überspringe Navigation

Daily Archives: September 3rd, 2014

Bwg-qkDIYAAUN49
„I am not sure which city this is. In Germany or further to the East. Do you know? “ /via Alexander Gerst/ESA

 

Bilder vom 2. September 2014 via Alexander Gerst (Deutschland/ESA), Gregory Reid Wiseman (USA/NASA) und Oleg Artjemjew (Russland/Roskosmos). Die Astronauten Alexander Gerst, Gregory Reid Wiseman und Oleg Artjemjew gehören zur ISS-Expedition 40 .

 

 

Alexander Gerst auf Twitter

Alexander Gerst auf Facebook

Gregory Reid Wiseman auf Twitter

Oleg Artjemjew auf Twitter

Maxim Surajew auf Twitter

BwieA3aCMAAmIok
„Home soon. The 38S crew checking out the space suits for their flight home next week.“ /via Alexander Gerst/ESA

Bwji6fmCMAAfMLc
„So sieht der Blick direkt nach unten aus wenn wir uns in einer Aurora befinden.“ /via Alexander Gerst/ESA

Bwjjc1GCEAAkCHD
„This is what we see looking down while being inside an .“ /via Alexander Gerst/ESA

BwhI1ApIcAAamLo
„My favorite views from – just past over the ocean. “ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

Bwijb_6IQAIYddd
with the new 800mm. I’m having too much fun with this lens.“ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

Bwjr3i7IEAA9wnQ
„Out of focus, but the moon highlighting the clouds w/ aurora just now had to be shared.“ /via Gregory Reid Wiseman/NASA

BwhRD1oCYAEfjN0.jpg large
„Очередной эксперимент Виртуал подр. в блоге (Regular “Virtual” Experiment det/ blog) “ /via Oleg Artjemjew/Roskosmos

BwhRD5BCAAAFr2J.jpg large
„Очередной эксперимент Виртуал подр. в блоге (Regular “Virtual” Experiment det/ blog) “ /via Oleg Artjemjew/Roskosmos

Bwid2P9CUAAmJTv
блог (the . the . the HQ blog) “ /via Oleg Artjemjew/Roskosmos

BwjUS_FIgAAAbAH
см. блог (The HQ blog) “ /via Oleg Artjemjew/Roskosmos

Bwj-DJgCcAAGyFl
России в блоге (Cities in Russia HQ blog) “ /via Oleg Artjemjew/Roskosmos

 

 

ISS030-E-55569
„Southeastern USA at Night“ /via NASA

 

Der Süden der USA ist innerhalb des Landes bekannt für seine unverwechselbare kulturelle und historische Identität, einschließlich ausgeprägter Musik, Küche, Literatur und sozialer Bräuche. Das United States Census Bureau definiert den Süden wie einschließlich den Bundesstaaten Alabama, Arkansas, Delaware, Florida, Georgia, Kentucky, Louisiana, Maryland, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Tennessee, Texas, Virginia und West Virginia. Dieses Astronauten-Bild von der Internationalen Raumstation (ISS) hebt den südöstlichen Teil des Südens bei Nacht hervor, einschließlich des östlichen Golfes von Mexiko und untere Atlantikküsten-Staaten. Die Ansicht ist Teil einer Zeitraffer-Bildserie, die sich von gerade südwestlich von Mexiko bis nordöstlich von Neufundland/Kanada erstreckt. Neue Sequenzen aus der Raumstation werden regelmäßig auf der Crew Earth Observation Videos Seite veröffentlicht. Nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) waren die südlichen USA weiterhin meist landwirtschaftlich bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als eine erhöhte Zuwanderung aus anderen Gebieten des Landes und die Einwanderung von außerhalb der USA zu einer erhöhten Urbanisierung führte. Die hell erleuchteten Metropolregionen von Atlanta/Georgia (Bild Mitte) und Jacksonville/Florida (Bild unten rechts) erscheinen am größten in dem Bild, mit zahlreichen anderen städtischen Gebieten, die ein zusammenhängendes Netz von Licht in der gesamten Region bilden. Eine große dunkle Region im Nordwesten von Jacksonville ist das Okefenokee National Wildlife Refuge. Ebenso bilden die Grate der Appalachen dunkle Schwaden bis zum Norden von Atlanta und Westen von Charlotte/North Carolina (Bild Mitte). Die schwache goldene und grüne Linie von Nachthimmelsleuchtenverursacht durch Ionisation und Dissoziation von Atomen und Molekülen (vor allem Sauerstoff und Stickstoff) hoch in der Atmosphäre (über 80 Kilometer oder 50 Meilen Höhe) durch die solare Ultraviolettstrahlung – verläuft parallel zum Horizont (oder Erdrand).

trueq048

 

Brent Spiner (Android Lieutenant Commander Data) mit LeVar Burton (Chefingenieur Lieutenant Commander Geordi La Forge) und Olivia d’Abo (Amanda Rogers) 1992 in der “Star Trek: The Next Generation”-Episode „Eine echte Q“ („True Q“).