überspringe Navigation

Daily Archives: Januar 24th, 2015

IDL TIFF file
via NASA/JPLCaltech/Cornell University/Arizona State University

Dieses Panorama ist die Ansicht, die der NASA-Mars Exploration Rover Opportunity von der Spitze des  Cape Tribulation-Segments vom Rand des EndeavourEinschlagkraters gewann. Der Mars-Rover erreichte diesen Punkt drei Wochen vor  dem 11. Jahrestag seiner Landung auf dem Mars im Januar 2004. Die Teilbilder wurden mit Opportunitys Panoramic Camera (Pancam) aufgenommen in der Woche nach der Ankunft des Rovers auf dem Gipfel am 6. Januar 2015, dem 3894. Marstag, oder Sol, von Opportunitys Arbeit auf dem Mars.  Dieser Ort ist die höchste Erhebung, die Opportunity erreicht hat seit der Abfahrt von der Victoria-Krater-Region im Jahr 2008, auf einer dreijährigen, abschüssigen Reise zum Endeavour-Krater. Der Endeavour-Krater hat einen Durchmesser von etwa 14  Meilen (22 Kilometer), mit seinem Inneren und Rand ausgelegt in diesem 245-Grad-Panorama zentriert in Richtung Ost-Nordost. Rover-Spuren, die eingedruckt wurden während der Annäherung des Rovers zu der Stelle, erscheinen auf der linken Seite. Der ferne Horizont in der rechten Hälfte der Szene enthält Teile vom Rand eines Kraters weiter südlich, dem Iazu-Krater. Der Rover kletterte etwa 440 Fuß (ca. 135 Meter) in die Höhe von einem unteren Abschnitt des Endeavour-Randes, welchen er Mitte 2013 durchquerte, Botany Bay , auf seiner Fahrt zum Tribulation-Gipfel. Er verließ am 17. Januar 2015  (Sol 3902) den Gipfel und setzte seine Fahrt fort in Richtung eines Forschungsziels an Marathon Valley. Auf dem Gipfel hielt Opportunity seinen Roboterarm so, daß die US-Flagge in der Szene sichtbar sein würde. Die Flagge ist gedruckt auf dem Aluminium-Kabelschutz des Rock Abrasion Tool (RAT) von dem Rover, dieses Werkzeug wird verwendet für das Abschleifen von verwitterten Gesteinsoberflächen, um frisches Innenmaterial für Untersuchung freizulegen. Die Flagge ist ein Denkmal für die Opfer der Terroranschläge am 11. September 2001 auf die Türme des World Trade Centers (WTC) in New York City. Das für den Kabelschutz verwendete Aluminium wurde von der Stelle der Zwillingstürme in den Wochen nach den Anschlägen geholt.  Arbeiter des US-Unternehmens Honeybee Robotics in Lower Manhattan, weniger als eine Meile vom World Trade Center, stellten im September 2001 das Rock Abrasion Tool her für Opportunity und den Zwillings-Mars Exploration Rover Spirit. Diese Version des Bildes ist in annähernd Echtfarbe dargestellt durch kombinierte Belichtungen, aufgenommen durch drei Farbfilter der Pancam, zentriert auf Wellenlängen von 753 Nanometern (Nah-Infrarot-Licht), 535 Nanometer (grün) und 432 Nanometern (violett). Der linke Rand ist in Richtung Westnordwesten und der rechte Rand ist nach Süden. Opportunity war am 25. Januar 2004 Universalzeit (am Abend des 24. Januar 2004, PST) auf dem Mars gelandet. 

 

NASA:High Viewpoint for 11-Year-Old Rover Mission on Mars

The Data2364-space Daily

B8DjSjUIEAEKDlh
„Hello from ! Ciao dallo spazio! „/via Samantha Cristoforett/ESA

 

Bilder vom 23./24. Januar 2015 via Samantha Cristoforetti (Italien/ESA) und Terry Virts (USA/NASA). Die Astronauten Samantha Cristoforetti und Terry Virts gehören zur ISS-Expedition 42.

Mit dem Cloud-Aerosol Transport System (CATS) Experiment erfolgreich auf einer Plattform außerhalb des japanischen Kibō-Moduls installiert verbrachte die Expedition 42-Mannschaft den Freitag arbeitend mit Biowissenschaften, Verbrennung und einer Vielzahl von anderen Experimenten. Das Combustion Integrated Rack (CIR), befindlich innerhalb des „Destiny“-Labormoduls, benötigt Treibstoff, so können Wissenschaftler Materialien entzünden, um das Verhalten von Flammen und Rauch im Weltraum zu studieren. Hardwareteile, welche Treibstoff speichern und liefern, einschließlich Zündungsspitzen, wurden am Freitag von Kommandant Barry Wilmore  (USA/NASA) auf dem CIR ersetzt, um die Haltevorrichtung im Betriebszustand zu halten. Terry Virts – mit Unterstützung von Samantha Cristoforetti und Ärzten am Boden – nahm teil an weiteren Augenprüfungen und unterzog sich Ultraschalluntersuchungen und einer Echokardiografie,  um mehr Informationen zu sammeln. Die Ocular Health Studie versucht, zu verstehen, wie Schwerelosigkeit die Augen von Besatzungsmitgliedern beeinflusst und zu erklären, warum einige Astronauten bei ihren Einsätzen im Raum über Sehstörungen berichten. Virts überprüfte auch Proben und transferierte Daten, die gesammelt wurden für das Coarsening in Solid Liquid Mixtures-2 (CSLM-2) Experiment, das möglichen Nutzen für Verbraucher- und Industrieprodukte bietet. Cristoforetti überprüfte die Fruchtfliegen an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) und arbeitete später an der Wartung der Magvector-Studie, die beobachtet, wie das Erdmagnetfeld mit einem elektrischen Leiter interagiert.

NASA:CATS Installed, Eye Checks and Science Maintenance for Crew

Samantha Cristoforetti auf Facebook

 

The Data2364-space Daily

B8E-g93CIAEjR1i
„That suspended moment just before the burst of orange. Good night from !“ /via Samantha Cristoforett/ESA

B8GocRRCIAEHDZG
„Hello ! The Tsingy de Bemaraha Strict Nature Reserve is down there, a site.“ /via Samantha Cristoforett/ESA

B8HX-OgCAAAcgAP
„The Dash-e Lut in , the hottest place in the world with recorded temperatures of 70 degrees Celsius.“ /via Samantha Cristoforett/ESA

B8HrctTCAAA4iNo
„Cloud dancing over / (IT) Le nuvole danzano sopra la Namibia. “  /via Samantha Cristoforett/ESA

B8IJjFGCMAEC7-O
„Hello beautiful Lecce! Can you spot the @ItalianAirForce airport of Galatina, where I trained years ago? “ /via Samantha Cristoforett/ESA

B8EjO8-CYAAtCBt
„Another amazing – Earth’s atmosphere refracts the Moon’s light, making it appear blue“ /via Terry Virts/NASA

B8EjO9WCAAE4a7H
„Another amazing – Earth’s atmosphere refracts the Moon’s light, making it appear blue“ /via Terry Virts/NASA

B8DblqHIIAE9LPX
„Eye checks for , maintenance on combustion rack and fruit fly checks on http://blogs.nasa.gov/spacestation/?p=590 “ /via @Space_Station/NASA

seasonsevenbonus053
via Trekcore.com

Jonathan Frakes (Commander William Thomas Riker) und Michael Dorn (Sicherheitschef Lieutenant Commander Worf) 1994 während der Dreharbeiten zur “Star Trek: The Next Generation”-Episode “Gestern, Heute, Morgen 2″ (“All Good Things… 2″). 

 

Star Trek Actresses and Actors

The Data 2364-star-trek Daily

Trektoday:JANUARY-FEBRUARY 2015 TREK CONVENTIONS AND APPEARANCES

Jonathan Frakes auf Twitter

 

seasonsevenbonus024
via Trekcore.com

Brent Spiner (Android Lieutenant Commander Data) und LeVar Burton (Chefingenieur Lieutenant Commander Geordi La Forge) 1994 während der Dreharbeiten zur “Star Trek: The Next Generation”-Episode “Gestern, Heute, Morgen 2″ (“All Good Things… 2″). 

 

Star Trek Actresses and Actors

The Data 2364-star-trek Daily

Trektoday:JANUARY-FEBRUARY 2015 TREK CONVENTIONS AND APPEARANCES

Brent Spiner Fans Group

Brent Spiner auf Twitter

Brent Spiner auf Facebook

LeVar Burton auf Twitter

LeVar Burton auf Facebook