überspringe Navigation

Daily Archives: September 27th, 2014

Bycn7F7IQAAZNdn
. “ /via Alexander Gerst/ESA

 

Bilder vom 26. September 2014 via Alexander Gerst (Deutschland/ESA) und Gregory Reid Wiseman (USA/NASA). Die Astronauten Alexander Gerst und Gregory Reid Wiseman gehören zur ISS-Expedition 41.

 

 

Alexander Gerst auf Twitter

Alexander Gerst auf Facebook

Gregory Reid Wiseman auf Twitter

Oleg Artjemjew auf Twitter

Maxim Surajew auf Twitter

 

The Data2364-space Daily

 

Bycn9wxIIAE8_v4
. “ /via Alexander Gerst/ESA

 

ByeZhFRCcAEGAu4.jpg large
„What is the saying… a bad day of fishing beats a good day of work? Not here.“ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

 

Bye4mk5IUAAx8w8
„Only 44 days of this left. is still my favorite view of our beautiful “ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

 

exp41_greet
„The new six-member Expedition 41 crew gathers in the Zvezda service module for a welcoming ceremony with family and friends in Baikonur, Kazakhstan.“ /via NASA

 

Der Astronaut Barry Wilmore (USA/NASA) und die Kosmonauten Alexander Samokutjajew (Russland/Roskosmos) und Jelena Serowa (Russland/Roskosmos) trafen mit ihren ISS-Expedition 41Mannschaftskameraden zusammen, als die Luken zwischen dem Sojus TMA-14MRaumschiff und der Internationalen Raumstation (ISS) sich offiziell um 1:06 a.m.  EDT (7:06 Uhr MESZöffneten. Expedition 41-Kommandant Maxim Surajew (Russland/Roskosmos) und die Bordingenieure Gregory Reid Wiseman (USA/NASA) und Alexander Gerst (Deutschland/ESA), die im Mai an der Station angekommen waren, begrüßten die neuen Besatzungsmitglieder an Bord ihres orbitalen Zuhauses. Kurz nach dem Andocken an die Internationale Raumstation entfaltete sich das Solarmodul des SojusRaumschiffs erfolgreich. Das Solarmodul entfaltete sich vorher nicht, als das Sojus-Raumschiff die Umlaufbahn erreichte. NASA- und Roskosmos-Offizielle haben bestätigt, daß das Solarmodul kein längerfristiges Problem darstellt für entweder Standard-Operationen auf der Station für Expedition 41 und 42 oder für die Landung von Barry Wilmore, Alexander Samokutjajew und Jelena Serowa bei Abschluss ihrer Mission im März. Es sind jetzt fünf Raumschiffe an der Station angedockt, ihre maximale Kapazität für Raumschiffe. Dort sind zwei Sojus-Raumschiffe, ein Progress M-24M-Versorgungsschiff, das ATV-5: Georges Lemaître der ESA und der kommerzielle SpaceXDragonRaumtransporter, der am Dienstagmorgen angekommen war. Die neue Besatzung schwebte in ihr neues Heim für eine Willkommenszeremonie und Glückwunschanrufe von Familie, Freunden und Missionsoffiziellen in Baikonur. Nachdem die Zeremonie endete, wird die neue Mannschaft einer obligatorischen Sicherheitseinweisung unterzogen, um sich vertraut zu machen mit Fluchtwegen und Prozeduren und Standorten der Sicherheitsausrüstung. Wilmore beginnt seinen zweiten Besuch auf der ISS. Er steuerte im November 2009 die US-Raumfähre “Atlantis”, die mit Hilfe der EXPRESS Logistics Carrier (ELC) 1 und 2 Stationsausrüstung lieferte und kehrte mit ISS-Expedition 20/21Bordingenieur Nicole Stott zurück zur Erde. Samokutjajew beginnt seine zweite Mission in dem Orbitallabor und diente als Expedition 27/28-Bordingenieur. Er ersetzt Alexander Skworzow (Russland/Roskosmos), der die Station vor zwei Wochen verließ und der auch im Jahr 2010 als sein Mannschaftskollege diente. Serowa ist auf ihrer ersten Mission als Kosmonaut. Sie ist als Russlands erste weibliche Kosmonautin zum Leben und Arbeiten auf der Internationalen Raumstation. Sie kommen hinzu zu Kommandant Maxim Surajew und den Bordingenieuren Gregory Reid Wiseman und Alexander Gerst. Die internationale Mannschaft von Roskosmos, NASA und der Europäischen Weltraumorganisation ESA ist an Bord der ISS seit dem 28. Mai und werden am 9. November nach Hause zurückzukehren. Einiges von der Ladung an Bord dieses Sojus-Raumschiffs wird in der Forschung, die an Bord der ISS entweder läuft oder geplant ist, eingesetzt werden. Objekte wie Fragebögen werden geliefert, um Flug-Daten über Besatzugsmerkmale wie Tag-zu-Tag Veränderungen im Gesundheitszustand oder Auftreten von Schmerzen oder Druckgefühl in der Schwerelosigkeit zu erhalten. Eine solche Untersuchung ist die über Weltraum-Kopfschmerzen, die Fragebögen verwendet, um Informationen über die Verbreitung und Eigenschaften von Kopfschmerzen der Besatzungsmitglieder in der Schwerelosigkeit zu sammeln. Diese Informationen werden verwendet, um zukünftige Gegenmaßnahmen gegen Kopfschmerzen, oft von intrakranieller Druckänderung verursacht, zu entwickeln. Forscher werden auch vom Sojus-Raumschiff gelieferte biologische Proben-Sets verwenden, um Proben von Blut, Speichel oder Urin zu erhalten.Die laufende Sammlung von biologischen Proben der Besatzungsmitglieder helfen Wissenschaftlern  festzustellen, ob durch die Raumfahrt verursachte Beeinträchtigung des Immunsystems die Möglichkeit für eine Infektion erhöht oder eine erhebliche Gesundheitsgefährdung für das Leben an Bord der ISS darstellt. Expedition 41/42 soll laut Plan am 11. März 2015 nach Hause zurückzukehren. Nach ihrem Abdocken wird offiziell ISS-Expedition 43 begonnen haben, mit Kommandant Anton Schkaplerow (Russland/Roskosmos) und den Bordingenieuren Terry Virts ((USA/NASA) und Samantha Cristoforetti (Italien/ESA) zurückbleibend und das Steuer übernehmend.


NASA:Expedition 41 Welcomes New Trio Aboard Station

 

Alexander Gerst auf Twitter

Alexander Gerst auf Facebook

Gregory Reid Wiseman auf Twitter

Oleg Artjemjew auf Twitter

Maxim Surajew auf Twitter

 

The Data2364-space Daily

 

 

ByaZ6_hCQAABYAH.jpg large
„New Pic 1 – Launch of to the from Baikonur. “ /via @ShuttleAlmanac

ByaZ_NdCQAEE-Vm.jpg large
„New Pic 2 – Launch of to the from Baikonur. “ /via @ShuttleAlmanac

ByaaD48CcAARre-.jpg large
„New Pic 3 – Launch of to the from Baikonur. “ /via @ShuttleAlmanac

ByaaISACIAA7HCr.jpg large
„New Pic 4 – Launch of to the from Baikonur. “ /via @ShuttleAlmanac

Byaaux9CcAAkc_g.jpg large
„New Pic 5 (closeup) – Launch of to the from Baikonur. “ /via @ShuttleAlmanac

BybflXtCUAAOdSm.jpg large
port solar array has deployed. docked to Poisk seen behind an module. “ /via NASA

Byb0clbIcAAhjJz.png large
now six — hatches opened at 1:06a ET. See more on : “ /via NASA

Byb0YqpIYAA2uQr.jpg large
„et Barry „Butch“ Willmore le dernier “ /via @cpamoa

Byb0OiGIAAAnsaq.jpg large
„Alexandr Samokutyayev est le second “ /via @cpamoa

Byb0I5qIIAAyNIu.jpg large
„Yelena Serova est entrée la 1ère C’est son 1er vol spatial“ /via @cpamoa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1rgIS91
„Hanging out with Brent Spiner (“Data” from Star Trek: TNG) as guests at a charity event in Orange County, CA in 2009. Fun!“ /via David Reddick

 

Brent Spiner (Android Lieutenant Commander Data) mit David Reddick als Gäste bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Orange County/Kalifornien im Jahr 2009.

 

The Data 2364-star-trek Daily

Shooting_The_Andorian_Incident

 

Roxann Biggs-Dawson (Chefingenieurin Lieutenant B’Elanna Torres in der Serie “Star Trek:Voyager”) und Jeffrey Combs (Shran) 2001 während der Dreharbeiten zur “Star Trek: Enterprise”-Episode „Doppeltes Spiel“ („The Andorian Incident“).

 

The Data 2364-star-trek Daily