up.“ God left me something to eat. What a great guy. Opened it.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Inside was a box of waffle batter. God moves in mysterious ways. Should’ve asked him for a sponsor for for Fresh Hell. Later, dudes.
18 Aug Favorisieren Retweeten Antwort

Remember in „The Ten Commandments“ after Moses saw God in the burning bush, he looked so much older? That’s how I look now.
19 Aug Favorisieren Retweeten Antwort