überspringe Navigation

Tag Archives: 1922

-2006: Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein in al-Kadhimiya, einer Nachbarstadt im Nordosten von Bagdad. Saddam Hussein wurde am 5. November 2006 wegen Kriegsverbrechen sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tod durch den Strang verurteilt.
-1903: bei einem Brand im Iroquois Theater in Chicago/Illinois starben 602 Menschen. Dies ist in der US-Geschichte der bisher schlimmste Brand in einem einzelnen Gebäude und zählt zu den schwersten Brandkatastrophen weltweit.
-1922: der russische kommunistische Politiker Wladimir Iljitsch Lenin verkündete die Gründung der Sowjetunion. Am 30. Dezember 1922 schlossen sich die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR), die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR), die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik (WSSR) und die Transkaukasische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik zur Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) zusammen.
-1936: erster Sitzstreik der nordamerikanischen Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) in Flint/Michigan. Die UAW wurde im Mai 1935 gegründet und zählt mit rund 465.000 Mitgliedern aus der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, dem Landmaschinenbau und dem Gesundheitswesen zu den einflussreichsten Gewerkschaften in den USA und Kanada.
-1948: Broadway-Premiere des Musicals “Kiss Me, Kate” (von US-Komponist Cole Porter) im New Century Theatre in New York.
-1975: der US-Profigolfer Tiger Woods wurde in Cypress/Kalifornien geboren.
-1928: der US-Rock ‘n’ Roll- und Bluesmusiker Bo Diddley wurde in McComb/Mississippi geboren.

 

 

-1856: Woodrow Wilson (war ein US-Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der Vereinigten Staaten) wurde in Staunton/Virginia geboren. Nach anfänglicher Neutralität traten die Vereinigten Staaten während seiner zweiten Präsidentschaft 1917 in den 1. Weltkrieg ein. Weitgehend auf seine Initiative geht die Gründung des Völkerbundes zurück.
-1954: der US-Schauspieler Denzel Washington wurde in Mount Vernon/New York geboren.  Happy Birthday
-1832: John C. Calhoun (war der 7. Vizepräsident der Vereinigten Staaten von 1825 bis 1832 unter den Präsidenten John Quincy Adams und Andrew Jackson) trat im Zuge der Nullifikationskrise von seinem Amt zurück. Dies war der erste von nur zwei Vizepräsidenten-Rücktritten.
-1973: „Der Archipel Gulag“ (ist ein historisch-literarisches Werk des russischen Schriftstellers und Trägers des Nobelpreises für Literatur Alexander Issajewitsch Solschenizyn) wurde veröffentlicht.
-1944: Broadway-Premiere des Musicals „On the Town“ im Adelphi Theatre in New York. „On the Town“ war das erste Musical des US-Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein.
-1922: der US-Comicautor Stan Lee wurde in New York geboren. Happy Birthday

 

-1918: der Waffenstillstand von Compiègne wurde zwischen dem Deutschen Reich und den Westmächten (Entente) geschlossen und beendete die Kampfhandlungen im 1. Weltkrieg in Europa. Er wurde in einem Eisenbahnwagen unterzeichnet, der in einem Waldstück bei Compiègne im nordfranzösischen Département Oise stand.
-1620: Pilgerväter unterzeichneten im Hafen des heutigen Provincetown auf Cape Cod den „Mayflower-Vertrag“, dieser war das erste Regierungsdokument der Kolonie Plymouth (US-Bundesstaat Massachusetts). Der Vertrag wurde von den Pilgervätern, die auf der „Mayflower“ den Atlantik überquert hatten, entworfen.
-2004: Jassir Arafat (war vom 12. Februar 1996 bis zum 11. November 2004 Präsident der palästinensischen Autonomiegebiete) starb in Clamart/Département Hauts-de-Seine/Frankreich.
-1922: der US-Schriftsteller Kurt Vonnegut, Jr. wurde in Indianapolis/Indiana geboren.
-1974: der US-Schauspieler Leonardo DiCaprio wurde in Los Angeles/Kalifornien geboren.

 

 

-1886: Einweihung der Freiheitsstatue („Lady Liberty“) auf Liberty Island im New Yorker Hafen. „Lady Liberty“ ist eine von dem französischen Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi geschaffene neoklassizistische Kolossalstatue und ist ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten.
-1922: Marsch auf Rom von Benito Mussolini (war Diktator des Königreiches Italien von 1922 bis 1943 und der Italienischen Sozialrepublik von 1943 bis 1945), der ihn am 31. Oktober auch an die Macht brachte.
-1962: Ende der Kubakrise – der sowjetische Regierungschef Nikita S. Chruschtschow lenkte ein und erklärte sich bereit, die Mittelstreckenraketen auf Kuba zu entfernen. Im Gegenzug erklären die USA: keine Invasion auf Kuba. Außerdem – was nicht öffentlich werden durfte – Abbau der Raketen in der Türkei und Italien.
-1955: der US-Unternehmer Bill Gates (gründete 1975, gemeinsam mit Paul Allen, die Microsoft Corporation) wurde in Seattle/Washington geboren.
-1967: die US-Schauspielerin Julia Roberts wurde in Atlanta/Georgia geboren.

 

-1900: Galveston-Hurrikan – zerstörte die texanische Stadt Galveston. Der Hurrikan forderte eine hohe Zahl von Todesopfern, welche von manchen Quellen auf 6.000, von anderen auf bis zu 12.000 geschätzt wird. Die meisten offiziellen Berichte gehen von 8.000 Todesopfern aus.
-1974: US-Präsident Gerald Ford erließ wenige Wochen nach seiner Ernennung zum Präsidenten eine Begnadigung für seinen Vorgänger Richard Nixon, der am 9. August 1974 zurückgetreten war, um einer Amtsenthebung zuvorzukommen („Watergate“-Affäre).
-1664: die Engländer übernahmen Nieuw Amsterdam von den Niederländern und benannten es in New York um.
-1941: Leningrader Blockade – die Belagerung Leningrads durch die deutsche Heeresgruppe Nord und finnische Truppen während des 2.Weltkrieges. Sie dauerte vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944. Schätzungen gehen von etwa 1,1 Millionen zivilen Bewohnern der Stadt aus, die in Folge der Blockade ihr Leben verloren. Die Einschließung der Stadt durch die deutschen Truppen, mit dem Ziel, die Leningrader Bevölkerung systematisch verhungern zu lassen, war eines der eklatantesten Kriegsverbrechen der deutschen Wehrmacht während des Krieges gegen die Sowjetunion.
-1922: der US-Jazz-Saxophonist und Schauspieler Sid Caesar wurde in Yonkers/New York geboren.
-1966: Erstausstrahlung der US-Science-Fiction-Serie “Raumschiff Enterprise” (“Star Trek: The Original Series”/TOS) auf dem US-Sender NBC. Die Serie wurde von Gene Roddenberry konzipiert.

 

 

 

-1967: Ende des Sechstagekrieges (zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte vom 5. Juni bis zum 10. Juni 1967) – als Teilaspekt des Nahostkonfliktes war er nach dem Israelischen Unabhängigkeitskrieg (1948) und der Sueskrise (1956) der dritte arabisch-israelische Krieg. Israel konnte große Gebiete unter seine Kontrolle bringen: Die Sinai-Halbinsel, den Gazastreifen und das Westjordanland mit der historischen Altstadt von Jerusalem sowie die Golanhöhen.
-1999: Ende der „Operation Allied Force“ – war der Deckname einer im Wesentlichen von den Vereinigten Staaten geführten Militäroperation der NATO gegen die damalige Bundesrepublik Jugoslawien, die sie im Rahmen des Kosovokrieges vom 24. März bis 10. Juni 1999 durchführte.
-1935: Gründung Anonymen Alkoholiker (sind eine in den USA entstandene, weltweit agierende Selbsthilfeorganisation zur Bekämpfung von Alkoholismus) in Akron/ Ohio durch den New Yorker Börsenmakler William Griffith Wilson und den Arzt Robert Holbrook Smith.
-1922: die US-Schauspielerin Judy Garland wurde in Grand Rapids/Minnesota/USA geboren.
-2004: der US-Sänger Ray Charles starb in Beverly Hills/Kalifornien.

 

-erster Weltraumspaziergang 1965 durch den sowjetischen Kosmonauten Alexei Archipowitsch Leonow aus Woschod 2.
Mahatma Gandhi (war ein indischer Rechtsanwalt, Asket und Pazifist. Er war der politische und geistige Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung im 20. Jahrhundert, die 1947 mit gewaltfreiem Widerstand und zivilem Ungehorsam das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte. Am 30.01.1948, wurde Mahatma Gandhi von einem Hindu-Fanatiker in Dehli erschossen) wurde 1922 zu sechs Jahren Haft verurteilt.
Adolf Hitler und Benito Mussolini  trafen sich 1940 am Brennerpass in den Alpen und vereinbarten die Allianz gegen Frankreich und Großbritannien.
-die künstliche Ernährung von Terri Schiavo (war eine US-Amerikanerin aus Saint Petersburg/Florida, die bei einem Zusammenbruch eine durch Sauerstoffmangel ausgelöste schwere Gehirnschädigung erlitten hatte und sich infolge dessen von 1990 bis zu ihrem Tod 15 Jahre lang im Wachkoma befand. e war Gegenstand einer von den Medien verfolgten Auseinandersetzung zwischen ihrem Ehemann Michael Schiavo und ihren Eltern Mary und Bob Schindler über die Fortsetzung lebenserhaltender Maßnahmen, wodurch sie in den Fokus der gesellschaftlichen Debatte über dieses Thema geriet) wurde 2005 auf eine richterliche Entscheidung hin abgebrochen. Schiavos Eltern versuchten, durch eine Vielzahl von rechtlichen Eingaben und politischen Appellen in Florida und auf Bundesebene, diese Entscheidung widerrufen zu lassen. Obwohl sich der US-Präsident George W. Bush persönlich für das Anliegen der Eltern einsetzte und die Republikaner im Eilverfahren noch am 21. März extra ein Gesetz verabschiedeten, das den Gerichtsweg der Eltern erweiterte, konnten sie sich nicht durchsetzen. Die Ernährungssonde blieb beschlussgemäß entfernt. Terri Schiavo starb 13 Tage später am 31. März aufgrund von Wassermangel.
-der US-Musiker John Phillips (war als „Papa John“ Mitbegründer der Gruppe „The Mamas and the Papas“) starb 2001 in Los Angeles/Kalifornien.

 

 

-Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein 2006.
-bei einem Brand im Iroquois Theater in Chicago/ Illinois starben im Jahr 1903 602 Menschen. Dies ist in der US-Geschichte der bisher schlimmste Brand in einem einzelnen Gebäude und zählt zu den schwersten Brandkatastrophen weltweit.
-der russische kommunistische Politiker Wladimir Iljitsch Lenin verkündete 1922 die Gründung der Sowjetunion. Am 30. Dezember 1922 schlossen sich die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR), die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR), die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik (WSSR) und die Transkaukasische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik zur Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) zusammen.
-erster Sitzstreik der nordamerikanischen Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) 1936 (Streik in Flint/Michigan). Die UAW wurde im Mai 1935 gegründet und zählt mit rund 465.000 Mitgliedern aus der Automobilindustrie, der Luftfahrtindustrie, dem Landmaschinenbau und dem Gesundheitswesen zu den einflussreichsten Gewerkschaften in den USA und Kanada.
-Premiere des Musicals „Kiss Me, Kate“ (von US-Komponist Cole Porter) 1948 im Century Theatre in New York.
-US-Profigolfer Tiger Woods wurde 1975 in Cypress/Kalifornien geboren.
-der US-Rock ’n‘ Roll- und Bluesmusiker Bo Diddley wurde 1928 in McComb/Mississippi geboren.