überspringe Navigation

Tag Archives: Andrew Lloyd Webber

-der „Stamp Act“ („Stempelsteuergesetz“) wurde 1765 durch das britische Parlament verabschiedet und ab November 1765 gültig. Es war ein Gesetz zum Erlass einer Stempelsteuer. Der „Stamp Act“ bestimmte, daß jedes offizielle Schriftstück und Dokument, aber auch Zeitungen, Karten- und Würfelspiele, in den nordamerikanischen Kolonien (den späteren USA) mit Steuermarken versehen werden mussten.
-das Frachtschiff „Mobro 4000“ verließ 1987 eskortiert von dem Schlepper „Break of Dawn“ den New Yorker Hafen. An Bord: 3200 Tonnen Industrie- und Haushaltsabfälle, die auf eine Müllhalde in North Carolina verschifft werden sollten. Auf Grund ungenauer Absprachen jedoch wurde im Hafen von Morehead City/NC, die Entladung der unpopulären Fracht verweigert. Das Schiff fuhr weiter Richtung Süden, wurde dabei in sechs Staaten und drei Ländern abgelehnt und wendete schließlich bei Belize in Mittelamerika, um nach über acht Wochen auf See wieder New York anzusteuern, wo der Müll auf New Yorks Fresh Kills landfill gebracht wurde.
-die US-Eiskunstläuferin Tara Lipinski wurde 1997 mit 14 Jahren jüngste US-Meisterin wie auch die jüngste Weltmeisterin in der Geschichte.
-die britische Rockband „The Beatles“ veröffentlichten 1963 ihr erstes Album „Please Please Me“.
-der britische Komponist Andrew Lloyd Webber wurde 1948 in London geboren.

 

-US-Präsident Bill Clinton dementierte 1998 in einer Pressekonferenz eine sexuelle Beziehung zu seiner Praktikantin Monica Lewinsky ( Lewinsky-Affäre).

“Now, I have to go back to work on my State of the Union speech. And I worked on it until pretty late last night. But I want to say one thing to the American people. I want you to listen to me. I’m going to say this again. I did not have sexual relations with that woman, Miss Lewinsky. I never told anybody to lie, not a single time; never. These allegations are false. And I need to go back to work for the American people. Thank you.”

„Jetzt muss ich zu meiner Arbeit an der Regierungserklärung zurückkehren. Ich habe gestern bis spät in die Nacht daran gearbeitet. Aber ich möchte dem amerikanischen Volk eines sagen. Ich möchte, dass Sie mir zuhören. Ich werde es erneut sagen. Ich hatte keine sexuelle Beziehung mit dieser Frau, Fräulein Lewinsky. Ich habe niemandem gesagt, dass er lügen soll, nicht ein einziges Mal, niemals. Diese Anschuldigungen sind falsch. Und ich muss zu meiner Arbeit für das amerikanische Volk zurückkehren. Danke.“

– die ersten elf Schiffe der „First Fleet“ („Ersten Flotte“) mit Siedlern und Verurteilten (756 Strafgefangene und 550 Besatzungsmitglieder) unter der Führung des britischen Marineoffiziers Kapitän z.S. Arthur Phillip trafen 1788 im Port Jackson (Hafen von Sydney in Australien) ein. Die Schiffe hatten am 13. Mai 1787 Portsmouth in England verlassen, um Australien zu besiedeln.
Douglas MacArthur (ein Berufsoffizier der US-Armee. Er war Brigadegeneral im 1. Weltkrieg und wurde General of the Army im 2. Weltkrieg, hatte gemeinsam mit Admiral Chester W. Nimitz den Oberbefehl über den pazifischen Kriegsschauplatz und nach Kriegsende den Oberbefehl über die Besatzungstruppen in Japan inne. Im Koreakrieg befehligte er die UN-Truppen) wurde 1880 in Little Rock/Arkansas geboren.
-der kanadische Eishockeyspieler Wayne Gretzky wurde 1961 in Brantford/Ontario geboren.
-Premiere des Musicals „Das Phantom der Oper“ („The Phantom of the Opera“) des britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber 1988 im Majestic Theatre am Broadway in New York.

 

 

-US-Präsident Richard Nixon (von 1969 bis 1974 der 37. Präsident der Vereinigten Staaten) wurde 1913 in Yorba Linda/Kalifornien geboren. Nixon ist der bisher einzige Präsident der Vereinigten Staaten, der von seinem Amt zurückgetreten ist. Grund dafür war die Watergate-Affäre.
-US-Milliardär und Unternehmer Howard Hughes sagte 1972 in einem Telefoninterview von den Bahamas aus mit sieben Journalisten, daß seine Autobiografie von US-Autor Clifford Irving eine Fälschung sei. Diese Telefonkonferenz wurde schließlich auch teilweise im Fernsehen ausgestrahlt. Irving wurde von Hughes bloßgestellt, er habe Irving niemals getroffen und er, Hughes, lebe zur Zeit auf den Bahamas.
-die US-Raumsonde der NASA Surveyor 7 landete 1968 nahe dem Krater Tycho auf dem Mond.
-das Musical „Das Phantom der Oper“ („The Phantom of the Opera“) des britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber war 2006 das mit bis dahin 7486 Aufführungen am längsten am Broadway gespielte Stück.