überspringe Navigation

Tag Archives: 23. Oktober

B0km4utCIAAPpxJ.jpg large
„This felt like a SciFi movie. Sasha cleaning an outside window during today’s “ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

 

Bilder vom 22./23. Oktober 2014 via Alexander Gerst (Deutschland/ESA) und Gregory Reid Wiseman (USA/NASA). Die Astronauten Alexander Gerst und Gregory Reid Wiseman gehören zur ISS-Expedition 41.

 

Die Kosmonauten Maxim Surajew (Russland/Roskosmos) und Alexander Samokutjajew (Russland/Roskosmos) schlossen um 1:06 p.m. EDT (19:06 Uhr MESZ)  das “Pirs”Andock-Modul und beendeten den dritten Expedition 41-Außenbordeinsatz. Die Kosmonauten waren für drei Stunden und 38 Minuten außerhalb der Internationalen Raumstation (ISS). Zwei US-Weltraumspaziergänge fanden am 7. und 15. Oktober  statt. Die erste Aufgabe des Duos war die Entfernung des  Radiometriya-Experiments,  das 2011 am „Swesda“-Servicemodul installiert wurde und das für die Datenerfassung nicht mehr notwendig ist. Sie warfen es über Bord für einen späteren Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, wo es verglühen wird. Das Experiment sammelte Daten, um Wissenschaftlern zu helfen, seismische Ereignisse und Erdbeben vorherzusagen.  Die altgedienten Kosmonauten begaben sich zu einem weiteren externen Experiment und entfernten seine Schutzhülle. Sie fotografierten das EXPOSE-R-Experiment bevor sie während der orbitalen Nachtperiode eine Pause machten. Nach dem orbitalen Sonnenaufgang mavhten sie mehr Fotos des Arbeitsbereichs, setzten über zurück zum “Pirs”-Modul und platzierten innen die Schutzabdeckung. Die Studie der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) setzt organische und biologische Proben den harten Bedingungen des Weltraums aus und beobachtet wie sie betroffen sind durch kosmische Strahlung, Vakuum und Tag- und Nacht-Zyklen. Surajew und Samokutjajew entfernten dann Hardware vom “Pirs”-Modul und sammelten Proben von Feinstaubpartikeln auf der Außenseite des Andockbereichs. Mit dem TEST-Experiment synchronisiert werden die Proben am Boden auf chemische und toxikologische Verunreinigungen, einschließlich Mikroben, analysiert. Die Kosmonauten setzten dann über zum „Poisk“Miniforschungsmodul auf die erdzugewandte Seite des russischen Segments. Dort angekommen erreichten sie ein Paar nicht mehr benötigte Rendezvous-Antennen, die Übersetzungswege für künftige Weltraumspaziergänge blockierten. Sie entfernten die beiden Antennen und warfen sie von der ISS über Bord. Abschließend führten die Kosmonauten eine detaillierte fotografische Vermessung der Außenfläche der russischen Module durch. Dies war der zweite Weltraumspaziergang in Surajews Karriere. Er absolvierte seinen ersten im Januar 2010 während ISS-Expedition 22, als er fünf Stunden und 44 Minuten außerhalb der Station verbrachte und bereitete das „Poisk“-Modul für zukünftige Raumschiff-Kopplungen vor.  Surajews zwei Außenbordeinsätze dauerten insgesamt 9 Stunden, 22 Minuten. Dies war auch Samokutjajews zweiter Weltraumausstieg. Er arbeitete im August 2011 für sechs Stunden, 23 Minuten außerhalb der Station und installierte Wissenschafts- und Kommunikationsausrüstung und verlagerte einen Fracht-Ausleger während ISS-Expedition 28. Samokutjajews zwei Außenbordeinsätze dauerten insgesamt 10 Stunden, 1 Minute. Der Weltraumspaziergang am Mittwoch war der 184. zur Unterstützung der Stationsmontage und Wartung.

 

 

 

 

 

NASA:Cosmonauts Complete Third October Spacewalk

Alexander Gerst auf Twitter

Alexander Gerst auf Facebook

Gregory Reid Wiseman auf Twitter

Maxim Surajew auf Twitter

 

The Data2364-space Daily

 

B0nx6cZIAAAxINk
„Congratulations to the entire team for a very successful RS -40! It was great to watch from the Cupola “ /via Alexander Gerst/ESA

B0nx8iNIMAAAnzB
„Congratulations to the entire team for a very successful RS -40! It was great to watch from the Cupola “ /via Alexander Gerst/ESA

B0nx6u3IYAAw81i
„Congratulations to the entire team for a very successful RS -40! It was great to watch from the Cupola “ /via Alexander Gerst/ESA

B0nx7XXIUAAUU9_
„Congratulations to the entire team for a very successful RS -40! It was great to watch from the Cupola “ /via Alexander Gerst/ESA

B0oBjJNIQAA3i3K
„RS -40 from Cupola (blue stripes on arms is , red stripes on arms is )“ /via Alexander Gerst/ESA

B0oBjtiIAAACLxA
„RS -40 from Cupola (blue stripes on arms is , red stripes on arms is )“ /via Alexander Gerst/ESA

B0oBizcIcAAtWg0
„RS -40 from Cupola (blue stripes on arms is , red stripes on arms is )“ /via Alexander Gerst/ESA

B0oBkaAIQAAl2EQ
„RS -40 from Cupola (blue stripes on arms is , red stripes on arms is )“ /via Alexander Gerst/ESA

unnamed
„Radiometriya is on it’s way to burn up in Earth’s atmosphere. “ /via NASA

unnamed
going well at . 1st of 2 KURS antennas has left the station. “ /via NASA

unnamed
„“With southpaw precision,“ 2nd of 2 KURS antennas is headed away from . “ /via NASA

 

 

-1983: Anschlag auf einen US-Stützpunkt in der libanesischen Hauptstadt Beirut ereignete sich während des Libanesischen Bürgerkrieges – dabei wurden 241 US-Marines, 58 französische Fallschirmjäger und und 6 Zivilisten getötet. Der Anschlag hatte den Abzug der internationalen Friedenstruppen aus dem Libanon zur Folge. Sie waren seit dem Libanonkrieg 1982 dort stationiert gewesen. Zwei sprengstoffbeladene LKW, gesteuert von Selbstmordattentätern, zerstörten Gebäude, in denen Soldaten des US Marine Corps beziehungsweise französische Fallschirmjäger der Multinationalen Streitkräfte im Libanon untergebracht waren.
-1956: Beginn des Volksaufstands in Ungarn mit einer friedlichen Großdemonstration der Studenten der Universitäten in Budapest, die demokratische Veränderungen forderte. Die Regierung ließ am Abend in die rapide wachsende Menge schießen, daraufhin brach der bewaffnete Kampf aus. Die ungarische Armee stand unter der Leitung von Pál Maléter auf der Seite der Aufständischen. Binnen weniger Tage wurde die Einparteidiktatur durch Pluralismus und eine Mehrparteienregierung unter der Leitung von Imre Nagy abgelöst. Ungarn trat aus dem Warschauer Pakt aus, erklärte seine Neutralität und rief die Sowjetarmee zum Verlassen des Landes auf. Der Freiheitskampf endete mit der Invasion der durch Einmarsch verstärkten übermächtigen Sowjetarmee ab 4. November 1956.
-1973: US-Präsident Richard Nixon erklärte sich während der “Watergate-Affäre” bereit, im Weißen Haus aufgenommene Tonbänder herauszugeben, die zur Aufklärung der Affäre hätten beitragen können.
-2006: Jeffrey Skilling (ist der ehemalige Vorstandsvorsitzende des US-Unternehmens Enron und leitete das Unternehmen von Februar bis August 2001) wurde zu 24 Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Enron verursachte im Jahr 2001 aufgrund fortgesetzter Bilanzfälschungen einen der größten Unternehmensskandale, welche die US-Wirtschaft bislang erlebte. Skilling stellte sich am 19. Februar 2004 der amerikanischen Bundesbehörde FBI im Zusammenhang mit den gegen ihn und seinen Vorgänger an der Spitze des Konzerns, Kenneth Lay, erhobenen Betrugsvorwürfen. In dem folgenden Prozess wurde Skilling im Mai 2006 von der Jury in 19 von 28 gegen ihn erhobenen Anklagepunkten schuldig gesprochen.
-1925: der US-Moderator Johnny Carson („The Tonight Show“ wurde in Corning/Iowa geboren.