überspringe Navigation

Tag Archives: 1936

-2006: Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein in al-Kadhimiya, einer Nachbarstadt im Nordosten von Bagdad. Saddam Hussein wurde am 5. November 2006 wegen Kriegsverbrechen sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tod durch den Strang verurteilt.
-1903: bei einem Brand im Iroquois Theater in Chicago/Illinois starben 602 Menschen. Dies ist in der US-Geschichte der bisher schlimmste Brand in einem einzelnen Gebäude und zählt zu den schwersten Brandkatastrophen weltweit.
-1922: der russische kommunistische Politiker Wladimir Iljitsch Lenin verkündete die Gründung der Sowjetunion. Am 30. Dezember 1922 schlossen sich die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR), die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR), die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik (WSSR) und die Transkaukasische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik zur Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) zusammen.
-1936: erster Sitzstreik der nordamerikanischen Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) in Flint/Michigan. Die UAW wurde im Mai 1935 gegründet und zählt mit rund 465.000 Mitgliedern aus der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, dem Landmaschinenbau und dem Gesundheitswesen zu den einflussreichsten Gewerkschaften in den USA und Kanada.
-1948: Broadway-Premiere des Musicals “Kiss Me, Kate” (von US-Komponist Cole Porter) im New Century Theatre in New York.
-1975: der US-Profigolfer Tiger Woods wurde in Cypress/Kalifornien geboren.
-1928: der US-Rock ‘n’ Roll- und Bluesmusiker Bo Diddley wurde in McComb/Mississippi geboren.

 

 

-1936: Großbritanniens König Edward VIII. dankte ab, um die zweimal geschiedene bürgerliche Amerikanerin Wallis Simpson am 3. Juni 1937 heiraten zu können. Edward dankte auf Druck der konservativen Regierung von Premierminister Stanley Baldwin, der Dominions und der anglikanischen Kirche durch Erzbischof Cosmo Gordon Lang ab. Es war offiziell nicht möglich, daß der britische Souverän als Oberhaupt der anglikanischen Kirche eine geschiedene Frau heiraten konnte. Versuche Edwards, eine morganatische Ehe einzuleiten und den Thron zu behalten, wurden abgelehnt. Die schriftliche Abdankungserklärung Edwards VIII. wurde von seinen drei jüngeren Brüdern Prinz Albert, Duke of York (Georg VI.), Prinz Henry, Duke of Gloucester und Prinz George, Duke of Kent am 10. Dezember auf Fort Belvedere bezeugt. Am folgenden Tag wurde der Erklärung durch jedes der Parlamente im Commonwealth Gesetzeskraft verliehen. Nach seiner Abdankung richtete Edward am 11. Dezember von Windsor Castle aus eine Radioansprache an das Volk.
-1941: Kriegserklärung Deutschlands und Italiens an die Vereinigten Staaten während des 2. Weltkriegs, die am gleichen Tag beantwortet wurde. Wenige Tage zuvor, am 7. Dezember 1941 war Japan mit dem Angriff auf Pearl Harbor/Hawaii in den Krieg mit den Vereinigten Staaten getreten.
-1946: UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, wurde gegründet.
-1980: die US-Fernsehserie Magnum, P.I. mit US-Schauspieler Tom Selleck in der Hauptrolle wurde in den USA in Erstausstrahlung vom US-Fernsehsender CBS gesendet.

 

 

-2001: der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) in Den Haag klagte Slobodan Milošević, den ehemaligen Präsidenten der Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien und Montenegro), wegen Völkermord und weiterer Verbrechen während des Bosnienkriegs 1992 bis 1995 an. Die Anklage beinhaltete auch die Verantwortung Milosevic’ für die Ermordung von mehr als 7.000 Moslems in der UNO-Schutzzone Srebrenica (Massaker von Srebrenica) im Juli 1995.
-2004: Wiktor Juschtschenko (ist ein ukrainischer Politiker. Er war von Januar 2005 bis Februar 2010 Präsident der Ukraine) erklärte sich zum Sieger der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine.
-1936: die erste Ausgabe des “Life”-Magazins erschien (mit einem Bild des Fort Peck Dam).
-1903: US-Debüt des italienischen Opernsängers Enrico Caruso an der Metropolitan Opera in New York City im “Rigoletto” von Giuseppe Verdi, in dem er den Herzog sang. Selten bei einem Debüt: Er musste eine Arie, “La donna è mobile”, wiederholen.

 

-1940: „The Blitz“ – die Angriffe der deutschen Luftwaffe auf Großbritannien während des 2. Weltkrieges, insbesondere diejenigen auf London zwischen dem 7. September 1940 und 16. Mai 1941, die die Briten zum Kriegsaustritt bewegen sollten. Rund 43.000 Menschen fielen dem Blitz zum Opfer, über eine Million Häuser wurden beschädigt (bis hin zur Zerstörung), die erhoffte Wirkung trat aber nicht ein. Weder war Großbritannien zum Verhandeln bereit, noch konnte die Kriegsproduktion der Briten entscheidend geschwächt werden.
-1997: Mobutu Sese Seko (war von 1965 bis 1997 Präsident der Demokratischen Republik Kongo – von 1971 bis 1997 Zaire) starb in Rabat/Marokko. Mobutu Sese Seko herrschte in einer der längsten und korruptesten Diktaturen Afrikas.
-1977: Unterzeichnung der Torrijos-Carter-Verträge in Washington, D.C. von von General Omar TorrijosPanamas De-facto-Regierungschef, und US-Präsident Jimmy Carter. Mit den beiden Verträgen regelten die beiden Staaten den künftigen Status von Panamakanal und Panamakanalzone. Die Verträge lösten damit den Hay-Bunau-Varilla-Vertrag aus dem Jahr 1903 ab, nach dem das Territorium von den USA kontrolliert wurde. Der erste der beiden Torrijos-Carter-Verträge ist der Neutralitätsvertrag und legt die ständige Neutralität und Funktionsfähigkeit des Panamakanals fest. Die USA erhielten darin das Recht den Kanal jederzeit vor allen Gefahren zu schützen. Der zweite Vertrag ist der eigentliche Panamakanalvertrag, der die Übertragung der Kontrolle über den Kanal zum 1. Januar 2000 zusicherte.
-1996: der US-Rap-Musiker Tupac Shakur wurde in Las Vegas/Nevada angeschossen. Am 13. September 1996 erlag Shakur im University Hospital den Schussverletzungen.
-1979: der US-Sport-Fernsehsender Entertainment and Sports Programming Network (ESPN) begann mit der Ausstrahlung der ersten Nachrichtensendung „SportsCenter“.
-1963: die Pro Football Hall of Fame (ist eine Ruhmeshalle des American Football in Canton/Ohio) wurde eröffnet.
-1936: der US-Rock-’n’-Roll-Musiker Buddy Holly wurde in Lubbock/Texas geboren.

 

-1936: Beginn des spanischen Bürgerkrieges (wurde zwischen Juli 1936 und April 1939 zwischen der demokratisch gewählten Volksfrontregierung der 2. Spanischen Republik und den rechtsgerichteten Putschisten unter General Francisco Franco ausgetragen. Er endete mit dem Sieg der Anhänger Francos und der bis zum Übergang zur Demokratie nach dem Tode Francos 1975 anhaltenden Diktatur in Spanien, dem sogenannten Franquismus).
-1969: Edward Kennedy (war ein US-Senator und ein führender Politiker der Demokratischen Partei der USA) bei einem Ausflug auf der Insel Chappaquiddick (US-Bundesstaat Massachusetts) spätabends die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war von einer Brücke in einen Gezeitenkanal gestürzt. Er selbst konnte sich unverletzt aus dem Wagen retten, seine Beifahrerin, die 29-jährige Sekretärin und Wahlkampfhelferin Mary Jo Kopechne, ertrank jedoch. Kennedy verließ den Unfallort und verständigte erst zehn Stunden später die Polizei.
-1918: Nelson Mandela (ist ein ehemaliger führender Anti-Apartheid-Kämpfer Südafrikas und war von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident des Landes. Er gilt neben dem US-Bürgerrechtler Martin Luther King jr. als wichtigster Vertreter im Kampf gegen die weltweite Unterdrückung der Schwarzen sowie als Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Südafrika. 1993 erhielt er den Friedensnobelpreis. Mandela verbrachte 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft) wurde in Mvezo/Transkei/Südafrika geboren.
-1954: der US-Country- und Bluegrass-Musiker Ricky Skaggs wurde in Cordell/Kentucky) geboren.

 

 

-1934: Röhm-Putsch – die Ereignisse von Ende Juni/Anfang Juli 1934 um die Ermordung Ernst Röhms, des Stabschefs der SA, und weiterer SA-Funktionäre. Unter den vermutlich etwa 200 Toten waren auch von Adolf Hitler (war Diktator des Deutschen Reiches von 1933 bis 1945) als persönliche Feinde angesehene Personen wie der ehemalige Reichskanzler Kurt von Schleicher. Daneben gab es aufgrund von Verwechslungen auch Zufallsopfer, die zu Hitler und seinem Regime keine nennenswerte Beziehung hatten. Die vor allem auf Betreiben von Hitler und Hermann Göring, dem Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe, lange vorbereitete Säuberungswelle wurde durch Kommandos der SS mit Unterstützung durch Gestapo und Reichswehr durchgeführt. Zu Grunde lagen dem Blutbad NS-interne ideologische Differenzen und machtpolitische Spannungen zwischen der SA und Teilen der NSDAP, auf deren Seite Hitler stand.
-1906: die US-Regierung erließ ein Nahrungsmittel- und Drogengesetz, als US-Präsident Theodore Roosevelt  den Pure Food and Drug Act (das erste Arzneimittelgesetz in den USA, in dem eine klare Kennzeichnung für Arzneimittel vorgeschrieben wurde) und den Meat Inspection Act unterzeichnete.
-1971: infolge einer technischen Fehlfunktion während der Landephase kamen alle drei Kosmonauten (Kommandant Georgi Timofejewitsch Dobrowolski, Bordingenieur Wiktor Iwanowitsch Pazajew  und Testingenieur Wladislaw Nikolajewitsch Wolkow) der Sojus 11-Mission (Bezeichnung für den Flug eines sowjetischen Sojus-Raumschiffs zur sowjetischen Raumstation Saljut 1. Es war die erste erfolgreiche Kopplung eines Raumschiffs an eine Raumstation überhaupt und der 19. Flug im sowjetischen Sojus-Programm) ums Leben. Auf Grund einer fehlerhaften Zündsequenz der Sprengbolzen öffnete sich unerwartet ein Frischluftventil, und die Atemluft entwich aus der Landekapsel. Dobrowolski, Wolkow und Pazajew waren innerhalb kürzester Zeit tot. Die Landung erfolgte automatisch.
-1936: der Roman „Vom Winde verweht“ („Gone with the Wind“) der US-Schriftstellerin Margaret Mitchell wurde veröffentlicht.
-1994: die US-Eiskunstläuferin Tonya Harding wurde vom US-Eiskunstlaufverband für das Attentat am 6. Januar 1994 auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan während des Trainings zur US-Meisterschaft für alle Eiskunstlaufmeisterschaften lebenslang gesperrt.
-1917: die US-Sängerin und Schauspielerin Lena Horne wurde in Brooklyn/New York City geboren.

 

-1937: Beginn der Eröffnungsfeierlichkeiten zur Fertigstellung der Golden Gate Bridge in San Francisco, nachdem die Brücke nach vierjähriger Bauzeit am 28. April 1937 fertiggestellt wurde. Am 28. Mai wurde die Brücke für den Straßenverkehr freigegeben, nachdem die Brücke am Vortag bereits zu Fuß überquert werden konnte.
-1999: Slobodan Milošević (war innerhalb verschiedener politischer Funktionen von 1986 bis 2000 der führende Politiker Serbiens und von 1992 bis 2000 der Bundesrepublik Jugoslawien) wurde als Schlüsselfigur der Jugoslawienkriege vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) in
Den Haag der Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt. Die endgültigen Anklageschriften fügten dem Verstöße gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges und gegen die Genfer Konventionen sowie Völkermord hinzu.
-1941: die „Bismarck“ (war ein Schlachtschiff der deutschen Kriegsmarine) wurde während des 2. Weltkrieges nach schwerem Gefecht mit Einheiten der britischen Royal Navy im Nordatlantik mit dem Großteil ihrer Besatzung versenkt.
-1936: Jungfernfahrt der RMS „Queen Mary“ (war als Passagierschiff der Cunard-Reederei von 1936 bis 1967 im Einsatz) auf der klassischen Route Southampton – Cherbourg − New York. Aufgrund dichten Nebels konnte das Schiff das Blaue Band nicht gleich auf der ersten Fahrt erobern.
-1995: der US-Schauspieler Christopher Reeve wurde vom Hals abwärts querschnittgelähmt, als er bei einem Cross-Country-Reitturnier in Charlottesville/Virginia, von seinem Pferd „Eastern Express“ (genannt „Buck“) stürzte und sich zwei Nackenwirbel brach.

 

-1469: der florentinische Politiker, Diplomat, Philosoph, Geschichtsschreiber und Dichter Niccolò Machiavelli wurde in Florenz geboren.
-1948: der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschied, daß rassistische Vereinbarungen im Immobilienbereich nicht durchsetzbar sind (Shelley v. Kraemer and McGhee v. Sipes).
-1936: der US-Baseballspieler Joe DiMaggio bestritt sein erstes Spiel für die „New York Yankees“.
-1919: der US-Folk-Musiker Pete Seeger wurde in New York
geboren.
-1933: der US-Musiker James Brown wurde in Barnwell/South Carolina geboren.

 

-letzte Rede des US-Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. (vor dem Attentat auf Martin Luther King) 1968 in Memphis/Tennessee. Am 3. April 1968 sagte er in seiner berühmten Rede „I ‚ve been to the mountaintop,“ daß er das Gelobte Land (Promised Land) gesehen habe. King sprach noch einmal mit den Demonstranten, um sie von der Gewaltlosigkeit zu überzeugen und legte den 8. April als neuen Termin für eine Demonstration fest.
Bruno Richard Hauptmann, ein deutscher Emigrant, der wegen der Entführung und der Ermordung von Charles Lindbergh III., dem Sohn des US-Piloten Charles Lindbergh, zum Tode verurteilt wurde, wurde am 1936 im Staatsgefängnis in Trenton/New Jersey durch den Elektrischen Stuhl hingerichtet.
-der Marshallplan (war ein großes Wirtschaftswiederaufbauprogramm der USA, das nach dem 2. Weltkrieg dem an den Folgen des Krieges leidenden Westeuropa zugute kam. Es bestand aus Krediten, Rohstoffen, Lebensmitteln und Waren. Das Programm wurde benannt nach dem US-Außenminister und Friedensnobelpreisträger des Jahres 1953 George C. Marshall, auf dessen Initiative es zurückging) wurde am 3. April 1948 vom Kongress der Vereinigten Staaten verabschiedet und am selben Tag von US-Präsident Harry S. Truman in Kraft gesetzt.
-der US-Bandit Jesse James (das bekannteste Mitglied der James-Younger-Bande) wurde 1882 in Saint Joseph/Missouri von Bob Ford hinterrücks erschossen.
-der Pony-Express (war ein als Reiterstafette organisierter Postbeförderungsdienst in den Vereinigten Staaten) nahm nach einer Initiative des US-Geschäftsmanns William Hepburn Russell 1860 den Betrieb auf.
-der US-Schauspieler Marlon Brando wurde 1924 in Omaha/Nebraska geboren.

 

 

-nur wenige Monate nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 hielt der damalige US-Präsident George W. Bush 2002 eine Rede zur Lage der Nation, in der er das politische Schlagwort „Achse des Bösen“ („Axis of Evil“) prägte. Bush stellte die Länder Nordkorea, Iran und Irak in einen gemeinsamen Kontext und behauptete, sie seien mit Terroristen alliiert und rüsteten auf, um den Weltfrieden zu bedrohen.

Our second goal is to prevent regimes that sponsor terror from threatening America or our friends and allies with weapons of mass destruction. Some of these regimes have been pretty quiet since September the 11th. But we know their true nature.
North Korea is a regime arming with missiles and weapons of mass destruction, while starving its citizens.
Iran aggressively pursues these weapons and exports terror, while an unelected few repress the Iranian people’s hope for freedom.
Iraq continues to flaunt its hostility toward America and to support terror. The Iraqi regime has plotted to develop anthrax, and nerve gas, and nuclear weapons for over a decade. This is a regime that has already used poison gas to murder thousands of its own citizens — leaving the bodies of mothers huddled over their dead children. This is a regime that agreed to international inspections — then kicked out the inspectors. This is a regime that has something to hide from the civilized world.
States like these, and their terrorist allies, constitute an axis of evil, arming to threaten the peace of the world.

-Bombenanschlag auf eine gynäkologische Klinik in Birmingham (Alabama) 1998. Dabei starb ein Wachmann, eine Krankenschwester wurde schwer verletzt und verlor ein Auge. Am 13. April 2005 gestand der Attentäter Eric Rudolph (wurde bekannt als der Attentäter des Bombenanschlags auf die Olympischen Spiele 1996 in Atlanta) diesen Anschlag.
-das Gedicht „Der Rabe“ („The Raven“) des US-Schriftstellers Edgar Allan Poe
wurde zum ersten Mal 1845 in der New Yorker Zeitung „Evening Mirror“ veröffentlicht.
-die US-Baseballspieler Ty Cobb, Babe Ruth, Honus Wagner, Christy Mathewson  und Walter Johnson wurden 1936 als erste Mitglieder in die Baseball Hall of Fame (liegt in Cooperstown im Bundesstaat New York) aufgenommen.
-die Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey wurde 1954 in Kosciusko/Mississippi/USA geboren.

 

 

-Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein 2006.
-bei einem Brand im Iroquois Theater in Chicago/ Illinois starben im Jahr 1903 602 Menschen. Dies ist in der US-Geschichte der bisher schlimmste Brand in einem einzelnen Gebäude und zählt zu den schwersten Brandkatastrophen weltweit.
-der russische kommunistische Politiker Wladimir Iljitsch Lenin verkündete 1922 die Gründung der Sowjetunion. Am 30. Dezember 1922 schlossen sich die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR), die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR), die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik (WSSR) und die Transkaukasische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik zur Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) zusammen.
-erster Sitzstreik der nordamerikanischen Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) 1936 (Streik in Flint/Michigan). Die UAW wurde im Mai 1935 gegründet und zählt mit rund 465.000 Mitgliedern aus der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, dem Landmaschinenbau und dem Gesundheitswesen zu den einflussreichsten Gewerkschaften in den USA und Kanada.
-Premiere des Musicals „Kiss Me, Kate“ (von US-Komponist Cole Porter) 1948 im Century Theatre in New York.
-US-Profigolfer Tiger Woods wurde 1975 in Cypress/Kalifornien geboren.
-der US-Rock ’n‘ Roll- und Bluesmusiker Bo Diddley wurde 1928 in McComb/Mississippi geboren.