überspringe Navigation

Tag Archives: Position

(Quellen:RTL.de, Tagesschau.de, Formel 1.de, Motorsport-Total.com)
Diesen Ausgang des Großen Preises von China 2011 auf dem Shanghai International Circuit in Shanghai/China heute habe ich überhaupt nicht vorausgesehen. Da sah ich mit meinem Renn-Tip Vettel vor Button und Rosberg ziemlich alt aus. Sieger des Rennens wurde der Brite Lewis Hamilton/McLaren Mercedes, der den Deutschen Sebastian Vettel/Red Bull Racing nach mehreren Führungswechseln 4 Runden vor Schluß überholte und ihm damit den dritten Sieg in Folge vermieste. Vettel, der von der Pole-Position gestartet war, wurde zweiter vor dem Australier Mark Webber/Red Bull Racing, der von Position 18 (!) gestartet war und dank einer guten Strategie bis nach vorne vorfuhr und in der letzten Runde den auf Position 3 liegenden Briten Jenson Button/McLaren Mercedes überholte. Button beendete das dritte Rennen der Formel-1-Saison 2011 als vierter. Der Start verlief für Vettel, der während des Rennens mit KERS-Problemen kämpfte, gar nicht gut. Er wurde gleich von den beiden McLaren überholt und mußte sich auch noch gegen Nico Rosberg/Mercedes Grand Prix verteidigen. Für den Brüller des Rennens sorgte Jenson Button, der während seines Boxenstopps irrtümlich die Red Bull Box ansteuerte. Die beiden Deutschen Michael Schumacher/Mercedes Grand Prix und Nick Heidfeld/Lotus Renault GP landeten auf den Plätzen 8 und 12. Es folgen die Plätze 1 bis 6:

1.Lewis Hamilton/Großbritannien/McLaren Mercedes (1:36:58,226)

2.Sebastian Vettel/Deutschland/Red Bull Racing (+ 5,198)

3.Mark Webber/Australien/Red Bull Racing (+ 7,555)

4.Jenson Button/Großbritannien/McLaren Mercedes (+ 10,000)
5.Nico Rosberg/Deutschland/Mercedes Grand Prix (+ 13,448)
6.Felipe Massa/Brasilien/Ferrari (+ 15,840)

WM-Stand Fahrerwertung (nach 3 von 18 Rennen) Plätze 1 bis 6:

1.Sebastian Vettel/Deutschland/Red Bull Racing (68 Punkte)
2.Lewis Hamilton/Großbritannien/McLaren Mercedes (47 Punkte)
3.Jenson Button/Großbritannien/McLaren Mercedes (38 Punkte)
4.Mark Webber/Australien/Red Bull Racing (37 Punkte)
5.Fernando Alonso/Spanien/Ferrari (26 Punkte)
6.Felipe Massa/Brasilien/Ferrari (24 Punkte)

Teamwertung (nach 3 von 18 Rennen):
1.Red Bull Racing (105 Punkte)
2.McLaren Mercedes (85 Punkte)
3.Ferrari (50 Punkte)
4.Lotus Renault GP (32 Punkte)
5.Mercedes Grand Prix (16 Punkte)
6.Sauber-Ferrari (7 Punkte)
7.Scuderia Toro Rosso (4 Punkte)
8.Force India-Mercedes (4 Punkte)

Es folgen einige Statements zum Rennen.

Sebastian Vettel: „Es war ein interessantes Rennen. Natürlich haben wir uns das Ergebnis etwas anders vorgestellt. Es war kein einfaches Rennen. Die Funkverbindung hat nicht funktioniert. Wieso wissen wir nicht. Ich habe viele Fragen gestellt und keine Antworten bekommen, das war andersrum genauso. Gratulation an Lewis und McLaren. Ich glaube, sie haben heute den besseren Job gemacht. Unser Speed steht, denke ich, nicht in Frage. Nichtsdestotrotz haben wir einen 2. Platz. Alles in allem waren die ersten Rennen in Übersee sehr gut.“

Lewis Hamilton: „Die Strategie, die wir heute und im Qualifying hatten, hat sehr geholfen. Die neuen weichen Reifen haben einfach länger gehalten als bei den anderen Jungs. Die Boxenstopps waren fantastisch. Natürlich versuchen die Jungs immer Verbesserungen, aber heute hat sich das Auto einfach toll angefühlt. Es war eins der besten Rennen, die ich in Erinnerung habe. Vielen Dank an alle in der Fabrik und in der Garage. Es ist ein tolles Gefühl, das Auto dann mit einem Sieg ins Ziel zu bringen.“

Nico Rosberg: „Es war insgesamt ein schwieriges Rennen. Am Anfang, lief alles sehr sehr gut. Dann habe ich Probleme gekriegt, musste zum Beispiel Sprit sparen und konnte einfach nicht so kämpfen wie die anderen. Ich bin total enttäuscht. Es wäre soviel mehr drin gewesen. Ansonsten vom Auto her lief es sehr gut, vom Speed her hätte ich echt vorne reinfahren können. Das ist wenigstens eine kleine positive Sache des Wochenendes. Das macht auf jeden Fall Hoffnung. Wir haben einen Riesenschritt gemacht. Wär hätte gedacht, dass ich ein Rennen anführe. Das ist ja unglaublich.“

Michael Schumacher: „Es war ein bißchen schade, daß ich zu Beginn hinter den Force India hängen geblieben bin und nicht vorbeikam. Sonst wäre es noch ein schöneres Rennen geworden-und auch von der Position her erfolgreicher. Aber ich beklage mich nicht, nach der Ausgangsposition kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Es war sehr abwechslungsreich, hat Spaß gemacht. Viel Action!“

Mein Fazit: das Rennen hatte drei Gewinner-als erstes natürlich Lewis Hamilton, dann Sebastian Vettel, der trotz Schwierigkeiten einen guten zweiten Platz und wichtige Punkte herausgefahren hat und der Mann des Tages Mark Webber, der von Platz 18 auf das Treppchen fuhr Und bei Mercedes Grand Prix scheint sich auch was zu tun-zumindest bei Rosberg,leider nicht bei Schumacher. Das nächste Rennen findet am 08. Mai 2011 statt, der Große Preis der Türkei 2011