überspringe Navigation

Monthly Archives: Februar 2012

-der US-Spielfilm „Vom Winde verweht“ („Gone with the Wind“/1939 mit den US-Schauspielern Vivien Leigh und Clark Gable in den Hauptrollen) wurde bei der Oscarverleihung 1940 mit zehn Oscars ausgezeichnet.
-in Chicago öffnete 1960 der erste Playboy-Club der Welt.
-der US-Jazzmusiker und Big-Band-Leiter Jimmy Dorsey wurde 1904 in Shenandoah/Pennsylvania geboren.
-der US-Rapper Ja Rule wurde 1976 in Hollis/Queens/New York City geboren.
-der US-Schauspieler James Mitchell wurde 1920 in Sacramento/Kalifornien geboren.
-der US-Schauspieler Dennis Farina wurde 1944 in Chicago geboren.

 

 

Vielen Dank an den fürs Lesen dieses Eintrags.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Märkische Allgemeine.de)

-der englische Physiker und Biochemiker Francis Crick entdeckte 1953 zusammen mit dem US-Biochemiker James Watson die Molekularstruktur der Desoxyribonukleinsäure (DNA). Am 28. Februar 1953 hatten es beide geschafft, ein räumliches Modell der DNA-Doppelhelix zu erstellen, das auf Röntgenbeugungsdaten von Rosalind Franklin und Maurice Wilkins beruhte. Dieses Modell, das sie in dem Artikel „Molecular Structure of Nucleic Acids: A Structure for Deoxyribose Nucleic Acid“ in der Zeitschrift „Nature“ am 25. April vorstellten, erlangte Weltberühmtheit und hat bis heute Gültigkeit.
-Beginn der 51-tägigen Belagerung der Sekte „Branch Davidians“ („Davidianischer Ast“ oder „Abspaltung von den Davidianern“) 1993 in ihrer Siedlung Mount Carmel Center in der Nähe von Waco/Texas durch das FBI. Nach Berichten über den angeblichen sexuellen Missbrauch von Kindern durch den Anführer David Koresh und den Besitz illegaler Waffen begannen die US-Behörden mit Ermittlungen. Am 28. Februar 1993 versuchte das Bureau of Alcohol, Tobacco and Firearms (ATF) eine Durchsuchung des Hauptquartiers der Davidianer durchzuführen. Darauf hin kam es zu einem Schusswechsel, bei dem laut US-Regierung vier ATF-Beamte und sechs Davidianer starben. Im Anschluss an diese Konfrontation belagerte das FBI Mount Carmel 51 Tage lang. Am 19. April unternahm das FBI den Versuch, mit Pionierpanzern CS-Gas in den Gebäudekomplex zu leiten. Laut Aussagen von Beamten der US-Regierung sowie einem Feuerwehrmann, der in direktem Kontakt mit dem ATF stand, zündeten die Davidianer daraufhin das Gebäude an. Einige Mitglieder, darunter auch David Koresh, erschossen sich daraufhin selbst. Bei dem Brand und durch Schussverletzungen starben 76 Davidianer, darunter schwangere Frauen und Kinder. Lediglich neun Davidianer überlebten den Brand. Die Erstürmung wurde teilweise live von mehreren amerikanischen Fernsehsendern übertragen und fand weltweites Interesse.
Olof Palme (war ein schwedischer sozialdemokratischer Politiker und zweimaliger Ministerpräsident Schwedens 1969–1976 und 1982–1986) wurde 1986 in Stockholm bei einem Attentat ermordet.
-die irische Rockband U2 veröffentlichte 1983 ihr drittes Album „War“.

 

 

Der französische Stummfilm „The Artist“ erhielt bei der Oscarverleihung 2012 fünf Oscars (bei zehn Nominierungen), die US-Schauspielerin Meryl Streep gewann ihren dritten Oscar für ihre Rolle der britischen Premierministerin Margaret Thatcher in dem englischen Spielfilm „Die Eiserne Lady“ („The Iron Lady“).
Die Verleihung fand im Hollywood & Highland Center (ehemals: Kodak Theatre) in Los Angeles statt. Es war die 84. Verleihung des Academy Award seit der ersten Verleihung 1929. Als Moderator der Gala wurde der US-Komiker und Schauspieler Billy Crystal engagiert, der zuvor bereits achtmal Gastgeber einer Oscarverleihung war.

 

 

 

 

 

Oscar-Gewinner:

Bester Film:
“The Artist” (Thomas Langmann)

 

Beste Regie:
Michel Hazanavicius (“The Artist”)

 

Bester Hauptdarsteller:
Jean Dujardin (“The Artist”)

 

Beste Hauptdarstellerin:
Meryl Streep (“Die Eiserne Lady”/“The Iron Lady”)

 

Bester Nebendarsteller:
Christopher Plummer („Beginners“)

 

Beste Nebendarstellerin:
Octavia Spencer („The Help“)

 

Bestes Originaldrehbuch:
„Midnight in Paris“  (Woody Allen)

 

Bestes adaptiertes Drehbuch:
„The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“  (Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash)

 

Bester Animationsfilm:
„Rango“  (Gore Verbinski)

 

Bester fremdsprachiger Film:
„Nader und Simin – Eine Trennung“ (Iran/Regie: Asghar Farhadi)

 

Bester animierter Kurzfilm:
„The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore“ (William Joyce, Brandon Oldenburg) 

 

Bester Kurzfilm:
„The Shore“ (Terry George, Oorlagh George)

 

Bestes Szenenbild:
„Hugo Cabret“ (Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo)

 

Beste Kamera:
„Hugo Cabret“ (Robert Richardson)

 

Bestes Kostümdesign:
„The Artist“ (Mark Bridges)

 

Bester Dokumentarfilm:
„Undefeated“ (TJ Martin, Dan Lindsay, Richard Middlemas)

 

Bester Dokumentar-Kurzfilm:
„Saving Face“ (Daniel Junge, Sharmeen Obaid-Chinoy)

 

Bester Schnitt:
„Verblendung“ („The Girl with the Dragon Tattoo“) (Kirk Baxter, Angus Wall)

 

Bestes Make-Up:
“Die Eiserne Lady” (“The Iron Lady”) (Mark Coulier, J. Roy Helland)

 

Beste Filmmusik:
“The Artist” (Ludovic Bource)

 

Bester Filmsong:
„Die Muppets“ (Bret McKenzie/“Man or Muppet„)

 

Bester Ton:
„Hugo Cabret“ (Tom Fleischman, John Midgley)

 

Bester Tonschnitt:
„Hugo Cabret“ (Philip Stockton, Eugene Gearty)

 

Beste visuelle Effekte:
„Hugo Cabret“ (Rob Legato, Joss Williams, Ben Grossman, Alex Henning)

 

Ehrenpreise:
James Earl Jones (Schauspieler), Dick Smith (Maskenbildner)

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Tagesschau.de)

Reichstagsbrand-der Brand des Reichstagsgebäudes in Berlin in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1933. Der Brand beruhte auf Brandstiftung. Allerdings konnten die Umstände und vor allem die Täterschaft nicht einwandfrei geklärt werden; sie sind auch heute noch Gegenstand einer Kontroverse. Bereits am 28. Februar 1933 wurde die Reichstagsbrandverordnung erlassen. Damit wurden die Grundrechte der Weimarer Verfassung praktisch außer Kraft gesetzt und der Weg freigeräumt für die legalisierte Verfolgung der politischen Gegner der NSDAP durch Polizei und SA. Die Reichstagsbrandverordnung war eine entscheidende Etappe in der Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur.
-US-Präsident George H. W. Bush verkündete 1991 Waffenruhe während des Golfkriegs 1991. Auslöser des Krieges war der Einmarsch des Irak in Kuwait, der am 2. August 1990 begann. Die Vereinigten Staaten bereiteten daraufhin politisch und militärisch einen Gegenschlag vor, der im Frühjahr 1991 im Rahmen eines Bündnisses den Krieg beendete.
-die US-britische Schauspielerin Elizabeth Taylor wurde 1932 in Hampstead/London geboren.
-der US-Moderator Fred Rogers starb 2003 Pittsburgh/Pennsylvania.

 

-der Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993 in New York City-kostete sechs Menschen das Leben und über 1.000 Menschen wurden verletzt. Die Explosion in der Tiefgarage des World Trade Centers wurde mit Hilfe einer Harnstoffnitrat-Bombe in einem Transporter herbeigeführt. Der Anschlag war der erste islamistische Terroranschlag des Terrornetzwerks al-Qaida, der sich auf dem Staatsgebiet der Vereinigten Staaten ereignete. Vier der Täter wurden 1994 verhaftet, die zwei weiteren konnten 1997 festgenommen werden.
-in der Iran-Contra-Affäre wurde US-Präsident Ronald Reagan 1987 der Tower Kommissions Report übergeben. Inwieweit Präsident Reagan und Vizepräsident George H. W. Bush in die Iran-Contra-Affäre verwickelt waren, konnte durch die beauftragte Untersuchungskommission nie ganz geklärt werden. Reagan selbst machte keine Aussagen dazu und erklärte immer, er könne sich an nichts erinnern.
Napoleon Bonaparte (ein französischer General, Staatsmann und Kaiser-durch den Staatsstreich vom 18. Brumaire/9. November 1799 übernahm er die Macht in Frankreich. Zunächst von 1799 bis 1804 als Erster Konsul der Französischen Republik und anschließend bis 1814 als Kaiser der Franzosen stand er einem halbdiktatorischen Regime mit plebiszitären Elementen vor) floh 1815 von seinem Exil auf der Insel Elba und kehrte nach Frankreich zurück.
-der US-Rhythm-and-Blues-Musiker Fats Domino wurde 1928 in New Orleans geboren.
-der US-Country-Sänger Johnny Cash wurde 1932 in Kingsland/ Arkansas geboren.

 

 

-der philippinische Diktator Ferdinand Marcos floh 1986 nach einem Volksaufstand („EDSA-Revolution“) zusammen mit seiner Familie mit Hilfe der auf den Philippinen stationierten US-Armee nach Guam. Marcos war der zehnte Präsident der Philippinen und regierte ab 1972 das Land diktatorisch.
Nikita Chruschtschow (ein sowjetischer Politiker. Von 1953 bis 1964 war er Parteichef der KPdSU, von 1958 bis 1964 außerdem Regierungschef) machte auf dem XX. Parteitag der KPdSU 1956 in Moskau mit einer fünfstündigen Geheimrede hinter verschlossenen Türen einige von Diktator Josef Stalins Verbrechen, vor allem die „Säuberungen“ der 1930er Jahre an kommunistischen Parteimitgliedern, bekannt und verurteilte sie. Er wollte die KPdSU so auf eine Entstalinisierung vorbereiten und Handlungsspielraum für eine vorsichtige Reformpolitik gewinnen.
-US-Erfinder Samuel Colt erhielt 1836 das U.S. Patent mit der Nummer 9.430X für seine Revolverkonstruktion. Colt gilt als der Erfinder der ersten funktionierenden Feuerwaffe mit Drehzylinder, allgemein als Revolver bekannt. Genau genommen war er nur Produzent und Patentinhaber. Seine verbesserte Revolver-Konstruktion geht auf die Erfindungen und Patente von Artemus Wheeler (Percussionsrevolver), Elisha Collier (Collier-Revolver) und Cornelius Coolidge zurück.
-der US-Boxer Cassius Marcellus Clay Jr. (Muhammad Ali) wurde 1964 nach einem Weltmeisterschaftskampf gegen Sonny Liston in Miami Beach/Florida Boxweltmeister im Schwergewicht.
-der englische Musiker George Harrison (Leadgitarrist der „Beatles“) wurde 1943 in Liverpool/England geboren.

 

 

Das Hubble-Weltraumteleskop machte ein Bild des Sterns Eta Carinae. Dieses Bild besteht aus ultraviolettem und sichtbarem Licht des High Resolution Channel von Hubbles Advanced Camera for Surveys. Das Sichtfeld beträgt ca. 30 Bogensekunden Durchmesser. Der größere der beiden Sterne im Eta Carinae-System ist ein großer und instabiler Stern, der sich dem Ende seines Lebens nähert und das Ereignis, daß die Astronomen des 19. Jahrhunderts beobachteten, war eine stellare Nahtod-Erfahrung. Wissenschaftler nennen diese Ausbrüche Supernova Impostors („Supernovagaukler“), weil sie ähnlich zu Supernovae erscheinen, aber kurz vor Zerstörung ihrer Sterne stoppen. Obwohl die Astronomen des 19. Jahrhunderts keine Teleskope hatten, die leistungsfähig genug waren, um den Ausbruch 1843 im Detail zu sehen, können die Auswirkungen heute studiert werden. Die riesigen Wolken aus Materie, ausgeworfen vor anderthalb Jahrhunderten, bekannt als Homunkulusnebel , sind ein regelmäßiges Ziel für Hubble seit seinem Start im Jahr 1990. Dieses Bild, mit der Advanced Camera for Surveys High Resolution Channel aufgenommen, ist noch das detaillierteste und zeigt, wie das Material aus dem Stern nicht in einer einheitlichen Art und Weise ausgeworfen wurde, sondern eine riesige Hantelform bildete.
Eta Carinae ist einer der nächsten Sterne zur Erde, der wahrscheinlich in relativ naher Zukunft (wenn auch in astronomischen Zeitskalen die „nahe Zukunft“ noch eine Million Jahre entfernt sein könnte) in einer Supernova explodieren wird. Wenn dies geschieht, ist ein beeindruckender Blick von der Erde zu erwarten, weit heller noch als sein letzter Ausbruch:SN 2006gy, die hellste jemals beobachtete Supernova, kam von einem Stern des gleichen Typs, allerdings von einer Galaxie etwa 238 Millionen Lichtjahre von uns entfernt.

 

 

 

 

(Quelle:NASA)

-das US-Repräsentantenhaus stimmte 1868 einem bereits zweiten Amtsenthebungsverfahren vor dem US-Senat gegen US-Präsident Andrew Johnson (Demokratische Partei) zu wegen Missachtung der Rechte des US-Kongresses. Die notwendige Stimmenzahl wurde nicht erreicht. Ihm wurde damals vorgeworfen, den Tenure of Office Act verletzt zu haben, indem er Lorenzo Thomas zum Kriegsminister ernannt hatte.
-die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) ging aus der Deutschen Arbeiterpartei (DAP) durch deren Umbenennung am 24. Februar 1920 hervor. Die Gründung erfolgte im Münchener Hofbräuhaus. An diesem Tag veröffentlichte die Partei ihr 25-Punkte-Programm. Deren Programm beziehungsweise Ideologie (der Nationalsozialismus) war bestimmt von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus. Ihr Parteivorsitzender war seit 1921 der spätere Reichskanzler Adolf Hitler, unter dem sie Deutschland in der Diktatur des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 als einzige zugelassene Partei beherrschte.
-Befreiung der philippinischen Hauptstadt Manila durch US-Truppen 1945 während des 2. Weltkriegs (Schlacht um Manila 1945)
-der britische Buckingham Palace gab 1981 die offizielle Verlobung von Prinz Charles und Lady Diana Spencer bekannt.
-die US-Sängerin Lauryn Hill wurde bei den Grammy Awards 1999 erster fünffacher weiblicher Grammy-Gewinner.

 

 

-während der Schlacht um Iwojima (zu den Ogasawara-Inseln gehörende Insel-eine der bekanntesten Schlachten des 2. Weltkriegs. Sie wurde zwischen den Streitkräften Japans und denen der USA im Rahmen des Pazifikkrieges ausgetragen. Diese äußerst blutige und verlustreiche Schlacht währte vom 19. Februar bis zum 26. März 1945. Sie gilt heute als Paradebeispiel einer klassischen Amphibienlandeoperation) erreichten 40 Soldaten, geführt von Oberleutnant Harold G. Schrier, den Gipfel des erloschenen Vulkans Suribachi (eines der am meisten umkämpften Gebiete) und hissten eine US-Flagge. Das Errichten der Flagge der Vereinigten Staaten auf dem Gipfel des Vulkans wurde später vom Kriegsberichterstatter Joe Rosenthal fotografiert. Er fotografierte jedoch nicht das Aufstellen der ersten Flagge, sondern Stunden später das Aufstellen der zweiten, größeren. Rosenthal musste sich später vorwerfen lassen, die berühmte Szene inszeniert zu haben.
-während des 2. Golfkriegs 1991 (bezeichnet einen Krieg im Nahen Osten. Auslöser des Krieges war der Einmarsch des Irak in Kuwait, der am 2. August 1990 begann. Die Vereinigten Staaten bereiteten daraufhin politisch und militärisch einen Gegenschlag vor, der im Frühjahr 1991 im Rahmen eines Bündnisses den Krieg beendete-die Operation „Wüstenschild“/„Desert Shield“) begannen am 23. Februar 20:00 Uhr EST (am 24. Februar 04:00 Uhr Ortszeit) die USA ihren Bodenkrieg.
-britische Gentechniker stellten 1997 der Öffentlichkeit das Klonschaf „Dolly“ vor.
-der englische Komiker, Filmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Stan Laurel (er bildete mit dem US-Schauspieler Oliver Hardy das wohl bekannteste Komikerduo der Filmgeschichte, „Laurel und Hardy“) starb 1965 in Santa Monica/Kalifornien.
-der mexikanische Musiker und Gitarrist Carlos Santana gewann (mit Band) bei den Grammy Awards 2000 acht Grammys und war damit großer Gewinner des Abends.

 

 

US-Schauspieler Brent Spiner (Android Lieutenant Commander Data in der Science-Fiction-Serie “Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert”/“Star Trek: The Next Generation”/TNG/1987 bis 1994) war letztes Wochenende Gast auf der MegaCon 2012 im Orange County Convention Center in Orlando/Florida. Weitere Gäste waren unter anderem die US-Schauspieler Robert Picardo (Emergency Medical Hologram) und Tim Russ (Lieutenant Commander Tuvok)-beide in der Sci-Fi-Serie “Star Trek: Raumschiff Voyager” (“Star Trek: Voyager”/1995 bis 2001). Hier einige Bilder (drei von Brent Spiner persönlich auf Facebook gepostet) und ein Video mit einem kurzen Interview mit Brent Spiner von der MegaCon 2012.


die Schauspieler Brent Spiner, Robert Picardo, Eddie McClintock, Saul Rubinek und Tia Carrere (die drei letztgenannten in der US-Sci-Fi-Serie „Warehouse 13“) (von Eddie McClintock auf Twitter gepostet)


Brent Spiner und Tia Carrere (von Tia Carrere auf Twitter gepostet)


Brent Spiner


von Brent Spiner auf Facebook gepostet


von Brent Spiner auf Facebook gepostet


von Brent Spiner auf Facebook gepostet

 

 

 

 

Wichtige Star Trek Geburtstage:

„Raumschiff Enterprise“ („Star Trek: The Original Series“/TOS-Erstausstrahlung in den USA 8. September 1966)

Gene Roddenberry (Drehbuchautor, Fernseh- und Filmproduzent und Schöpfer von „Star Trek“) Geburtstag 19. August 1921/Todestag 24. Oktober 1991

Schauspieler
William Shatner (Captain James Tiberius Kirk) Geburtstag am 22. März 1931
Leonard Nimoy (Wissenschaftsoffizier Spock) Geburtstag am 26. März 1931
DeForest Kelley (Doktor Leonard McCoy) Geburtstag 20. Januar 1920/Todestag 11. Juni 1999
James Doohan (Chefingenieur Lieutenant Commander Montgomery Scott) Geburtstag 3. März 1920/Todestag 20. Juli 2005
George Takei (Lieutenant Hikaru Sulu) Geburtstag 20. April 1937
Nichelle Nichols (Lieutenant Nyota Uhura) Geburtstag 28. Dezember 1932
Walter Koenig (Fähnrich Pavel Chekov) Geburtstag 14. September 1936
Majel Barrett Roddenberry (Schwester Christine Chapel) Geburtstag 23. Februar 1932/Todestag 18. Dezember 2008
Grace Lee Whitney (Yeoman Janice Rand) Geburtstag 1. April 1930
Mark Lenard (Botschafter Sarek) Geburtstag 15. Oktober 1924/Todestag 22. November 1996

„Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ („Star Trek: The Next Generation“/TNG-Erstausstrahlung in den USA 28.September 1987)

Patrick Stewart (Captain Jean-Luc Picard) Geburtstag 13. Juli 1940
Jonathan Frakes (Commander William Thomas Riker) Geburtstag 19. August 1952
Brent Spiner (Android Lieutenant Commander Data) Geburtstag 2. Februar 1949
LeVar Burton (Chefingenieur Lieutenant Commander Geordi La Forge) Geburtstag 16. Februar 1957
Michael Dorn (Sicherheitschef Lieutenant Commander Worf) Geburtstag 9. Dezember 1952
Gates McFadden (Doktor Beverly Crusher) Geburtstag 2. März 1949
Marina Sirtis (Counselor Deanna Troi) Geburtstag 29. März 1955
Wil Wheaton (Fähnrich Wesley Crusher) Geburtstag 29. Juli 1972
Denise Crosby (Sicherheitschefin Lieutenant Tasha Yar) Geburtstag 24. November 1957
Diana Muldaur (Doktor Katherine Pulaski) Geburtstag 19. August 1938
Whoopi Goldberg (Guinan) Geburtstag 13. November 1955
John de Lancie (Q) Geburtstag 20. März 1948
Dwight Schultz (Lieutenant Reginald Barclay) Geburtstag 24. November 1947
Rosalind Chao (Keiko O’Brien) Geburtstag 23. September 1957
Michelle Forbes (Fähnrich Ro Laren) Geburtstag 8. Januar 1965
Patti Yasutake (Schwester Alyssa Ogawa) Geburtstag 6. September 1953
Ashley Judd (Fähnrich Robin Lefler) Geburtstag 19. April 1968
Patricia Tallman (Rollen als Schauspielerin und als Stuntwoman für Gates McFadden) Geburtstag 4. September 1957

„Star Trek: Deep Space Nine“ (DS9-Erstausstrahlung in den USA 2. Januar 1993)

Avery Brooks (Captain Benjamin Sisko) Geburtstag 2. Oktober 1948
Nana Visitor (Major Kira Nerys) Geburtstag 26. Juli 1957
René Auberjonois (Sicherheitschef  Odo) Geburtstag 1. Juni 1940
Terry Farrell (Lieutenant Commander Jadzia Dax) Geburtstag 19. November 1963
Alexander Siddig (Doktor Julian Bashir) Geburtstag 21. November 1965
Colm Meaney (Chefingenieur Senior Chief Petty Officer Miles O’Brien) Geburtstag 30. Mai 1953
Armin Shimerman (Ferengi-Barkeeper Quark) Geburtstag 5. November 1949
Cirroc Lofton (Jake Sisko) Geburtstag 7. August 1978
Nicole de Boer (Lieutenant Ezri Dax) Geburtstag 20. Dezember 1970
Max Grodénchik (Rom) Geburtstag 12. November 1952
Aron Eisenberg (Fähnrich Nog) Geburtstag 6. Januar 1969
Andrew Robinson (Elim Garak) Geburtstag 14. Februar 1942
Marc Alaimo (Gul Dukat) Geburtstag 5. Mai 1942
Jeffrey Combs (Weyoun) Geburtstag 9. September 1954
J. G. Hertzler (General Martok) Geburtstag 18. März 1949
Robert O’Reilly (Klingonen-Kanzler Gowron) Geburtstag 25. März 1950
Chase Masterson (Dabo-Mädchen Leeta) Geburtstag 26. Februar 1963
Mark Allen Shepherd (Morn) Geburtstag 7. Januar 1961
Louise Fletcher (Kai Winn) Geburtstag 22. Juli 1934
Penny Johnson Jerald (Captain Kasidy Yates) Geburtstag 14. März 1961
Casey Biggs (Legat Damar) Geburtstag 4. April 1955
Wallace Shawn (Großer Nagus Zek) Geburtstag 12. November 1943
Philip Anglim (Vedek Bareil ) Geburtstag 11. Februar 1953

„Star Trek: Raumschiff Voyager“ („Star Trek: Voyager“-Erstausstrahlung in den USA 16. Januar 1995)

Kate Mulgrew (Captain Kathryn Janeway) Geburtstag 29. April 1955
Robert Beltran (Commander Chakotay) Geburtstag 19. November 1953
Roxann Biggs-Dawson (Chefingenieurin Lieutenant B’Elanna Torres) Geburtstag 11. September 1958
Jennifer Lien (Ocampa Kes) Geburtstag 24. August 1974
Robert Duncan McNeill (Lieutenant Thomas Eugene Paris) Geburtstag 9. November 1964
Ethan Phillips (Talaxianer Neelix) Geburtstag 8. Februar 1955
Robert Picardo (Emergency Medical Hologram) Geburtstag 27. Oktober 1953
Tim Russ (Lieutenant Commander Tuvok) Geburtstag 22. Juni 1956
Jeri Ryan (Seven of Nine) Geburtstag 22. Februar 1968
Garrett Wang (Fähnrich Harry Kim) Geburtstag 15. Dezember 1968
Nancy Hower (Fähnrich Samantha Wildman) Geburtstag 11. Mai 1966
Scarlett Pomers (Naomi Wildman) Geburtstag 28. November 1988
Alexander Enberg (Fähnrich Vorik ) Geburtstag 5. April 1972

„Star Trek: Enterprise“ (Erstausstrahlung in den USA 26. September 2001)
Scott Bakula  (Captain Jonathan Archer) Geburtstag 9. Oktober 1954
Jolene Blalock  (Subcommander T’Pol) Geburtstag 5. März 1975
Connor Trinneer  (Chefingenieur Commander Charles Tucker III) Geburtstag 19. März 1969
John Billingsley  (Doktor Phlox) Geburtstag 20. Mai 1960
Dominic Keating (Lieutenant Malcolm Reed) Geburtstag 1. Juli 1962
Anthony Montgomery  (Fähnrich Travis Mayweather) Geburtstag 2. Juni 1971
Linda Park (Fähnrich Hoshi Sato) Geburtstag 9. Juli 1978

Chris Pine (Captain James Tiberius Kirk in „Star Trek“/2009) Geburtstag 26. August 1980
Zachary Quinto  (Spock) Geburtstag 2. Juni 1977
Karl Urban (Doktor Leonard McCoy) Geburtstag 7. Juni 1972
Simon Pegg  (Montgomery Scott) Geburtstag 14. Februar 1970
Zoë Saldaña (Nyota Uhura) Geburtstag 19. Juni 1978
John Cho (Hikaru Sulu) Geburtstag 16. Juni 1972
Anton Yelchin (Pavel Chekov) Geburtstag 11. März 1989

 

Der neue Star im Schloss Bellevue wird dann wohl Joachim Gauck werden.  Am 19. Februar 2012 wurde Gauck nach schwierigen Verhandlungen zwischen den Koalitionsparteien CDU, CSU und FDP mit den Oppositionsparteien SPD und Bündnis 90/Die Grünen (natürlich wurden weder das Volk noch die Partei Die Linke dabei einbezogen) offiziell  als gemeinsamer Kandidat für die Wahl des Bundespräsidenten in der Bundesversammlung am 18. März 2012 und für die Nachfolge von Christian Wulff im Amt des Bundespräsidenten erklärt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Tagesschau.de)

John Glenn (ein ehemaliger US-Testpilot, Astronaut und US-Senator) war 1962 der erste Amerikaner, der die Erde in einem Raumschiff umkreiste. Am 20. Februar 1962 startete er als Pilot an der Spitze einer Atlas-Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida zur Mercury-Atlas 6 Mission „Friendship 7“. Er umkreiste damit als erster US-Amerikaner drei Mal die Erde. Die gesamte Mission dauerte vier Stunden, 55 Minuten und 23 Sekunden.
Brandkatastrophe im Nachtclub „The Station“ 2003 in der Kleinstadt West Warwick (Rhode Island/an der Nordostküste der USA), als bei einem Auftritt der US-Hard-Rock-Band „Great White“ eingesetzte Pyrotechnik einen Brand verursachte. Obwohl Rettungskräfte innerhalb weniger Minuten an dem Nachtclub „The Station“ eintrafen, kamen in Folge des sich schnell ausbreitenden Feuers 100 Menschen ums Leben, weitere 230 wurden verletzt.
-der US-Schauspieler Sidney Poitier wurde 1927 in Miami/ Florida geboren.
-die US-Eiskunstläuferin Tara Lipinski wurde bei den  XVIII. Olympischen Winterspielen in Nagano/Japan 1998 die jüngste Eiskunstlaufolympiasiegerin der Geschichte.

 

 

-Beginn der Schlacht um Iwojima (zu den Ogasawara-Inseln gehörend) 1945. Die Schlacht um Iwojima ist eine der bekanntesten Schlachten des 2. Weltkriegs. Sie wurde zwischen den Streitkräften Japans und denen der USA im Rahmen des Pazifikkrieges ausgetragen. Diese äußerst blutige und verlustreiche Schlacht währte vom 19. Februar bis zum 26. März 1945. Sie gilt heute als Paradebeispiel einer klassischen Amphibienlandeoperation.
-nach dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor und dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg vom Dezember 1941 unterzeichnete US-Präsident Franklin D. Roosevelt 1942 die Executive Order 9066, auf deren Grundlage große Teile der Pazifik-Anrainerstaaten zum Sperrgebiet erklärt wurden. Alle Bewohner Kaliforniens, des westlichen Oregons und Washingtons sowie eines kleinen Streifens im Süden Arizonas und Alaskas mit japanischen Vorfahren wurden durch die War Relocation Authority (Kriegs-Umsiedelungs-Behörde) in Internierungslager östlich der Pazifik-Region eingewiesen.
Nikolaus Kopernikus (ein Frauenburger Domherr, Jurist, Administrator und praktizierender Arzt im Dienste des Bistums Ermland in Preußen, der seine freie Zeit der Mathematik und Astronomie widmete) wurde 1473 in Thorn/Preußen Königlichen Anteils (Polen) geboren.
Deng Xiaoping (führte die Volksrepublik China faktisch von 1979 bis 1997) starb 1997 in Peking.
-der US-Soul- und R&B-Sänger Smokey Robinson wurde 1940 in Detroit/Michigan geboren.