überspringe Navigation

Tag Archives: verstorben

Eine schockierende Nachricht: Die US-Sängerin Whitney Houston ist tot. Sie starb am Samstag im Alter von 48 Jahren. Zur Todesursache machte ihre Sprecherin Kristen Foster keine Angaben. Die Leiche Houstons wurde nach Berichten des US-Senders CNN in einem Hotel in Beverly Hills bei Los Angeles gefunden. Die Polizei teilte mit, offenkundige Hinweise auf Gewalteinwirkung gebe es nach ersten Erkenntnissen nicht. Houston war anlässlich der Grammy-Verleihung in der Stadt.
Mit über 170 Millionen verkauften Tonträgern und über 200 Gold-, Platin-, Silber-, und Diamantschallplatten sowie sechs Grammys gehörte Whitney Houston zu den erfolgreichsten Sängerinnen ihrer Zeit.

 

 

 

 

 

 

 


Gemeinsam mit ihrer Cousine Dionne Warwick steht Houston im Jahr 2011 auf der Bühne. (Foto: AFP)

 


Bei den MTV Video Music Amards 1998 präsentieren Mariah Carey
und Whitney Houston den Preis für das beste Video eines männlichen Solokünstlers. (Foto: dapd)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Text- und Bild-Quelle:Tagesschau.de)

-Israels Ministerpräsident Ariel Scharon erlitt 2006 einen schweren Schlaganfall. Scharon befindet sich seitdem im Dauerkoma. Am 18. Dezember 2005 erlitt Scharon einen leichten Schlaganfall. Dabei wurde ein offenbar angeborener Herzfehler entdeckt, der am 5. Januar 2006 operiert werden sollte. Am Vorabend der Operation wurden starke Hirnblutungen festgestellt, Scharon musste sich in den nächsten Tagen mehreren neurochirurgischen Operationen unterziehen. Die Regierungsgeschäfte wurden an den stellvertretenden Ministerpräsidenten Ehud Olmert übertragen. Bei Tests am Samstag, dem 14. Januar, wurden zwar Gehirnaktivitäten in beiden Hirnhälften gemessen, es gab jedoch keine Anzeichen für ein Erwachen aus dem Koma.
-der Franzose Louis Braille, der Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde (Brailleschrift), wurde 1809 in Coupvray bei Paris geboren.
-Vereidigung des ehemaligen Wrestlers Jesse Ventura als Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota 1999.
-Lyriker und Dramatiker T. S. Eliot (Texte für das Musical „Cats“:Gedichte aus „Old Possum’s Book of Practical Cats“) starb 1965 in London.