überspringe Navigation

Tag Archives: Emiliano Zapata

-1974: US-Präsident Richard Nixon trat als Höhepunkt der teils dramatischen Entwicklungen der „Watergate-Affäre“ von seinem Amt zurück. Am 8. August 1974 gab er in Washington, D.C. in einer Fernsehansprache bekannt, daß er am folgenden Tag zurücktreten werde. Er kam damit einer drohenden Amtsenthebung zuvor und ist der bisher einzige US-Präsident, der von seinem Amt zurückgetreten ist.
-1963: eine britische Räuberbande (Anführer war der damals 32-jährige Bruce Reynolds. Als gesichert gilt außerdem die Teilnahme von Ronald Biggs, Buster Edwards, Roger Cordrey, John Daly, Gordon Goody, Jimmy Hussey, Roy James, Robert Welch, Jimmy White, Charlie Wilson und Tommy Wisbey) überfiel bei der Bridego-Eisenbahnbrücke in Ledburn den königlichen Postzug der britischen Royal Mail von Glasgow nach London und erbeutete 2.631.684 Millionen Pfund Sterling (nach heutigem Wert etwa 40 Millionen Pfund Sterling bzw. 50 Millionen Euro). Dem Überfall gab man die Bezeichnung „The Great Train Robbery“ („Der Große Zugraub“).
-1942: für sechs Teilnehmer am Kommandounternehmen „Operation Pastorius“ während des 2. Weltkrieges endete ihre Bereitschaft, für das Deutsche Reich Sabotageakte in den Vereinigten Staaten zu begehen, kurz nach Verkündung des Urteils durch ein US-Militärgericht auf dem elektrischen Stuhl (Herbert Haupt, Edward John Kerling, Richard Quirin, Heinrich Harm Heinck, Hermann Otto Neubauer und Werner Thiel). Zwei weitere Täter in spe erhielten hohe Haftstrafen (George John Dasch und Ernst Burger).
-1879: Emiliano Zapata (war ein Führer der mexikanischen Revolution) wurde in San Miguel Anenecuilco/Morelos/Mexiko geboren.
-1937: der US-Schauspieler Dustin Hoffman wurde in Los Angeles/Kalifornien geboren.

 

 

-Beginn der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse nach dem 2. Weltkrieg 1945, diese umfassten den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof sowie zwölf weitere Nachfolge-Prozesse vor einem amerikanischen Militärgerichtshof, die nach dem 2. Weltkrieg im Justizpalast Nürnberg zwischen dem 20. November 1945 und dem 14. April 1949 gegen Verantwortliche des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus durchgeführt wurden
-der US-Politiker (Justizminister und Senator) Robert F. Kennedy wurde 1925 in Brookline (im US-Bundesstaat Massachusetts) geboren
-Großbritanniens Königin Elisabeth II. (damals noch Prinzessin) heiratete 1947 den britischen Kriegsmarineoffizier Lieutenant Sir Philip Mountbatten
-Spaniens Diktator Franco (Francisco Franco) starb 1975 in Madrid
-Beginn der Mexikanischen Revolution 1910. Als Porfirio Díaz anlässlich einer inszenierten Wahl erneut als Präsident Mexikos bestätigt werden sollte, formierte sich eine breit angelegte Oppositionsbewegung um Francisco Madero. In seinem Namen begannen bewaffnete Gruppen unter Pancho Villa im Norden Mexikos, Emiliano Zapata im südlich der Hauptstadt gelegenen Bundesstaat Morelos und an anderen Orten mit der Rebellion gegen Díaz
-Broadway-Premiere des Musicals „Cabaret“ 1966