überspringe Navigation

Tag Archives: Sezessionskrieg

-der US-Journalist Edward R. Murrow bewertete 1954 kritisch die antikommunistische Kampagne von US-Senator Joseph McCarthy (McCarthy-Ära). Am 9. März 1954 wurde der 30-Minuten-Bericht „Ein Report über Senator McCarthy“ auf CBS gesendet, der McCarthys eigene Reden und Aussagen verwendete, um ihn zu kritisieren und Widersprüche aufzuzeigen.
Schlacht von Hampton Roads 1862-war ein Seegefecht während des Amerikanischen Bürgerkrieges. Sie ging als erstes Gefecht zwischen gepanzerten Kriegsschiffen, „CSS Virginia“ und „USS Monitor“, in die Geschichte ein und fand am 8. und 9. März 1862 in der Mündung des James, den Hampton Roads, in Virginia statt.
-der US-Schauspieler George Burns starb 1996 in Beverly Hills.
-der US-Rapper The Notorious B.I.G. wurde 1997 in Los Angeles/Kalifornien nach dem Besuch der Soul Train Music Award Opfer eines Drive-by-Shootings.

 

 


-der Roman „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“ („The Adventures of Huckleberry Finn“) des US-Schriftstellers Mark Twain (30. November 1835-21. April 1910) wurde 1885 in den USA veröffentlicht.
Jefferson Davis (war ein US-Politiker, von 1861 bis 1865 der einzige Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika und damit Führer der Südstaaten im Sezessionskrieg) legte 1861 seinen Amtseid ab.
-fünf der Chicago Seven (waren sieben-zunächst acht- Angeklagte, die aufgrund von Verschwörung, Aufhetzung, Demonstrationen und anderen Anklagepunkten in Verbindung mit den gewalttätigen Protesten in Chicago anlässlich der Democratic National Convention 1968 vor Gericht gestellt wurden) wurden 1970 verurteilt, einen Volksaufruhr angezettelt zu haben. Diese Fünf wurden am 20. Februar 1970 zu fünf Jahren Haft und einer Geldstrafe von 5000 $ verurteilt. Alle Urteile wurden am 21. November 1972 in einem Berufungsverfahren vom United States Court of Appeals for the Seventh Circuit aufgehoben.
Robert Hanssen (ein ehemaliger Mitarbeiter des FBI, der für einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren als Agent für die Sowjetunion und später für Russland tätig war) wurde 2001 am Foxstone Park in der Nähe seines Hauses in Virginia festgenommen.
-der US-NASCAR-Rennfahrer Dale Earnhardt, Senior starb 2001 in Daytona Beach/Florida nach einem Unfall.
-der US-Schauspieler John Travolta wurde 1954 in Englewood/ New Jersey/USA geboren.

 

 

 

-die Schlacht um Fort Donelson (war eine Schlacht auf dem westlichen Kriegsschauplatz des US-Bürgerkrieges, die vom 12.–16. Februar 1862 in der Nähe der Kleinstadt Dover/Tennessee stattfand) endete. Die Einnahme Fort Donelsons öffnete den Cumberland als Einfallsroute der Union für eine Invasion des Südens und zwang die Konföderierten, Teile von Tennessee und Kentucky aufzugeben, darunter auch die Hauptstadt Nashville.
Tri-State Crematory Scandal 2002 in Noble im US-Staat Georgia-mehr als 300 Leichen wurden nicht kremiert, sondern in Gruben und Gewölben verscharrt, den Angehörigen wurden Urnen mit der Asche von verbranntem Holz übergeben. Diese, meist bereits stark verwesten, Leichen konnten von einem Team unter der Leitung des US-amerikanischen forensischen Anthropologen William M. Bass alle identifiziert und ordentlich bestattet werden. Brent Marsh, der das Unternehmen seit 1996 leitete, erklärte, die Toten seien nicht eingeäschert worden, weil die Brennkammer defekt sei.
-Beginn des Prozesses gegen John Demjanjuk (ein ehemaliger ukrainischer KZ-Aufseher. Er gehörte während des 2. Weltkrieges zu Hilfstruppen der SS, die Personal für den Betrieb von Konzentrationslagern stellten) 1987 in Israel.
Einführung des zentralen 911-Notrufes in den USA in Haleyville/Alabama 1968.
Gary Bettman, ein Commissioner der NHL (eine seit 1917 bestehende Eishockey-Profiliga in Nordamerika), gab 2005 die komplette Saisonabsage bekannt (Lockout). Als sich Spieler und Clubs auf kein neues Vertragswerk einigen konnten, stand bereits am 15. September 2004 fest, dass auch die Saison 2004/05 höchstens stark verkürzt stattfinden würde, weshalb auch in dieser Spielzeit viele NHL-Profis zu europäischen Vereinen wechselten. Danach gab es neue Verhandlungen zwischen NHL und NHLPA (eine Gewerkschaft, die die Interessen des Spielerpersonals der nordamerikanischen Eishockeyprofiliga National Hockey League vertritt), um die nächste Saison komplett austragen zu können. Diese Verhandlungen waren am 13. Juli erfolgreich, als sich beide Parteien einigen konnten.

 

 

-der irakische Diktator Saddam Hussein wurde 2003 von US-Besatzungstruppen festgenommen. Nach US-Darstellung wurde er nach einem Verrat eines früheren Gefolgsmannes, eines ehemaligen irakischen Geheimdienstlers, in dem Dorf Dur rund 15 Kilometer von seiner Heimatstadt Tikrit entfernt von US-Soldaten gefangen genommen. Demnach habe sich der einstmals mächtigste Mann des Landes zuletzt in einem engen gemauerten Erdloch vor einer ärmlichen Hütte versteckt gehalten. Als die Soldaten das Erdloch mit vorgehaltener Waffe inspizierten, habe sich Saddam Hussein ihnen kampflos und müde ergeben. Bei ihm soll Bargeld im Wert von etwa 750.000 US-Dollar gefunden worden sein. Der von der US-Führung verbreitete Hergang der Festnahme und der konkrete Zeitpunkt wurde durch den Anwalt Saddam Husseins sowie ihn selbst bestritten. Der ehemalige US-Soldat Nadim Abou Rabeh sagte im März 2005, daß die Szene mit dem so genannten Erdloch gestellt worden sei, Saddam Hussein in einem Haus gelebt habe und die US-Soldaten bei der Festnahme auf Widerstand gestoßen seien.
-der polnische Politiker und General Wojciech Jaruzelski (von 1981 bis 1985 Ministerpräsident der Volksrepublik Polen) verhängte 1981 das Kriegsrecht, um den wachsenden Einfluss der Gewerkschaft Solidarność (Vorsitzender Lech Wałęsa), die 1980 aus einer Streikbewegung heraus entstand, zu brechen und weil diese für den 17. Dezember Massendemonstrationen geplant hatte.
-die Schlacht um das Chosin-Reservoir (vom 26. November bis 13. Dezember 1950) endete. Diese Schlacht fand während des Koreakriegs statt, kurz nachdem die Chinesen in den Konflikt eingetreten waren. Eine große Anzahl chinesischer Soldaten gelangte über den Fluss Yalu in das Umland des Changjin-Stausees und kesselte dort die UN-Truppen (vor allem der USA) ein. Es folgte eine brutale Schlacht in eisiger Kälte. Obwohl die US-Streitkräfte in der Unterzahl den chinesischen Truppen große Verluste zufügten, mussten sie sich sehr schnell aus Nordkorea zurückziehen.
-Unions-Truppen erlitten 1862 eine Niederlage in der Schlacht von Fredericksburg (Virginia) während des US-Bürgerkriegs. Generalmajor Ambrose Burnside beabsichtigte, den Rappahannock bei Fredericksburg auf Pontonbrücken zu überqueren, die Nord-Virginia-Armee auf dem jenseitigen Ufer zu schlagen und Richmond einzunehmen. Da sich der Übergang über den Fluss jedoch aufgrund fehlender Pontonbrücken um mehrere Tage verzögerte, konnten die Konföderierten auf dem gegenüberliegenden Ufer Stellung beziehen. Am 13. Dezember kam es zur Schlacht. Alle Angriffe Burnsides scheiterten.
-US-Schauspieler Dick Van Dyke wurde 1925 in West Plains/ Missouri geboren.

 

 

-US-Politiker Jefferson Davis (von 1861 bis 1865 der einzige Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika und damit Führer der Südstaaten im US-Bürgerkrieg/Sezessionskrieg) starb 1889 in New Orleans/Louisiana.
-bei einem Rockmusik-Festival (Altamont Free Concert)
der englischen Rockband Rolling Stones auf dem Altamont Speedway bei Livermore/Kalifornien 1969 starben vier Menschen. Bei diesem Konzert traten neben den Rolling Stones unter anderem Grateful Dead, Jefferson Airplane, die Flying Burrito Brothers und Crosby, Stills, Nash and Young auf. Neben drei anderen Menschen, die in dem organisatorischen Chaos verunglückten (zwei Menschen kamen bei einem Autounfall und anschließender Fahrerflucht ums Leben, ein anderer ertrank in einem Kanal), kam der afroamerikanische Zuschauer Meredith Hunter bei einer Messerstecherei direkt vor der Bühne ums Leben, als die Rolling Stones gerade ihren Song „Under My Thumb“ spielten. Erstochen wurde er von einem der als Sicherheitskräfte eingesetzten Hells Angels, unmittelbar zuvor hatte Hunter, unter Einfluss von Drogen, eine Schusswaffe gezogen.
-der erste Startversuch eines US-Satelliten (Vanguard TV3) 1957 schlug fehl, die Rakete explodierte auf dem Versuchsstand.
-US-Jazz-Pianist Dave Brubeck wurde 1920 in Concord/ Kalifornien geboren.

 

 

-die „Gettysburg Address“ von US-Präsident Abraham Lincoln 1863 anlässlich der Einweihung des Soldatenfriedhofs auf dem Bürgerkriegsschlachtfeld von Gettysburg (US-Bundesstaat Pennsylvania) fasste darin das demokratische Selbstverständnis der Vereinigten Staaten zusammen. Die Rede gilt allgemein als rhetorisches Meisterwerk und ist Teil des historisch-kulturellen Erbes der USA
-der ägyptische ägyptische Staatspräsident Anwar as-Sadat besuchte 1977 als erstes arabisches Staatsoberhaupt Israel
-Ford stoppte 1959 die Produktion des unpopulären Ford Edsel
-der US-Jazzmusiker Tommy Dorsey wurde 1905 in Shenandoah/Pennsylvania geboren
-die US-Schauspielerin Jodie Foster wurde 1962 in Los Angeles/Kalifornien geboren

 

 

-Nordstaaten-General William T. Sherman begann 1864 mit dem Savannah-Feldzug („Shermans Marsch zum Meer“) während des Sezessionskriegs (amerikanischer Bürgerkrieg)
-der US-Entdecker Zebulon Pike entdeckte in den Rocky Mountains (in Colorado) 1806 den später nach ihm benannten Pikes Peak. Mittlerweile ist bekannt, daß Pike überhaupt nicht diesen Berg bestiegen hatte, trotzdem blieb der Name bestehen. Jedenfalls versuchte Pike den Aufstieg, war aber nicht entsprechend ausgerüstet, um den über 4.300 Meter hohen Berg zu besteigen.
-die Konföderationsartikel (Articles of Confederation and Perpetual Union) wurden 1777 vom Kontinentalkongress verabschiedet
Anti-Vietnamkriegs-Demonstrantion 1969 in Washington D.C.
Joey Buttafuoco erhielt 1993 Haftstrafe von vier bis sechs Monaten wegen sexuellem Missbrauchs Minderjähriger (Amy Fisher)
-der US-Schauspieler Sam Waterston wurde 1940 in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts) geboren

 

 

Actor Sam Waterston born.