Skip navigation

Tag Archives: Delaware


“ Good afternoon Philadelphia from ! “ /via Shane Kimbrough/NASA

 

 

 

Bilder vom 22. März 2017 – 24. März 2017 via Shane Kimbrough (USA/NASA) und Thomas Pesquet (Frankreich/ESA). Die Astronauten Shane Kimbrough und Thomas Pesquet gehören zur ISS-Expedition 50.

 

 

 

The Data2364-space Daily

International Space Station

Robert Shane Kimbrough auf Twitter

Robert Shane Kimbrough auf Instagram

Peggy Whitson auf Twitter

Thomas Pesquet auf Twitter

Thomas Pesquet auf Facebook


“ Looks like a beautiful ski day at Northstar, near Lake Tahoe!“ /via Shane Kimbrough/NASA


“ The Jason-3 satellite is monitoring our oceans. From here it is easy to see their fragility…  “ /via Thomas Pesquet/ESA


“ With the moving at 28000 km/h, the moon seems to fly past. Quickly took a photo before it disappeared behind our solar panels “ /via Thomas Pesquet/ESA


“ Au détour de la côte basque: Saint-Sébastien et sa baie de la Concha On the Basque coast: San Sebastián, its bay and island “ /via Thomas Pesquet/ESA


“ Fantastica Roma! Taken at an angle but you can still make out the Coliseum, St Peter’s, Villa Borghese and Termini station… and  “ /via Thomas Pesquet/ESA


„The hand of the robotic arm, used to catch refueling vehicles and repair . The rest is done during spacewalks, like tomorrow!  “ /via Thomas Pesquet/ESA


“ Getting ready for a implies lots of things – preparing tools and hardware. Carefully packed the camera up for  “ /via Thomas Pesquet/ESA


“ A quick moment for the : welcome to the antipodes. An island in the Bass Strait, between and  “ /via Thomas Pesquet/ESA

Advertisements

ISS030-E-55569
„Southeastern USA at Night“ /via NASA

 

Der Süden der USA ist innerhalb des Landes bekannt für seine unverwechselbare kulturelle und historische Identität, einschließlich ausgeprägter Musik, Küche, Literatur und sozialer Bräuche. Das United States Census Bureau definiert den Süden wie einschließlich den Bundesstaaten Alabama, Arkansas, Delaware, Florida, Georgia, Kentucky, Louisiana, Maryland, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee, Texas, Virginia und West Virginia. Dieses Astronauten-Bild von der Internationalen Raumstation (ISS) hebt den südöstlichen Teil des Südens bei Nacht hervor, einschließlich des östlichen Golfes von Mexiko und untere Atlantikküsten-Staaten. Die Ansicht ist Teil einer Zeitraffer-Bildserie, die sich von gerade südwestlich von Mexiko bis nordöstlich von Neufundland/Kanada erstreckt. Neue Sequenzen aus der Raumstation werden regelmäßig auf der Crew Earth Observation Videos Seite veröffentlicht. Nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) waren die südlichen USA weiterhin meist landwirtschaftlich bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als eine erhöhte Zuwanderung aus anderen Gebieten des Landes und die Einwanderung von außerhalb der USA zu einer erhöhten Urbanisierung führte. Die hell erleuchteten Metropolregionen von Atlanta/Georgia (Bild Mitte) und Jacksonville/Florida (Bild unten rechts) erscheinen am größten in dem Bild, mit zahlreichen anderen städtischen Gebieten, die ein zusammenhängendes Netz von Licht in der gesamten Region bilden. Eine große dunkle Region im Nordwesten von Jacksonville ist das Okefenokee National Wildlife Refuge. Ebenso bilden die Grate der Appalachen dunkle Schwaden bis zum Norden von Atlanta und Westen von Charlotte/North Carolina (Bild Mitte). Die schwache goldene und grüne Linie von Nachthimmelsleuchtenverursacht durch Ionisation und Dissoziation von Atomen und Molekülen (vor allem Sauerstoff und Stickstoff) hoch in der Atmosphäre (über 80 Kilometer oder 50 Meilen Höhe) durch die solare Ultraviolettstrahlung – verläuft parallel zum Horizont (oder Erdrand).