überspringe Navigation

Tag Archives: SOHO

20131127_0807_c3_1024_soho
via ESA/NASA/SOHO

 

In den frühen Stunden des 27. November 2013 trat Komet ISON ins Sichtfeld des ESA/NASA Solar and Heliospheric Observatory (Sonnen– und HeliosphärenObservatorium) ein. Auf diesem Bild, Koronograf genannt, ist das helle Licht der Sonne selbst blockiert, so daß die Strukturen um sie herum sichtbar sind. Der Komet ist unten rechts zu sehen, eine riesige Wolke von Solar-Material, ein so genannter Koronaler Massenauswurf oder CME (Coronal Mass Ejection), ist unter der Sonne wogend zu sehen. Komet ISON (offiziell bekannt als C/2012 S1) wird am 28. November 2013 mit 730.000 Meilen der Sonne sehr nahe kommen. Er wurde am 21. September 2012 von den Amateurastronomen Witali Newski aus Weißrussland und Artjom Nowitschonok aus Russland auf CCD-Aufnahmen, die sie mit einem 40-Zentimeter-Teleskop des International Scientific Optical Network (ISON) gewannen, als schwacher Nebelfleck etwa zwischen Jupiter und Saturn entdeckt. Der Komet wurde nach dieser Organisation benannt.

 

NASA:Comet ISON Streams Toward the Sun

 

(Quelle:Wikipedia)