überspringe Navigation

Tag Archives: 1883

-1883: Vulkanausbruch auf der Insel Krakatau in der Sunda-Straße zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java. Von der Vulkaninsel blieb nahezu nichts mehr übrig, zwei Drittel der Insel versanken im Meer. Der Ausbruch des Krakatau war der zweitgrößte Vulkanausbruch der Neuzeit.Der Krakatau schleuderte 20 km³ Asche und Gestein bis in eine Höhe von 25 km in die Erdatmosphäre. Das Äquivalent des Ausbruchs an Sprengkraft dürfte zwischen 200 und 2.000 Megatonnen TNT gelegen haben, was etwa 10.000 bis 100.000 Hiroshima-Bomben entspricht. Diese elementaren Gewalten zerstörten auf den umliegenden Inseln 165 Städte und Dörfer und töteten insgesamt mehr als 36.000 Menschen.
-1908: Lyndon B. Johnson (war von 1963 bis 1969 der 36. Präsident der Vereinigten Staaten. Er gehörte der Demokratischen Partei an) wurde in Stonewall/Texas geboren. Johnson amtierte bereits von 1961 bis 1963 unter John F. Kennedy als US-Vizepräsident. Nach Kennedys Ermordung im November 1963 übernahm Johnson im Anschluss die Präsidentschaft. Er regierte die verbleibenden 14 Monate von Kennedys Amtsperiode zu Ende bevor er bei der Präsidentschaftswahl im November 1964 selbst mit einer der größten Mehrheiten in der US-Geschichte für eine volle Amtszeit in das Präsidentenamt gewählt wurde.
-1910: Mutter Teresa (bürgerlich Anjezë Gonxhe Bojaxhiu) wurde in Üsküb/Osmanisches Reich geboren. Mutter Teresa war eine durch ihre humanitären Hilfsprojekte für Arme weltweit bekannte römisch-katholische Ordensschwester und Trägerin des Friedensnobelpreises (1979).
-1859: der Amerikaner Edwin L. Drake bohrte erfolgreich nach Erdöl und stieß nahe Titusville in Pennsylvania in nur 21,2 Metern Tiefe auf die erste amerikanische Ölquelle.
-1979: Louis Mountbatten, 1. Earl Mountbatten of Burma (war ein britischer Großadmiral, Vizekönig von Indien und Generalstabschef des Vereinigten Königreichs. Mountbatten war außerdem ein Onkel von Prinz Philip, dem Ehemann der britischen Königin Elizabeth II.) wurde in der Bucht von Sligo/Irland Opfer eines Attentats der Irish Republican Army. Während eines Urlaubs in seinem Sommerhaus in Sligo in der Republik Irland wurde er von einer Bombe getötet, die in seiner Yacht „Shadow V“ platziert worden war.
-1967: Brian Epstein (war Manager der Musikgruppe „The Beatles“ und weiterer Gruppen aus Liverpool) starb in London/England an einer Überdosis Carbitral-Schlaftabletten.

 

 

-1981: Prinz Charles (ist der Thronfolger des Vereinigten Königreiches – er ist der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip) heiratete unter den Augen eines weltweiten TV-Publikums in der Saint Paul’s Cathedral in London nach kurzer Verlobungszeit Lady Diana Spencer, Tochter des 8. Earl Spencer, die dadurch zur Fürstin von Wales (Titel „Ihre Königliche Hoheit The Princess of Wales“) wurde. In dieser Ehe wurden am 21. Juni 1982 Prinz William und am 15. September 1984 Prinz Harry geboren.
-1883: Benito Mussolini (war Diktator des Königreiches Italien von 1922 bis 1943 und der Italienischen Sozialrepublik von 1943 bis 1945. Mussolini war während der gesamten Zeit Ministerpräsident und Regierungschef, außerdem zeitweise unter anderem auch Außen- und Innenminister. Als Führer der faschistischen Bewegung und des faschistischen Regimes führte er den Titel „Duce del Fascismo“/“Führer des Faschismus“ oder kurz „Duce“/“Führer“) wurde in Dovia/Region Emilia-Romagna geboren.
-1958: die National Aeronautics and Space Administration (NASA – ist die zivile und militärische US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt) wurde gegründet. US-Präsident Dwight D. Eisenhower unterzeichnete den „National Aeronautics and Space Act“, der die Schaffung der NASA vorsah. Die neue Behörde nahm am 1. Oktober 1958 ihre Arbeit auf. Damals bestand sie aus vier Laboratorien und rund 8000 Mitarbeitern, die aus dem schon 43 Jahre alten National Advisory Committee for Aeronautics (NACA) stammten. Der Hauptsitz der NASA befindet sich in Washington, D.C..
-1890: der niederländische Maler und Zeichner Vincent van Gogh starb in Auvers-sur-Oise/Frankreich, nachdem er sich am 27. Juli 1890 eine Kugel in die Brust geschossen hatte.