überspringe Navigation

Daily Archives: Januar 13th, 2012

– das haben vier US-Marines in Afghanistan nun wortwörtlich bewiesen. Die Soldaten urinierten auf drei tote Afghanen, wahrscheinlich Taliban. Zwei der Soldaten sind bereits identifiziert. Bei den Soldaten soll es sich um Marineinfanteristen einer Sondereinheit von Scharfschützen handeln. Wie man vermutet hatte, gehören sie einer Sondereinheit von Scharfschützen an, die auf der Basis Camp Lejeune im US-Staat North Carolina stationiert ist. Die Einheit war bis zum September des vergangenen Jahres in Afghanistan im Einsatz.


Kommentar auf Tagesschau.de

 

 

 

 

 

 

(Quelle:Tagesschau.de)

-der US-Politiker Hubert H. Humphrey starb 1978 in Waverly/Minnesota. Humphrey war von 1965 bis 1969 unter US-Präsident Lyndon B. Johnson der 38. Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Er besaß außerdem von 1949 bis 1964 und nochmals von 1971 bis zu einem Tode 1978 ein Mandat im US-Senat. Von 1945 bis 1948 bekleidete er auch das Amt des Bürgermeisters von Minneapolis.
-Japan entschuldigte sich 1992 für die Zwangsprostitution koreanischer Frauen in sexuelle Sklaverei (Trostfrauen) während des 2. Weltkriegs. Der japanische Historiker Yoshikazu Yoshimi (Chuo-Universität Tokyo) fand 1992 in Militärdokumenten Beweise für die Beteiligung der japanischen Armee an der Beschaffung von Frauen für die Kriegsbordelle.
-der US-Politiker Douglas Wilder trat 1990 sein Amt als Gouverneur des US-Bundesstaats Virginia (1990-1994) an. Wilder war der erste afro-amerikanische Gouverneur eines Bundesstaats seit 1872.
„J’accuse …!“ („Ich klage an…!“-Titel eines offenen Briefs des französischen Schriftstellers Émile Zola an Félix Faure, den damaligen Präsidenten der Französischen Republik, um diesen und die Öffentlichkeit über die wahren Hintergründe der Dreyfus-Affäre zu informieren) erschien 1898 in der Tageszeitung „L’Aurore“. Der Brief verursachte einen großen politischen Skandal und gab der Dreyfus-Affäre eine entscheidende Wendung.
-US-Komponist Stephen Foster („Oh! Susanna“, „Camptown Races“) starb 1864 in Manhattan.