überspringe Navigation

Daily Archives: März 25th, 2012

-der dritte der Selma-nach-Montgomery-Märsche (waren drei Märsche im Jahr 1965, die den politischen Höhepunkt der US-Bürgerrechtsbewegung markierten. Sie waren die Zuspitzung im Kampf für Wahlrechte nach dem Civil Rights Act von 1964 in Selma/Alabama, der von Amelia Boynton und ihrem Ehemann gestartet wurde. Boyton brachte viele Führer des „African-American Civil Rights Movement“ nach Selma, darunter James Bevel, der als erster zum Marsch aufrief, Martin Luther King jr. und Hosea Williams) erreichte nach fünf Tagen und vier Nächten die etwa 86 Kilometer von Selma entfernte Hauptstadt Montgomery. Abends fand dort das Konzert „Stars for Freedom“ statt, bei dem unter anderem Harry Belafonte, Tony Bennett, Frankie Laine, Peter, Paul and Mary, Sammy Davis, Jr. und Nina Simone auftraten.
Brand der Triangle Shirtwaist Factory 1911 in New York – war eine Feuerkatastrophe, die 146 Menschen – vorwiegend minderjährige Mädchen aus Immigrantenfamilien – das Leben kostete. Die Katastrophe ist eingehend untersucht worden und löste eine Gesetzesnovelle zur Einführung von Brand-, Arbeitsschutzbestimmungen in New York und den USA und gegen die Kinderarbeit aus.
-der ehemalige US-Präsident (von 1989 bis 1993 der 41. Präsident der USA) George H. W. Bush unternahm 1997 über der Wüste von Arizona einen Fallschirmabsprung.
-die US-Soul-Sängerin Aretha Franklin wurde 1942 in Memphis/Tennessee geboren.
-der britische Sänger Elton John wurde 1947 in Pinner/Middlesex/Greater London geboren.

 

 

Heute war das zweite Rennen der Formel-1-Saison 2012 – der Große Preis von Malaysia 2012 auf dem Sepang International Circuit in Sepang – wieder mal ein Regen- und Chaosrennen. Der Spanier Fernando Alonso/Ferrari gewann das Rennen überraschend vor dem Mexikaner Sergio Pérez/Sauber-Ferrari und dem Briten Lewis Hamilton/McLaren-Mercedes. Das Rennen wurde in der 9. (von 56 Runden) wegen Gewitter und starkem Regen für 51 Minuten unterbrochen. Die Strecke stand teilweise unter Wasser, die Sicht war stark eingeschränkt. Nach dem Re-Start folgten mehrere Runden hinter dem Safety Car. Für den amtierenden Weltmeister Sebastian Vettel/Red Bull-Renault (von Startplatz 6 gestartet) war das Rennen eine Katastrophe. Bei den chaotischen Wetterbedingungen lag er bis 8 Runden vor Rennende auf Platz 4, doch dann schlitzte er sich nach einer Kollision beim Überrunden des Inders Narain Karthikeyan/HRT-Cosworth den Reifen auf. Vettel wurde am Ende nur 11. . Nico Hülkenberg/Force India-Mercedes wurde 9. , Michael Schumacher/Mercedes wurde 10. , Nico Rosberg/Mercedes wurde 13. und Timo Glock/Marussia-Cosworth wurde 17. .

Rennergebnis:

1. Fernando Alonso/Spanien/Ferrari/25 Punkte
2. Sergio Pérez/Mexiko/Sauber-Ferrari/18 Punkte
3. Lewis Hamilton/Großbritannien/McLaren-Mercedes/15 Punkte
4. Mark Webber/Australien/Red Bull-Renault/12 Punkte
5. Kimi Räikkönen/Finnland/Lotus-Renault/10 Punkte
6. Bruno Senna/Brasilien/Williams-Renault/8 Punkte
7. Paul di Resta/Großbritannien/Force India-Mercedes/6 Punkte
8. Jean-Eric Vergne/Frankreich/Toro Rosso-Ferrari/4 Punkte
9. Nico Hülkenberg/Deutschland/Force India-Mercedes/1 Punkt
10. Michael Schumacher/Deutschland/Mercedes
11. Sebastian Vettel/Deutschland/Red Bull-Renault
12. Daniel Ricciardo/Australien/Toro Rosso-Ferrari
13. Nico Rosberg/Deutschland/Mercedes
14. Jenson Button/Großbritannien/McLaren-Mercedes
15. Felipe Massa/Brasilien/Ferrari
16. Witali Petrow/Russland/Caterham-Renault
17. Timo Glock/Deutschland/Marussia-Cosworth
18. Heikki Kovalainen/Finnland/Caterham-Renault
19. Pastor Maldonado/Venezuela/Williams-Renault
20. Charles Pic/Frankreich/Marussia-Cosworth
21. Narain Karthikeyan/Indien/HRT-Cosworth
22. Pedro de la Rosa/Spanien/HRT-Cosworth

Ausfälle:
Runde 4 Romain Grosjean/Frankreich/Lotus-Renault/Fahrfehler
Runde 47 Kamui Kobayashi/Japan/Sauber-Ferrari

Fahrerweltmeisterschaft (nach 2 Rennen):

1. Fernando Alonso 35 Punkte
2. Lewis Hamilton 30 Punkte
3. Jenson Button 25 Punkte
4. Mark Webber 24 Punkte
5. Sergio Pérez 22 Punkte
6. Sebastian Vettel 18 Punkte
7. Kimi Räikkönen 16 Punkte
8. Bruno Senna 8 Punkte
9. Kamui Kobayashi 8 Punkte
10. Paul di Resta 7 Punkte
11. Jean-Eric Vergne 4 Punkte
12. Daniel Ricciardo 2 Punkte
13. Nico Hülkenberg 2 Punkte
14. Michael Schumacher 1 Punkt
15. Nico Rosberg –
16. Pastor Maldonado –
17. Timo Glock –
18. Charles Pic –
19. Felipe Massa –
20. Witali Petrow –
21. Heikki Kovalainen –
22. Narain Karthikeyan –
23. Pedro de la Rosa –
24. Romain Grosjean –

Teamweltmeisterschaft (nach 2 Rennen):

1. McLaren-Mercedes 55 Punkte
2. Red Bull-Renault 42 Punkte
3. Ferrari 35 Punkte
4. Sauber-Ferrari 30 Punkte
5. Lotus-Renault 16 Punkte
6. Force India-Mercedes 9 Punkte
7. Williams-Renault 8 Punkte
8. Toro Rosso-Ferrari 6 Punkte
9. Mercedes 1 Punkt
10. Marussia-Cosworth –
11. Caterham-Renault –
12. HRT-Cosworth –

Audio – Formel 1 – die Zieleinfahrt aus Malaysia

(Quellen:RTL – Formel 1 .de, Formel 1.de)