überspringe Navigation

Tag Archives: Muhammad Ali

-1893: Lizzie Borden (war eine US-Amerikanerin, die des Mordes an ihrem Vater und ihrer Stiefmutter verdächtigt wurde) wurde freigesprochen. Die Umstände der Verhandlung und der Urteilsspruch bekamen große mediale Aufmerksamkeit. Der tatsächliche Tathergang ist bis heute nicht vollständig geklärt.
-1837: Victoria (war von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und trug ab 1876 als erster britischer Monarch und zweiter Mensch überhaupt den Titel Kaiser von Indien) bestieg im Alter von 18 Jahren nach dem Tod ihres Onkels Wilhelm IV. den Thron. Am 21. Juni erfolgte die Proklamation im St. James’s Palace.
-1943: Rassenunruhen in Detroit (im US-Bundesstaat Michigan) – die dreitägigen Tumulte konnten erst durch Bundestruppen beendet werden und 34 Menschen starben.
-1967: der US-Boxer Muhammad Ali wurde wegen Wehrdienstverweigerung während des Vietnamkrieges zu fünf Jahren Gefängnis und 10.000 US-Dollar Strafe verurteilt, blieb aber gegen Kaution auf freiem Fuß. Später wurde das Urteil aufgehoben, aber er erhielt keine Boxlizenz. Sein Reisepass wurde eingezogen und er musste drei Jahre inaktiv bleiben.
-1975: US-Premiere des US-Spielfilms „Der weiße Hai“ („Jaws“/Regie Steven Spielberg, mit den Schauspielern Roy Scheider, Robert Shaw und Richard Dreyfuss).

 

 

-der philippinische Diktator Ferdinand Marcos floh 1986 nach einem Volksaufstand („EDSA-Revolution“) zusammen mit seiner Familie mit Hilfe der auf den Philippinen stationierten US-Armee nach Guam. Marcos war der zehnte Präsident der Philippinen und regierte ab 1972 das Land diktatorisch.
Nikita Chruschtschow (ein sowjetischer Politiker. Von 1953 bis 1964 war er Parteichef der KPdSU, von 1958 bis 1964 außerdem Regierungschef) machte auf dem XX. Parteitag der KPdSU 1956 in Moskau mit einer fünfstündigen Geheimrede hinter verschlossenen Türen einige von Diktator Josef Stalins Verbrechen, vor allem die „Säuberungen“ der 1930er Jahre an kommunistischen Parteimitgliedern, bekannt und verurteilte sie. Er wollte die KPdSU so auf eine Entstalinisierung vorbereiten und Handlungsspielraum für eine vorsichtige Reformpolitik gewinnen.
-US-Erfinder Samuel Colt erhielt 1836 das U.S. Patent mit der Nummer 9.430X für seine Revolverkonstruktion. Colt gilt als der Erfinder der ersten funktionierenden Feuerwaffe mit Drehzylinder, allgemein als Revolver bekannt. Genau genommen war er nur Produzent und Patentinhaber. Seine verbesserte Revolver-Konstruktion geht auf die Erfindungen und Patente von Artemus Wheeler (Percussionsrevolver), Elisha Collier (Collier-Revolver) und Cornelius Coolidge zurück.
-der US-Boxer Cassius Marcellus Clay Jr. (Muhammad Ali) wurde 1964 nach einem Weltmeisterschaftskampf gegen Sonny Liston in Miami Beach/Florida Boxweltmeister im Schwergewicht.
-der englische Musiker George Harrison (Leadgitarrist der „Beatles“) wurde 1943 in Liverpool/England geboren.

 

 

Benjamin Franklin (Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann) wurde 1706 in Boston/Massachusetts geboren.
Als einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten beteiligte er sich am Entwurf der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten und war einer ihrer Unterzeichner. Während der Amerikanischen Revolution vertrat er die Vereinigten Staaten als Diplomat in Frankreich und handelte sowohl den Allianzvertrag mit den Franzosen als auch den Frieden von Paris aus, der den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendete. Als Delegierter der Philadelphia Convention beteiligte er sich an der Ausarbeitung der amerikanischen Verfassung.
-die Rote Armee der Sowjetunion marschierte 1945 während des 2. Weltkriegs in Polens Hauptstadt Warschau ein.
-Abschiedsrede von US-Präsident Dwight D. Eisenhower 1961. In seiner Rede warnte Eisenhower ausdrücklich vor den Verflechtungen und Einflüssen des militärisch-industriellen Komplexes in den USA. Eisenhower sah den militärisch-industriellen Komplex als eine Gefahr für die demokratischen Institutionen und die Demokratie an. Durch die Einwirkung dieses Komplexes auf Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft könne die politische Führung veranlasst werden, Konflikte eher militärisch als politisch lösen zu wollen und damit als verlängerter Arm der Lobby der Rüstungsindustrie agieren.
“In the councils of government, we must guard against the acquisition of unwarranted influence, whether sought or unsought, by the military-industrial complex. The potential for the disastrous rise of misplaced power exists and will persist. We must never let the weight of this combination endanger our liberties or democratic processes. We should take nothing for granted. Only an alert and knowledgeable citizenry can compel the proper meshing of the huge industrial and military machinery of defense with our peaceful methods and goals, so that security and liberty may prosper together.”

„Wir in den Regierungsräten müssen uns vor unbefugtem Einfluss — beabsichtigt oder unbeabsichtigt — durch den militärisch-industriellen Komplex schützen. Das Potential für die katastrophale Zunahme fehlgeleiteter Kräfte ist vorhanden und wird weiterhin bestehen. Wir dürfen es nie zulassen, dass die Macht dieser Kombination unsere Freiheiten oder unsere demokratischen Prozesse gefährdet. Wir sollten nichts als gegeben hinnehmen. Nur wachsame und informierte Bürger können das angemessene Vernetzen der gigantischen industriellen und militärischen Verteidigungsmaschinerie mit unseren friedlichen Methoden und Zielen erzwingen, so dass Sicherheit und Freiheit zusammen wachsen und gedeihen können.“
Erdbeben von Kōbe/Japan 1995. Durch das Erdbeben und seine Folgen starben 6.434 Menschen, rund 44.000 Menschen wurden verletzt.
-der US-Gangster Al Capone wurde 1899 in Brooklyn/New York geboren.
-der US-Boxer Muhammad Ali (Cassius Marcellus Clay Jr) wurde 1942 in Louisville/Kentucky geboren.

 

 

 

 

 

-Ausstrahlung von „Krieg der Welten“ als Hörspiel vom US-Radiosender CBS am Abend vor Halloween am 30. Oktober 1938
-Eine tödliche Schlammlawine tötet mindestens 2.000 Menschen in Nicaragua nach Hurrikan „Mitch“ 1998
Muhammad Ali schlägt George Foreman beim Boxkampf „Rumble in the Jungle“ („Der Kampf im Dschungel“) 1974
-US-Schauspieler Steve Allen stirbt 2000