überspringe Navigation

657279main_iss031e089012_1600_800-600
Transit der Venus vor der Sonne beobachtet von der Internationalen Raumstation (ISS) am 5. Juni 2012

 

Beobachtungen des Venustransits während des 17., 18. und 19. Jahrhunderts, erlaubten Wissenschaftlern, den Abstand zwischen Erde und Sonne zu berechnen, sowie einen Einblick in die Existenz der Venus-Atmosphäre. Seit den letzten Transits 1874 und 1882 entwickelte die Menschheit die Fähigkeit, dieses Phänomen aus dem Weltraum zu sehen – direkt vom niedrigen Erdorbit und aus der Ferne von den Sensoren in Raumsonden, die wissenschaftliche Daten über die Sonne sammeln. ISS-Expedition 30/ISS-Expedition 31Astronaut Don Pettit (USA/NASA) war besonders daran interessiert, Bilder von dem Ereignis aus der Orbital-Perspektive aufzunehmen – er brachte sogar einen Solar-Kamera Filter für das Ereignis an Bord. Dieses Bild, in der ersten Hälfte des 2012 Transits gemacht, ist eins von Hunderten von dem Transit aufgenommen von der Cupola der ISS. Die ISS war das erste orbitale, bemannte Raumfahrzeug, aus dem der Transit der Venus beobachtet wurde. Neben dem dunklen Kreis der Venus sichtbar rechts unten, sind mehrere kleinere Sonnenflecken sichtbar in der Mitte. Der Transit der Venus vor der Sonne ist einer von nur zwei solcher Planeten-Kreuzungen – der andere ist der Merkurtransit – die von der Erde aus sichtbar sind.

 

NASA:Transit of Venus Across the Sun

One Comment

  1. Sehr schönes Foto! Hier eigene Fotos und Videos vom Venustransit am 8.06.2004:
    http://www.volkerhoff.de/videos-u-fotos-sonne-venus/venustransit-8-06-2004/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: