überspringe Navigation

Tag Archives: „Les Misérables“

-1980: Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens – der Ausbruch des Mount St. Helens im Süden des US-Bundesstaates Washington war einer der stärksten Vulkanausbrüche des 20. Jahrhunderts. Ein Gebiet von etwa 500 Quadratkilometern war direkt betroffen. 57 Menschen starben, darunter der Vulkanologe David A. Johnston, der gerade die Gase einer Fumarole maß. Asche und Gaswolken wurden bis in eine Höhe von 18 km, also über die Troposphäre hinaus in die Stratosphäre geschleudert. Der Aschenauswurf dauerte neun Stunden und konnte drei Tage später im Osten der USA registriert werden. Ein Teil der Asche gelangte in den Jetstream und umrundete so die Erde in zwei Wochen.
-1896: der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschied, daß Rassentrennung durch die Staaten erlaubt ist, solange die Einrichtungen für Schwarze und Weiße vergleichbar sind (Plessy v. Ferguson – eine Grundsatzentscheidung in der Geschichte des US-Supreme Court). Das Gericht hatte darüber zu entscheiden, ob ein Gesetz des Staates Louisiana, das getrennte Abteile für Bürger weißer und schwarzer Hautfarbe in Eisenbahnzügen vorschrieb, gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten verstieße. Es verneinte dies mit 7 zu 1 Richterstimmen und erklärte damit die Bereitstellung getrennter Einrichtungen für Weiße und Schwarze unter bestimmten Voraussetzungen für zulässig.
-1920: Johannes Paul II. (war vom 16. Oktober 1978 bis zu seinem Tod 26 Jahre und 5 Monate lang Papst der römisch-katholischen Kirche) wurde unter seinem bürgerlichen Namen Karol Józef Wojtyła in in Wadowice/Polen geboren.
-1897: der US-Regisseur Frank Capra wurde in Bisacquino/Sizilien/Italien geboren.
-2003: das Musical „Les Misérables“ (die Handlung basiert auf dem Roman „Die Elenden“ von Victor Hugo) erlebte seine letzte Aufführung am Broadway in New York, nach 16 erfolgreichen Jahren, die „Les Miz“ zu dem Musical mit der bisher drittlängsten Laufzeit am Broadway machten.