überspringe Navigation

Tag Archives: Luca Parmitan

2013-11-01_03h35m50s_0
via NASA

 

Die ISS-Expedition 37-Crewmitglieder Fjodor Jurtschichin (Russland/Roskosmos) und die Bordingenieure Karen Nyberg (USA/NASA) und Luca Parmitano (Italien/ESAkoppelten am Freitag um 4:33 a.m. EDT (9:33 Uhr MEZ) ihr Raumschiff Sojus TMA-09M vom “Rasswet”-Modul auf der erdzugewandten Seite der Internationalen Raumstation (ISS) ab. Nachdem das Raumschiff in sicherer Entfernung von der ISS war, drehte Kommandant Jurtschichin das Sojus-Raumschiff und begann mit dem Umflug zur Rückseite der ISS. Jurtschichin richtete das Raumschiff mit dem Andockport am hinteren Ende vom “Swesda”-Modul, das am Montag vom ESA-Weltraumfrachter “Albert Einstein” (ATV-4) geräumt worden war, aus und Jurtschichin lenkte das Raumschiff für seine Kopplung um 4:54 a.m (9:54 MEZ). Der Sojus-Umzug am Freitag schafft die Voraussetzung für den Start und die Ankunft der drei neuen ISS-Expedition 38-Crewmitglieder Richard Mastracchio (USA/NASA), Kōichi Wakata (Japan/JAXA) und Sojus-Kommandant Michail Tjurin (Russland/Roskosmos). Die drei Astronauten werden am 7. November etwa sechs Stunden nach ihrem Start vom Kosmodrom Baikonur/Kasachstan mit ihrem Raumschiff Sojus TMA-11M am “Rasswet”-Modul andocken. Die Ankunft von Mastracchio, Wakata und Tjurin wird das erste Mal seit Oktober 2009 markieren, daß neun Astronauten und Kosmonauten gemeinsam an Bord der Station leben und arbeiten ohne die Anwesenheit eines Space Shuttle. Mit Sojus TMA-11M wird an Bord der ISS auch die Olympische Fackel eintreffen, die damit die längste Etappe ihres Staffellaufs im Vorfeld der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi/Russland zurücklegt. Die Bordingenieure Oleg Kotow (Russland/Roskosmos) und Sergei Rjasanski (Russland/Roskosmos) werden die Olympische Fackel während eines symbolischen Weltraumspaziergangs mit ins All nehmen. Während ihre Crewkameraden am Freitag das Sojus-Raumschiff verlegten, legten Kotow und Rjasanski ihre Werkzeuge für den kommenden Außenbordeinsatz zusammen. Ihr Ausflug, der am 9. November um 9:30 a.m. EST (15:30 Uhr MEZ) beginnen soll, wird live von NASA TV übertragen. Die Olympische Fackel wird mit Jurtschichin, Nyberg und Parmitano am 10. November zur Erde zurückkehren, wenn diese nach mehr als fünf Monaten im Weltraum heimkehren. Ihre Abreise wird das Ende der Expedition 37 und den Beginn der Expedition 38 unter dem Kommando von Kotow markieren.

 

NASA:Soyuz Move Sets Stage for Arrival of New Crew

Raumfahrer.net:Erfolgreiche Umkopplung an der ISS