überspringe Navigation

Tag Archives: Edward Higgins White

g04_s65_30431
via NASA

Edward Higgins White war nach dem sowjetischen Kosmonauten Alexei Archipowitsch Leonow der zweite Mensch und der erste US-amerikanische Astronaut, der frei im Weltraum schwebte. Zusammen mit Astronaut James McDivitt wurde Ed White für den Gemini-4-Flug eingeteilt. Am 3. Juni 1965 startet Gemini 4 von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida. Während sich das Raumschiff auf der dritten Erdumrundung über Hawaii befand, öffnete Ed White die Luke und absolvierte seinen Weltraumspaziergang. Er fotografierte mit seiner 35-mm-Kamera die Erde und das Raumschiff, aus dem heraus McDivitt wiederum ihn fotografierte. Nach 23 Minuten außerhalb des Raumschiffs stieg Edward White wieder in das Raumschiff ein. Nach insgesamt 62 Erdumkreisungen landete die Gemini-4-Landekapsel im Atlantik.

(Quelle:Wikipedia)

-in den letzten Monaten des 2. Weltkriegs wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau (in Polen) 1945 durch sowjetische Truppen befreit.
-Unterzeichnung des Pariser Abkommens 1973, welches den Ausstieg der USA aus dem aus dem Vietnamkrieg zur Folge hatte. Offiziell wird es „Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam“ genannt. Es wurde von Nordvietnam, den USA und Südvietnam unterzeichnet.
-die Besatzung der US-Weltraumkapsel „Apollo 1“ starb 1967 während eines Bodentests. Während eines Tests auf der Startrampe am 27. Januar 1967 brach ein Feuer in der Kapsel aus, in dem die drei Astronauten Edward Higgins WhiteVirgil Grissom und Roger B. Chaffee ums Leben kamen.
-der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart wurde 1756 in Salzburg (damals Fürsterzbistum Salzburg, heute Österreich) geboren.
-der US-Komponist Jerome David Kern wurde 1885 in New York geboren.