überspringe Navigation

Daily Archives: März 1st, 2012

-Charles Lindbergh III., der Sohn des US-Piloten Charles Lindbergh (4. Februar 1902- 26. August 1974-ihm gelang am 20./21. Mai 1927 die erste Alleinüberquerung des Atlantiks von New York nach Paris ohne Zwischenlandung, wodurch er zu einer der bekanntesten Personen der Luftfahrt wurde) wurde 1932 von Unbekannten entführt, die 50.000 Dollar Lösegeld verlangten. Am 12. Mai wurde das Kind tot aufgefunden. Aufgrund von Lindberghs Berühmtheit erregte der Fall großes Aufsehen. Für die Tat wurde der deutschstämmige Bruno Richard Hauptmann verurteilt und 1936 hingerichtet.
-der Pakistani Chalid Scheich Mohammed (ein hochrangiges Mitglied der Terrororganisation al-Qaida und gilt als Chefplaner der Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA) wurde 2003 von pakistanischen Sicherheitskräften in Rawalpindi festgenommen.
Bobby Sands (ein Mitglied der irisch-republikanischen, linken paramilitärischen Organisation IRA trat mit anderen gefangenen IRA-Mitgliedern, die in den sogenannten H-Blocks des Gefängnisses Maze (auch als Long Kesh bekannt) einsaßen, ab dem 1. März in den Irischen Hungerstreik von 1981. Sands starb am 5. Mai 1981 nach 66 Tagen an den Folgen seines Hungerstreiks im Gefängniskrankenhaus.
-das Friedenscorps (eine Unabhängige Behörde der Vereinigten Staaten von Amerika. Ihre Aufgabe ist es, das gegenseitige Verständnis zwischen den Amerikanern und den Nicht-Amerikanern in anderen Ländern zu beleben) wurde 1961 auf Initiative von US-Präsident John F. Kennedy eingerichtet und im selben Jahr vom US-Kongress als eine permanente Unabhängige Behörde anerkannt.
-der US-Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Ron Howard wurde 1954 in Duncan/Oklahoma geboren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Tagesschau.de)