überspringe Navigation

Daily Archives: September 26th, 2013

BVEC-yQCEAAdeBN
„It’s a full house on #ISS!  “ /via NASA

 

Die neuen ISS-Expedition 37-Crewmitglieder Sojus-Kommandant Oleg Kotow (Russland/Roskosmos) und die Bordingenieure Sergei Rjasanski ((Russland/Roskosmos) und Michael Hopkins (USA/NASA) wurden am Donnerstag 12:34 a.m. EDT (6:34 Uhr MESZ) an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) empfangen. Sie dockten am Mittwoch 10:45 p.m. EDT (Donnerstag 4:45 Uhr MESZ) mit ihrem Sojus TMA-10MRaumschiff am “Poisk”-Miniforschungsmodul an. Sie starteten nur vier Orbits früher um 4:58 p.m. (22:58 Uhr MESZ) vom Kosmodrom Baikonur/Kasachstan. Nachdem die Luken geöffnet waren, wurden die neuen ISS-Bewohner von Expedition 37-Kommandant Fjodor Jurtschichin (Russland/Roskosmos) und den Bordingenieuren Karen Nyberg (USA/NASA) und Luca Parmitano (Italien/ESA) begrüßt. Kotow, Rjasanski und Hopkins sollen laut Plan fünfeineinhalb Monate im Weltraum bleiben und in dem Orbital-Labor leben und arbeiten. Sie sollen im März 2014 nach Hause zurückkehren und landen in Kasachstan mit dem gleichen Sojus-Raumschiff mit dem sie die ISS erreicht haben. Dies ist Kotows dritte ISS-Mission. Er war 2007 Crew-Mitglied der ISS-Expedition 15. Kotow war im Jahr 2010 Kommandant der ISS-Expedition 23. Rjasanski und Hopkins befinden sich beide auf ihrer ersten Weltraummission. Jurtschichin, Nyberg und Parmitano sind seit dem 28. Mai an Bord der ISS. Seit ihrer Ankunft haben zwei internationale Versorgungsraumschiffe und ein kommerzieller Raumtransporter an der Station angedockt. Seit Beginn ihrer Mission nahm Jurtschichin an drei russischen Weltraumspaziergängen teil. Parmitano absolvierte zwei US-Weltraumspaziergänge. Nyberg fing das unbemannte japanische Versorgungsraumschiff HTV-4 “Kounotori 4“ mit dem Canadarm2-Roboterarm ein.

 

NASA:New Expedition 37 Trio Welcomed Aboard Station

 

 

 

 

 

 

 

 


“Mexico City, one of the largest metropolitan areas on Earth – housing roughly the same population as Australia.” /via Chris Hadfield/CSA/NASA (Click here for bigger picture)

 

Bild via Astronaut Chris Hadfield (Kanada/CSA) auf Twitter (@Cmdr_Hadfield). Mexiko-Stadt (ist die Hauptstadt von Mexiko) ist zu sehen. In der Metropolregion Zona Metropolitana del Valle de México (ZMVM), zu der außer Mexiko-Stadt der östliche Teil des Bundesstaates México und eine Gemeinde aus dem Staat Hidalgo gehören, leben 20 Millionen Menschen. Damit ist Mexiko-Stadt eine der größten Metropolregionen der Erde. Mexiko-Stadt liegt am südlichen Ende des 60 Kilometer langen und 100 Kilometer breiten Tals von Mexiko umgeben unter anderem von den berühmten Zwillingsvulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl sowie der Sierra Nevada.

 

Chris Hadfield auf Google+

Chris Hadfield auf Facebook

 

(Quelle:Wikipedia)

BU8hGFbCMAArHxy
„. @BrentSpiner, @gates_mcfadden, and @SirPatStew head on down to the holodeck for a Dixon Hill adventure.“ /via @TrekCore

 

Brent Spiner, Patrick Stewart und Gates McFadden während der Dreharbeiten zur “Star Trek: The Next Generation”-Episode „Der große Abschied“ („The Big Goodbye“/1988).

 

BU_oEESCIAEn1pa
„Another hard one… I think it’s #London. Un’altra difficile: penso Londra #Volare“ /via Luca Parmitano/ESA (Click here for bigger picture)

 

Bilder vom 25. September 2013 via Luca Parmitano (Italien/ESA) auf Twitter (@astro_luca). Der Astronaut Luca Parmitano gehört zur ISS-Expedition 36/ISS-Expedition 37.

 

Karen Nyberg auf Pinterest

Karen Nyberg auf Facebook

Volare Blog von Luca Parmitano

Website von Luca Parmitano

Luca Parmitano auf Google+

Luca Parmitano auf Facebook

Luca Parmitano auf Flickr

 

BVBaSISCQAA3DfY
„Deep in the night, someone in #Houston is ready to answer our calls #Volare“ /via Luca Parmitano/ESA (Click here for bigger picture)