überspringe Navigation

Tag Archives: Joseph McCarthy

https://data2364.files.wordpress.com/2012/06/screenshot_31.png?w=500&h=274&h=274

-1954: nach tagelanger Diskussion stimmten im US-Senat eine Mehrheit von 67 zu 22 für eine Verurteilung von Senator Joseph McCarthy (“McCarthy-Ära”). Ende Juli 1954 beantragte Ralph Flanders im Senat, McCarthy wegen unpassenden Verhaltens zu rügen. Ein Unterausschuss unter Vorsitz von Senator Arthur Vivian Watkins wurde eingerichtet, um die 46 Vorwürfe zu untersuchen, die gegen McCarthy erhoben wurden. Die meisten dieser Punkte erwiesen sich nicht als stichhaltig oder fanden keine Mehrheit unter den Ausschussmitgliedern. Übrig blieben zwei Punkte: McCarthy hatte sich 1952 gegenüber einem Unterausschuss des Senats unkooperativ gezeigt und zweitens hatte er das Watkins Committee als „unwissentliche Magd“ der Kommunisten bezeichnet. Auf der Basis des Ergebnisses dieser Überprüfung empfahl der Ausschuss, Senator Joseph McCarthy zu rügen.
-1942: die erste kontrollierte kritische Kernspaltungs-Kettenreaktion fand im Chicago Pile 1Kernreaktor statt. Die Versuchsanlage wurde vom Metallurgical Laboratory an der privaten University of Chicago gebaut und war Teil des “Manhattan-Projekts”, dessen Ziel der Bau von Kernwaffen war. Sie sollte die theoretische Erwartung bestätigen, daß eine selbsterhaltende Spaltungs-Kettenreaktion tatsächlich auftritt. Ziel der Reaktorentwicklung des “Manhattan-Projekts” war die Herstellung von waffenfähigem Plutonium aus Uran-238 durch Neutroneneinfang im Reaktor. Das Metallurgical Laboratory stand unter der Leitung des US-Physikers und Nobelpreisträgers Arthur Holly Compton.
-2001: der Energiekonzern „Enron“ meldete Insolvenz an, da eine Übernahme durch den Konkurrenten „Dynegy“ am 28. November 2001 gescheitert war. In der Folge wurden Fälle massiver Bilanzfälschung und Insiderhandel aufgedeckt.
-1993: der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar wurde in Medellín/Kolumbien durch eine US-Kolumbianische Elite-Einheit bei einer Razzia erschossen.
-1982: an der Universitätsklinik von Utah in Salt Lake City/Utah wurde 1982 dem 61 Jahre alten Barney Clark das erste dauerhafte Kunstherz (Jarvik-7 von Robert Jarvik) eingesetzt, mit dem er 112 Tage überlebte. Die Operation führte Doktor William DeVries aus.

 

 

-1954: Armeerechtsberater Joseph Welch stellte sich Joseph McCarthy (war ein US-Politiker. Er gehörte der Republikanischen Partei an und wurde bekannt wegen seiner Kampagne gegen eine angebliche Unterwanderung des Regierungsapparates der Vereinigten Staaten durch Kommunisten. Nach ihm wurde die so genannte McCarthy-Ära der frühen 1950er Jahre benannt, in der antikommunistische Verschwörungstheorien und Denunziationen das politische Klima in den USA bestimmten) entgegen mit den Worten: “Have you no sense of decency, sir, at long last? Have you left no sense of decency?” („Sir, haben Sie immer noch kein Gespür für Anstand? Haben Sie überhaupt keine Vorstellung von Anstand mehr?“). McCarthy wurde daraufhin vom US-Senat das Misstrauen ausgesprochen.
-1870: der englische Schriftsteller Charles Dickens starb auf Gad’s Hill Place bei Rochester/England.
-1980: der US-Schauspieler Richard Pryor verursachte im Kokainrausch ein Feuer in seinem Haus bei dem er schwere Brandverletzungen erlitt und fast umkam.
-1973: das Rennpferd „Secretariat“ wurde der erste Triple Crown Gewinner seit 25 Jahren, seitdem „Citation“ diesen Titel gewann.
1915: der US-Gitarrist Les Paul wurde in Waukesha/ Wisconsin geboren.

 

-der US-Journalist Edward R. Murrow bewertete 1954 kritisch die antikommunistische Kampagne von US-Senator Joseph McCarthy (McCarthy-Ära). Am 9. März 1954 wurde der 30-Minuten-Bericht „Ein Report über Senator McCarthy“ auf CBS gesendet, der McCarthys eigene Reden und Aussagen verwendete, um ihn zu kritisieren und Widersprüche aufzuzeigen.
Schlacht von Hampton Roads 1862-war ein Seegefecht während des Amerikanischen Bürgerkrieges. Sie ging als erstes Gefecht zwischen gepanzerten Kriegsschiffen, „CSS Virginia“ und „USS Monitor“, in die Geschichte ein und fand am 8. und 9. März 1862 in der Mündung des James, den Hampton Roads, in Virginia statt.
-der US-Schauspieler George Burns starb 1996 in Beverly Hills.
-der US-Rapper The Notorious B.I.G. wurde 1997 in Los Angeles/Kalifornien nach dem Besuch der Soul Train Music Award Opfer eines Drive-by-Shootings.

 

 

-die britische Rockband „The Beatles“ hatte 1964 in den USA ihren ersten Auftritt in der „Ed Sullivan Show“ (CBS). Die „Beatles“ traten mit fünf Stücken („All My Loving“, „Till There Was You“, „She Loves You“, „I Saw Her Standing There“ und „I Want to Hold Your Hand“) in der Show auf. 73,7 Millionen Zuschauer an den Fernsehschirmen verfolgten die Live-Sendung.
-Beginn der antikommunistischen Kampagne (gegen die angebliche Unterwanderung des US-Regierungsapparats durch Kommunisten) des republikanischen US-Politikers Joseph McCarthy („McCarthy-Ära“) 1950. Vor dem Republican Women’s Club in Wheeling/West Virginia, erklärte McCarthy am 9. Februar 1950, er sei im Besitz einer Liste mit den Namen von 250 Personen, von denen US-Außenminister Dean Acheson wisse, daß es sich bei ihnen um „Mitglieder der kommunistischen Partei“ handle und die „dennoch weiterhin im Außenministerium arbeiten und dessen Politik mitbestimmen“ dürften.
-während des 2. Weltkriegs endete auf dem pazifischen Kriegsschauplatz 1943 die Schlacht um Guadalcanal. Vom August 1942 bis in den Februar 1943 war die Insel Guadalcanal (eine pazifische Insel der Salomon-Inseln) der Brennpunkt sehr heftiger Kämpfe zu Lande, zu Wasser und in der Luft zwischen den pazifischen Alliierten und den Japanern. Auch die Nachschubwege nach Guadalcanal waren dabei heftig umkämpft. Beide Seiten verloren Flugzeugträger, mehrere Kreuzer und zahlreiche kleinere Schiffe. Im Verlaufe des Konfliktes um Guadalcanal wurden etwa 50 Schiffe beider Seiten durch Luftangriffe und Seeschlachten versenkt.
-der sowjetische Politiker Juri Wladimirowitsch Andropow (war ab November 1982 bis zu seinem Tod Generalsekretär des ZK der KPdSU sowie ab Juni 1983 als Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets das Staatsoberhaupt der Sowjetunion) starb 1984 in Moskau.
-die US-Schriftstellerin und politische Aktivistin Alice Walker wurde 1944 in Eatonton/Georgia geboren.

 

-nach tagelanger Diskussion stimmten im US-Senat 1954 eine Mehrheit von 67 zu 22 für eine Verurteilung von Senator Joseph McCarthy („McCarthy-Ära“)
-die erste kontrollierte kritische Kernspaltungs-Kettenreaktion fand 1942 im Chicago Pile 1-Kernreaktor statt. Die Versuchsanlage wurde vom Metallurgical Laboratory an der privaten University of Chicago gebaut und war Teil des „Manhattan-Projekts“, dessen Ziel der Bau von Kernwaffen war. Sie sollte die theoretische Erwartung bestätigen, daß eine selbsterhaltende Spaltungs-Kettenreaktion tatsächlich auftritt. Ziel der Reaktorentwicklung des „Manhattan-Projekts“ war die Herstellung von waffenfähigem Plutonium aus Uran-238 durch Neutroneneinfang im Reaktor. Das Metallurgical Laboratory stand unter der Leitung des US-Physikers und Nobelpreisträgers Arthur Holly Compton
-der Energiekonzern Enron meldete 2001 Insolvenz an, da eine Übernahme durch den Konkurrenten Dynegy am 28. November 2001 gescheitert war
-der kolumbianische Drogenbaron Pablo Escobar wurde 1993 in Medellín/Kolumbien durch eine US-Kolumbianische Elite-Einheit bei einer Razzia erschossen
-an der Universitätsklinik von Utah (University of Utah) in Salt Lake City wurde 1982 dem 61 Jahre alten Barney Clark das erste dauerhafte Kunstherz (Jarvik-7 von Robert Jarvik) eingesetzt, mit dem er 112 Tage überlebte. Die Operation führte Doktor William DeVries aus