überspringe Navigation

Daily Archives: Januar 20th, 2012

Heute ist ein ganz schlimmer Jahrestag-der 70. Jahrestag der Wannseekonferenz 1942-auf der Wannseekonferenz vom 20. Januar 1942 kamen 15 hochrangige Vertreter von nationalsozialistischen Reichsbehörden und Parteidienststellen zusammen, um unter Vorsitz von SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich den begonnenen Holocaust an den Juden im Detail zu organisieren und die Zusammenarbeit aller Instanzen dabei sicherzustellen. Hauptzweck der Konferenz war entgegen verbreiteter Meinung nicht, den Holocaust zu beschließen, diese Entscheidung war mit den seit Monaten stattfindenden Massenmorden in vom Deutschen Reich besetzten Gebieten faktisch schon gefallen, sondern die Deportation der gesamten jüdischen Bevölkerung Europas zur Vernichtung in den Osten in den Grundzügen zu organisieren und zu koordinieren. Die Teilnehmer legten den zeitlichen Ablauf für die weiteren Massentötungen fest, grenzten die dafür vorgesehenen Opfergruppen genauer ein und einigten sich auf eine Zusammenarbeit unter der Leitung des Reichssicherheitshauptamts, das Heydrich führte.

 

 

 

 

 

 

 

US-Schauspieler Brent Spiner war am 13-15 Januar 2012 Gast auf der Albuquerque Comic Con (New Mexico). Leider habe ich bis jetzt nur zwei Videos gefunden, in denen Brent auf dieser Con zu sehen ist. Das erste zeigt Brents & A Panel, in dem anderen ist Brent unter anderen Teilnehmern kurz beim Signieren von Autogrammen zu sehen. Wenn ich noch mehr Videos oder Fotos finde, gibt es ein Update dieses Artikels. Das erste Foto hatte Brent auf Facebook gepostet. Einen kleinen Bericht gibt es dann hier (in Englisch) zu lesen. Hier eine kleine Übersetzung:

„Einfach der coolste Moment der gesamten Convention war das Q & A Panel starring the one and only Brent Spiner. Den meisten als Lt Commander Data in sieben Staffeln von Star Trek: The Next Generation bekannt. Er begann mit einem ziemlich langen Gespräch mit dem Publikum über die besten mexikanischen Restaurants in Albuquerque. Sowie eine ehrliche und absolut unterhaltsam Aussage darüber, ein „Kult“ Schauspieler zu sein, der von Convention zu Convention reist. Spiner unterhielt auch das Publikum mit einer erstaunlichen Imitation seines Star Trek Co-Stars Patrick Stewart. Er erzählte Geschichten von den frühen Tagen als ST: TNG gedreht wurde und seine fortgesetzte Freundschaft mit Stewart. Er hat daß sogar festgestellt auf einer kürzlichen Reise nach London, als er ein Abendessen mit Patrick Stewart hatte, das unterbrochen wurde von Schauspieler Benedict Cumberbatch (The Hobbit, Sherlock), der gerade die Rolle des Bösewichts in JJ Abrams STAR TREK 2 bekam. Cumberbatch fragte die erfahrenen Star Trek-Schauspieler, ob er etwas wissen müsste, über den Sprung in die monolithische (gigantische) Begeisterung, die Star Trek ist. Spiner sagte, daß dort nur eine Sache war, die der junge Schauspieler wissen musste, „Ihre Karriere ist vorbei“. Im Raum brach Lachen aus.