überspringe Navigation

Tag Archives: NBC

-der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschied 1973 in einer umstrittenen Grundsatzentscheidung (Roe v. Wade), daß die meisten damals bestehenden Gesetze, welche die Bundesstaaten und die Bundesregierung der Vereinigten Staaten bezüglich des Schwangerschaftsabbruchs erlassen hatten, das Recht auf Privatsphäre und das Postulat der Rechtssicherheit des  14. Verfassungszusatzes verletzten. Damit wurde der Schwangerschaftsabbruch automatisch unter das Recht auf Privatsphäre gestellt.
-der ehemalige US-Präsident Lyndon B. Johnson (von 1963 bis 1969 der 36. Präsident der Vereinigten Staaten) starb 1973 in Stonewall/Texas.
-das Verfahren gegen den US-Bombenleger Theodore Kaczynski (Unabomber) endete 1998 vor dem Prozessbeginn mit einem „Plea Bargain“ („Geständnishandel“). Am 4. Mai 1998 wurde Kaczynski zu lebenslanger Freiheitsstrafe ohne Möglichkeit auf Bewährung verurteilt.
Königin Victoria (von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und trug ab 1876 als erster britischer Monarch und zweiter Mensch überhaupt den Titel Kaiser von Indien) starb 1901 in Osborne House/Isle of Wight.
-Uraufführung des Theaterstücks „Hexenjagd“ („The Crucible“) des US-Dramatikers Arthur Miller 1953 im Al Hirschfeld Theatre (Broadway) in New York City.
-Premiere der US-Sitcom „Rowan and Martin’s Laugh-In“ mit Dan Rowan und Dick Martin (US-Network NBC) 1968.

 

 

-Amtsantritt des US-Politikers George Wallace (Demokratische Partei) als Gouverneur des US-Bundesstaates Alabama 1963. In seiner Rede zur Amtseinführung 1963 erklärte Wallace: „Rassentrennung heute, Rassentrennung morgen und Rassentrennung für immer!“ Diese Zeilen wurden von Wallaces neuem Redenschreiber, Asa Carter, geschrieben. Wallace behauptete später, er habe diesen Teil der Rede nicht gelesen, bevor er sie hielt, und daß er es unmittelbar danach bedauert habe.
-der amerikanische Kontinentalkongress ratifizierte 1784 den mit Großbritannien ausgehandelten Frieden von Paris, welcher den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendete.
Casablanca-Konferenz 1943-sie wurde vom 14. bis zum 26. Januar 1943 in der marokkanischen Stadt Casablanca abgehalten und war ein Geheimtreffen der Anti-Hitler-Koalition zwischen US-Präsident Franklin D. Roosevelt, dem britischen Premierminister Winston Churchill und den Combined Chiefs of Staff (CCS) während des 2. Weltkriegs.
-US-Schauspielerin Marilyn Monroe und Baseballstar Joe DiMaggio heirateten 1954. Die Ehe dauerte nur neun Monate. Am 31. Oktober 1954 wurde die Ehe wegen gegenseitiger seelischer Grausamkeit wieder geschieden.
-die US-Show „Today“ (US-Network NBC) startete 1952. Der Erfinder von „The Today Show“ war Pat Weaver. Nach seinen Ideen ging am 14. Januar 1952 die Sendung mit Dave Garroway erstmals auf Sendung. Das Maskottchen der ersten Jahre war der Schimpanse J. Fred Muggs.

 

 

dem Star Trek -Franchise zu seinem 45. Geburtstag. Mit der Folge Das Letzte seiner Art (The Man Trap) startete die Science-Fiction-Serie Star Trek- The Original Series am 8. September 1966 im US-Fernsehsender NBC. Wegen schwacher Zuschauerquoten wurde die Serie 1969 nach drei Staffeln und 79 Folgen eingestellt. Erst in den folgenden Jahren entwickelte sie sich zu einem popkulturellen Phänomen und einem der weltweit größten Serien-Franchises. 1973 bis 1974 produzierte NBC Star Trek: The Animated Series, nach 22 Folgen wurde auch die Zeichentrick-Serie abgesetzt. 1979 kam Star Trek: The Motion Picture ins Kino, bis zum Jahr 2009 folgten 10 weitere Star Trek-Filme, ein 12. Film soll 2012 ins Kino kommen. 1987 startete dann Star Trek:The Next Generation (TNG/1987–1994/178 Folgen) im US-TV. Diese Serie ist meine Lieblingsserie von den Star Trek-Serien, der Androide Lieutenant Commander Data (genial gespielt von Hollywood-Schauspieler Brent Spiner) ist mein Held und Lieblingscharakter in der Show. Die Spin-Offs Star Trek: Deep Space Nine (DS9/1992–1999/176 Episoden), Star Trek:Voyager (1995–2001/172 Episoden) und Star Trek: Enterprise (2001–2005/98 Episoden) liefen zeitweise parallel im US-TV.
Zu Star Trek gibt es zahlreiche Romane, Comics, Computerspiele, Spielzeug und anderes Merchandise. Die Fans (Trekkies/Trekker) treffen sich überall auf der Welt zu Star Trek-Conventions, auf denen die Star Trek-Darsteller wie z.B. Brent Spiner immer wieder gern gesehen sind. Für mich ist Star Trek immer noch das beste Science-Fiction-Konzept, das es gibt. Auf die nächsten 45 Jahre.