überspringe Navigation

Tag Archives: „Achille Lauro“

-1967: Che Guevara (war ein marxistischer Politiker, Guerillaführer und Autor) wurde in La Higuera/Bolivien von Mario Terán, einem Feldwebel der bolivianischen Armee, auf Weisung des bolivianischen Präsidenten René Barrientos Ortuño ohne vorherige Gerichtsverhandlung exekutiert.
-2001: von einem Briefzentrum in Trenton im US-Bundesstaat New Jersey wurden zwei Anthrax-Briefe an zwei demokratische Senatoren adressiert, Tom Daschle (Bundesstaat South Dakota) und Patrick Leahy (Bundesstaat Vermont). Der Brief an Daschle wurde am 15. Oktober von einem Mitarbeiter geöffnet. Die regierungsinterne Postverteilung wurde daraufhin stillgelegt. Der ungeöffnete Brief an Leahy wurde am 16. November in einem beschlagnahmten Postsack sichergestellt. Aufgrund einer falsch entzifferten Postleitzahl wurde der Brief an eine Nebenstelle des US-Außenministeriums in Sterling/Virginia. fehlgeleitet. Der dortige Mitarbeiter in der Poststelle, David Hose, atmete Sporen des  Milzbranderregers ein.
-1985: den vier palästinensischen Terroristen der “Palestine Liberation Front” (PLF) unter dem Kommando von Abu Abbas, die am 7. Oktober 1985 das italienische Kreuzfahrtschiff “Achille Lauro” mit 680 Passagieren und ca. 350 Besatzungsmitgliedern an Bord auf der Fahrt von Alexandria nach Port Said im Nordosten Ägyptens entführt und den US-Bürger Leon Klinghoffer getötet hatten, wurde nach ihrer Ankunft in Port Said nach Verhandlungen freier Abzug in ein Land ihrer Wahl garantiert, wenn sie ihren Geiseln keinen weiteren Schaden zufügen würden.
-1975:Andrei Dmitrijewitsch Sacharow (war ein sowjetischer Physiker und Dissident) wurde mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.  Das  Nobelkomitee würdigte seine Leistungen bei der Unterstützung Andersdenkender und seinem Streben nach einer rechtsstaatlichen und offenen Gesellschaft. Die sowjetische Regierung verbot ihm, zur Verleihung nach Oslo/Norwegen zu reisen. Den Preis nahm seine Frau Jelena Georgijewna Bonner entgegen.
-2006: Nordkorea testete zum ersten Mal erfolgreich eine Atombombe (Atomwaffentest 2006). Die Sprengkraft lag bei 0,55 kT.
-2006: das Internet-Videoportal „YouTube“ wurde vom Suchmaschinenbetreiber „Google“ für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro (in Aktien) gekauft.
-1940: der britische Musiker und Komponist John Lennon (Mitgründer, Sänger und Gitarrist der britischen Musikgruppe „The Beatles“) wurde in Liverpool/England geboren.

 

 

-2001: als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September begannen die USA mit der „Operation Enduring Freedom“ in Afghanistan den Krieg gegen das Terrornetzwerk al-Qaida und die in Afghanistan regierenden Taliban. Dies ist die erste und bisher einzige militärische Großoperation im Rahmen des von den Vereinigten Staaten ausgerufenen Krieges gegen den Terrorismus. Die Operation wird in vier Regionen durchgeführt: in Afghanistan, am Horn von Afrika, auf den Philippinen und in Afrika innerhalb und südlich der Sahara. Sie hat das Ziel, Führungs- und Ausbildungseinrichtungen von Terroristen auszuschalten, Terroristen zu bekämpfen, gefangen zu nehmen und vor Gericht zu stellen. Außerdem sollen Dritte dauerhaft von der Unterstützung terroristischer Aktivitäten abgehalten werden.  Als Rechtsgrundlage wurde Resolution 1368 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen vom 12. September 2001 in Anspruch genommen. Diese Resolution verurteilte die Ereignisse vom 11. September 2001 als grauenhafte Terroranschläge und als Bedrohung für den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit. Die Resolution bekräftigt das Recht zur individuellen und kollektiven Selbstverteidigung und bestätigt die Notwendigkeit, alle erforderlichen Schritte gegen zukünftige Bedrohungen zu unternehmen.
-1985: das italienische Kreuzfahrtschiff „Achille Lauro“ wurde mit 680 Passagieren und ca. 350 Besatzungsmitgliedern an Bord auf der Fahrt von Alexandria nach Port Said im Nordosten Ägyptens von vier palästinensischen Terroristen entführt. Diese waren Angehörige der „Palestine Liberation Front“(PLF), als deren Anführer Abu Abbas galt, und drohten damit, die Passagiere einen nach dem anderen zu töten, angefangen bei den US-Bürgern, falls der Staat Israel nicht umgehend 50 inhaftierte, des Terrors bezichtigte Palästinenser bzw. „Gesinnungsgenossen“ freiließe. Von Letzteren wurde Samir Kuntar als Einziger namentlich benannt. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, erschossen sie nach Augenzeugenberichten den US-Touristen Leon Klinghoffer.
-1991: Clarence Thomas (ist ein US-Jurist und seit dem Jahr 1991 Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten) wurde in den  von den Demokraten kontrollierten Justizausschuss- Hearings vorgeworfen, er habe eine frühere Arbeitskollegin, Anita Hill,, sexuell belästigt.
-1998: Matthew Shepard (war ein US-Student der University of Wyoming) wurde in Laramie/Wyoming Opfer eines vorsätzlichen Tötungsdelikts. Er wurde von Aaron James McKinney und Russel Arthur Henderson ausgeraubt, etwa 18 Mal mit einer 357-Magnum-Pistole geschlagen – vornehmlich auf den Kopf –, mit seinen Schnürsenkeln in einer einsamen ländlichen Gegend an einen Zaun gefesselt und seinem Schicksal überlassen. Shepard wurde 18 Stunden nach der Tat von zwei Radfahrern entdeckt. Bis zu seinem Tod am 12. Oktober 1998 im Poudre Valley Hospital von Fort Collins/Colorado erwachte er nicht mehr aus seiner Bewusstlosigkeit.
-1951: der US-Rock- und Folksänger John Mellencamp wurde in Seymour/Indiana geboren.
-1982: Premiere des Musicals „Cats“ des britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber am Broadway/New York City im Winter Garden Theatre.