Skip navigation

Monthly Archives: November 2013

BZ7Zk1lIYAA8PBL
„Comet ISON and Mt Fuji captured by @pocky466 on Nov 23“ /via The SETI Institute

 

Der Komet ISON über dem Vulkan Fuji (mit 3776,24 Meter Höhe der höchste Berg Japans) ist am 23. November zu sehen. Komet ISON (offiziell bekannt als C/2012 S1) war am 28. November 2013 mit 730.000 Meilen der Sonne sehr nahe gekommen. Noch immer keine Bestätigung der NASA, ob der Komet das überlebt hat.

Advertisements

6079148745_4905e21cfa_o
„#Tripoli #Libya taken by NASA astronaut Ron Garan #FromSpace 8/24/11 on an historic day of transition. Taken @ 3:39pm GMT from the International Space Station“ /via Fragile Oasis

 

Bild via Astronaut Ronald Garan (USA/NASA). Tripolis (ist die Hauptstadt Libyens) ist zu sehen. Tripolis liegt im Nordwesten des Landes am Mittelmeer.

 

(Quelle:Wikipedia)

 

Brent Spiner in „Polizeirevier Hill Street“ („Hill Street Blues“/„The Life and Time of Dominic Florio Jr.“/1985).

BaQOkdoCEAAow90
„South Africa using a 180 mm lens.“ /via Richard Mastracchio/NASA

 

Bilder vom 29. November 2013 via Richard Mastracchio (USA/NASA). Der Astronaut Richard Mastracchio gehört zur ISS-Expedition 38.

 

Michael Hopkins auf Twitter

Richard Mastracchio auf Twitter

Kōichi Wakata auf Twitter

Rick Mastracchio auf Facebook

 

BaQyZrpCIAALAr0
„Did someone ask for the Dominican Republic? I may be going there next summer.“ /via Richard Mastracchio/NASA

 

Brent Spiner mit Fred Dryer in der US-Serie “Hunter” („Gnadenlose Jagd“/„The Contract“/1986).


“The Sea of Marmara, Turkey. Macro scale water flow visualization.” /via Chris Hadfield/CSA/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bild via Astronaut Chris Hadfield (Kanada/CSA) auf Twitter. Das Marmarameer (ist ein Binnenmeer des Mittelmeers) ist zu sehen. Über Bosporus und Dardanellen verbindet es das Schwarze Meer mit der Ägäis. Die verkehrsgünstige Lage begünstigte die Entstehung der Millionenmetropole Istanbul/Türkei am Nordufer. Das Meer liegt auf der nordanatolischen Verwerfung und ist somit häufiger Schauplatz von Erdbeben und Tsunamis. Das Marmarameer liegt zwischen Europa und Asien und hat eine europäische Nord- und eine asiatische Südküste. Es stellt somit einen Abschnitt der innereurasischen Grenze dar.

 

Chris Hadfield auf Twitter

Chris Hadfield auf Google+

Chris Hadfield auf Facebook

 

(Quelle:Wikipedia)

BaMldpvCYAA_dg1
@AstroRM & I before enjoying Thanksgiving dinner. Smoked turkey, potatoes, green beans & stuffing, oh & cobbler after“ /via Michael Hopkins/NASA

 

Bilder vom 28. November 2013 via Michael Hopkins (USA/NASA) und Richard Mastracchio (USA/NASA). Die Astronauten Michael Hopkins und Richard Mastracchio gehören zur ISS-Expedition 38.

 

Michael Hopkins auf Twitter

Richard Mastracchio auf Twitter

Kōichi Wakata auf Twitter

Rick Mastracchio auf Facebook

 

BaLHxM0CcAEeVmN
„Montevideo Argentina, next to Buenos Aries with 800mm lens from direct overhead.“ /via Richard Mastracchio/NASA

20131127_0807_c3_1024_soho
via ESA/NASA/SOHO

 

In den frühen Stunden des 27. November 2013 trat Komet ISON ins Sichtfeld des ESA/NASA Solar and Heliospheric Observatory (Sonnen– und HeliosphärenObservatorium) ein. Auf diesem Bild, Koronograf genannt, ist das helle Licht der Sonne selbst blockiert, so daß die Strukturen um sie herum sichtbar sind. Der Komet ist unten rechts zu sehen, eine riesige Wolke von Solar-Material, ein so genannter Koronaler Massenauswurf oder CME (Coronal Mass Ejection), ist unter der Sonne wogend zu sehen. Komet ISON (offiziell bekannt als C/2012 S1) wird am 28. November 2013 mit 730.000 Meilen der Sonne sehr nahe kommen. Er wurde am 21. September 2012 von den Amateurastronomen Witali Newski aus Weißrussland und Artjom Nowitschonok aus Russland auf CCD-Aufnahmen, die sie mit einem 40-Zentimeter-Teleskop des International Scientific Optical Network (ISON) gewannen, als schwacher Nebelfleck etwa zwischen Jupiter und Saturn entdeckt. Der Komet wurde nach dieser Organisation benannt.

 

NASA:Comet ISON Streams Toward the Sun

 

(Quelle:Wikipedia)


“Tonight’s Finale: Sand and water playing hide and seek on the African east coast.” /via Chris Hadfield/CSA/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bild via Astronaut Chris Hadfield (Kanada/CSA) auf Twitter. Das Bazaruto-Archipel ist zu sehen. Bazaruto ist eine der vier Hauptinseln des Archipels. Magaruque, Benguerra und St. Carolina ergänzen die Inselgruppe, die in den siebziger Jahren zum Nationalpark erklärt wurde. Bazaruto liegt etwa 80 Kilometer südöstlich der Mündung des Flusses Save in Mosambik. Die Insel ist 31 Kilometer lang von Nord nach Süd, und bis zu 6 Kilometer breit. Hauptort ist Asneira an der dem Festland zugewandten Westküste. Der Bazaruto-Archipel befindet sich zwischen Vilanculos und Inhassoro (Provinz Inhambane), etwa zehn Kilometer von der Küste entfernt. Er gehört zum Distrikt Vilanculos der Provinz Inhambane.

 

Chris Hadfield auf Twitter

Chris Hadfield auf Google+

Chris Hadfield auf Facebook

 

(Quelle:Wikipedia)

5893835924_c0519da9af_o
via KageAlan

 

Brent Spiner 2006 auf der Motor City Comic Con in Novi/Michigan.

BaHV1OqCAAADFxu
„Lake Chad – You can see the drying-out lake bed is expanding.“ /via Kōichi Wakata/JAXA

 

Bilder vom 27. November 2013 via Kōichi Wakata (Japan/JAXA). Der Astronaut Kōichi Wakata gehört zur ISS-Expedition 38.

 

Michael Hopkins auf Twitter

Richard Mastracchio auf Twitter

Kōichi Wakata auf Twitter

Rick Mastracchio auf Facebook

 

BaHWPA3CMAAgSxE
„Clear sky over Santiago, Chili“ /via Kōichi Wakata/JAXA

 

BaHWlDOCIAAP-b_
“ ロシアのスベズダ居住棟にある体質量計測装置。月に一回計測します。“ /via Kōichi Wakata/JAXA

 

BaHW2eGCYAA3LvQ
“ こちらはコロンバス実験棟にある体質量計測装置。宇宙医学の実験データ取得のために測定を行いました。 “ /via Kōichi Wakata/JAXA

us_vir_2013274_lrg.jpg
NASA Earth Observatory-Bild von Jesse Allen und Robert Simmon unter Benutzung von Suomi NPP VIIRS und DMSP OLS Daten zur Verfügung gestellt von Chris Elvidge (NOAA National Geophysical Data Center)

 

Thanksgiving ist eine Zeit für die Familie, für Feste und für Dankbarkeit in den Vereinigten Staaten. Es ist auch eine Zeit, wenn das Transportnetzwerk des Landes mit Reisenden verstopft ist. Laut der American Automobile Association werden schätzungsweise 43,4 Millionen Amerikaner 50 Meilen (80 Kilometer) oder mehr während der Thanksgiving-Woche reisen, mit der Durchschnittsrundreise von 600 Meilen (1.000 Kilometer). Mehr als 90 Prozent von ihnen werden Autos oder Lastwagen benutzen, während der Rest in Flugzeugen oder Zügen reist. Die Vereinigten Staaten haben mehr Straßen – 4,1 Millionen Meilen (6,6 Millionen Kilometer) – als jede andere Nation in der Welt und rund 40 Prozent mehr als im zweitplatzierten Indien. Über 47.000 dieser US-Meilen sind Teil des Interstate Highway Systems, das in den 1950er Jahren auf Initiative des damaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower gebaut wurde. Das Land hat auch 127.000 Meilen (204.000 Kilometer) Eisenbahnschienen und etwa 25.000 Meilen (40.000 Kilometer) schiffbare Flüsse und Kanäle (ohne die Großen Seen). Der Abdruck dieses Transportnetzes ist leichter in der Nacht zu sehen. Die Visible Infrared Imaging Radiometer Suite (VIIRS) des Suomi NPP-Satelliten machte früh am 1. Oktober 2013 zwei Nachtbilder für diese Mosaik-Ansicht von Nordamerika. Das VIIRS-Instrument benutzt ein „Tag-Nacht-Band“ von Wellenlängen, das empfindlich ist gegenüber niedrigen Lichtstärken und künstlichen Lichtquellen. Die Bilder wurden nur drei Tage vor dem Neumond gesammelt, so daß reflektiertes Licht aus dem Weltraum und der Atmosphäre relativ niedrig war. Es war auch eine seltene Nacht, in der der größte Teil der USA wolkenfrei war.

 
NASA:Lighting the Paths Across the U.S.


“Guadalajara, Mexico. A densely populated collection of humanity, packed with culture and historic architecture.” /via Chris Hadfield/CSA/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bild via Astronaut Chris Hadfield (Kanada/CSA) auf Twitter. Guadalajara (ist eine Stadt in Mexiko mit 1,5 Millionen Einwohnern/Volkszählung 2005) ist zu sehen.  Sie liegt im Westen des mexikanischen Hochlandes, etwa 500 Kilometer westlich der Hauptstadt Mexiko-Stadt. Die Stadt Guadalajara bildet den größten Teil des Municipio Guadalajara. Guadalajara ist Hauptstadt des Bundesstaates Jalisco. Die Stadt ist Sitz eines Erzbischofs und hat viele Kirchen. Sie besitzt mehrere Universitäten wie beispielsweise die zweitälteste Universität Mexikos, die Universidad de Guadalajara, welche 1792 gegründet wurde.

 

Chris Hadfield auf Twitter

Chris Hadfield auf Google+

Chris Hadfield auf Facebook

 

(Quelle:Wikipedia)

5218073931_31fa68cbe6_o
„Brent Spiner (aka Commander Data) @DragonCon 2010“ /via Vincent

 

Brent Spiner 2010 auf der Dragon*Con in Atlanta/Georgia.

BaBwtwECMAAWRo-
„End of the road for my pumpkins. Not sure the cause of death, but I’ll try again. Sunflower still growing, but slow“ /via Michael Hopkins/NASA

 

Bilder vom 26. November 2013 via Michael Hopkins (USA/NASA) und Richard Mastracchio (USA/NASA). Die Astronauten Michael Hopkins und Richard Mastracchio gehören zur ISS-Expedition 38.

 

Michael Hopkins auf Twitter

Richard Mastracchio auf Twitter

Kōichi Wakata auf Twitter

Rick Mastracchio auf Facebook

 

BaBffJMCAAAeWUO
„South Africa coast. Looking for a meteor crater. Missed it but got a nice beach shot.“ /via Richard Mastracchio/NASA