überspringe Navigation

Daily Archives: Oktober 27th, 2013

saturn20131017
via NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute/Gordan Ugarkovic

 

Dieses Porträt mit Blick hinunter auf Saturn und seine Ringe wurde hergestellt von Bildern, die am 10. Oktober 2013 von der NASA-Raumsonde Cassini-Huygens erhalten wurden. Es wurde von Amateur-Bildbearbeiter und Cassini-Fan Gordan Ugarkovic gemacht.  Dieses Bild ist nicht geometrisch für Verschiebungen in der Raumsonden-Perspektive korrigiert worden und hat noch einige Kamera-Artefakte.  Das Mosaik wurde von 12 Einzelaufnahmen mit roten, blauen und grünen Filtern des Imaging Science Subsystem (ISS) von Cassini hergestellt. Ugarkovic verwendete Vollfarbsätze für 11 der Einzelaufnahmen und Rot- und Blau-Filter für eine Einzelaufnahme.

 

NASA:High Above Saturn


“Tonight’s Finale: Asteroid impact – the Manicouagan Crater in Quebec. On old scar, but a big one at 100 km across.” /via Chris Hadfield/CSA/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bild via Astronaut Chris Hadfield (Kanada/CSA) auf Twitter (@Cmdr_Hadfield). Der Manicouagan-Stausee (ist ein ringförmiger See innerhalb eines Einschlagkraters in der kanadischen Provinz Québec) ist zu sehen. Er liegt knapp 800 Kilometer nordöstlich von Montreal und 214 Kilometer nördlich von Baie-Comeau, seine Fläche beträgt 1942 km². Zuflüsse sind unter anderen der Rivière Mouchalagane, der Rivière Thémines, der Rivière Seignelay und der Rivière Hart Jaune. Abfluss ist der Rivière Manicouagan, der in Richtung Süden zum Mündungstrichter des Sankt-Lorenz-Stroms fließt. Der Einschlagkrater entstand vor ungefähr 214 Millionen Jahren durch den Einschlag eines Meteoriten mit einem Durchmesser von rund fünf Kilometern. Beim Einschlag hinterließ der Meteorit einen Krater mit einem Durchmesser von etwa 100 Kilometern, wovon heute aufgrund von Sedimentation und Erosion nur noch 72 Kilometer übrig geblieben sind. Im Ringzentrum des Sees befindet sich die 2020 km² große René-Levasseur-Insel. Deren höchster Punkt ist der 952 Meter hohe Mont Babel, ein durch Isostasie entstandener Zentralberg.

 

Chris Hadfield auf Google+

Chris Hadfield auf Facebook

 

(Quelle:Wikipedia)

Brent Spiner
„Dragon*Con, Atlanta, Georgia – 2nd to 5th September 2011“ /via Emma

 

Brent Spiner auf der Dragon*Con 2011 in Atlanta/Georgia.

 

Brent Spiner auf der Dragon*Con 2011

BXgW1afCEAIkN-x
„Wyoming to British Columbia. October 23.“ /via Karen Nyberg/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bilder vom 26. Oktober 2013 via Karen Nyberg (USA/NASA) und Luca Parmitano (Italien/ESA). Die Astronauten Karen Nyberg und Luca Parmitano gehören zur ISS-Expedition 37.

 

Karen Nyberg auf Twitter

Luca Parmitano auf Twitter

Michael Hopkins auf Twitter

Karen Nyberg auf Pinterest

Karen Nyberg auf Facebook

Volare Blog von Luca Parmitano

Website von Luca Parmitano

Luca Parmitano auf Google+

Luca Parmitano auf Facebook

Luca Parmitano auf Flickr

 

BXhFyKcCcAQLeXa
„Our view of Mount Etna erupting. October 26.“ /via Karen Nyberg/NASA (Click here for bigger picture)

 

BXfa9OuCIAAC2f7
„Flying east past the #Mediterranean, looking west. #Volare a est, oltre il Mediterraneo, guardando a ovest“ /via Luca Parmitano/ESA (Click here for bigger picture)

 

BXgoLKMCIAA4mvL
„The winds create complex patterns on a cloud topped #Etna #Volare“ /via Luca Parmitano/ESA (Click here for bigger picture)

 

BXg81Z2CUAAeBBm
„Etna erupting today L’eruzione dell’Etna di oggi #volare #etna“ /via Luca Parmitano/ESA (Click here for bigger picture)