überspringe Navigation

Daily Archives: Januar 11th, 2012

Das Militärgefängnis Guantánamo (Camp X-Ray, Camp Delta mit dem Sonderteil Camp Echo und Camp Iguana)- Dorthin waren am 11. Januar 2002 die ersten 20 Gefangenen eingeliefert worden. Sie waren in Afghanistan ergriffen worden, wo die Vereinigten Staaten nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 einmarschiert waren, und wurden verdächtigt, Mitglieder der Terrororganisation Al-Qaida zu sein, die in dem Land ihre Basis hatte.

Gegenwärtig befinden sich noch 171 Gefangene in Guantánamo. Von ihnen sollen 36 wegen Kriegsverbrechen vor Militärgerichte kommen, weitere 46 gelten als gefährlich und sollen bis auf weiteres festgehalten werden, ohne vor Gericht gestellt zu werden. 32 können freigelassen werden, wenn sich Länder bereitfinden, sie aufzunehmen. Die restlichen 57 stammen aus dem Jemen, sie sollen ebenfalls nicht angeklagt, aber auch nicht in ihre Heimat zurückgeschickt werden, weil die Lage dort zu instabil ist.

Das Militärgefängnis Guantánamo ist eine Schande für die US-Regierung (die von Ex-US-Präsident George W. Bush und die des gegenwärtigen Noch-Präsidenten Barack Obama, der versprochen hatte, das Lager zu schliessen), für alle befreundeten Regierungen, die geholfen haben , das Lager zu füllen und für die Medien, die meiner Meinung nach viel zu wenig darüber berichten.

„I think what’s going on in Guantanamo Bay and other places is a disgrace to the U.S.A. I wouldn’t say it’s the cause of terrorism, but it has given impetus and excuses to potential terrorists to lash out at our country and justify their despicable acts.“Jimmy Carter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle:NZZ Online)

-die US-Regierung warnte 1964 zum ersten Mal vor den gesundheitsschädigenden Folgen des Tabakkonsums. „Zigarettenrauchen ist ein gesundheitsschädigender Faktor von ausreichender Bedeutung, um geeignete Abhilfemaßnahmen einzuleiten.“ So hatte das Fazit eines Reports gelautet, den am 11. Januar 1964 der oberste Gesundheitsbeamte der USA,
Surgeon General Luther Leonidas Terry, veröffentlichte.
-die US-Flugpionierin Amelia Earhart überflog 1935 als erster Mensch im Alleinflug den Teil des Pazifischen Ozeans zwischen Honolulu (Hawaii) und Oakland (Kalifornien).
Alexander Hamilton, ein Politiker und einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, wurde 1757 (oder 1755) auf Nevis (heute Republik St. Kitts und Nevis/Westindische Inseln) geboren. Hamiltons Geburtsjahr ist nicht sicher belegt, obwohl Tag und Monat seiner Geburt als gesichert gelten. Sowohl für 1755 als auch 1757 gibt es Belege. Hamilton selber gab stets 1757 als sein Geburtsjahr an.
-Einführung der Designated-Hitter-Regel in der American League (neben der National League eine von zwei Ligen in der US-Profibaseballliga Major League Baseball) 1973. Designated Hitter (DH) bezeichnet im Baseball und Softball einen zehnten Spieler, der in einem Spiel nur in der Offensive eingesetzt wird, einer der neun Defensivspieler kommt dafür dann in der Offensive nicht zum Einsatz. Beim Baseball schlägt und läuft der DH nur anstelle des Pitchers (Werfers), beim Softball hingegen kann eine Mannschaft einen DH für einen beliebigen Verteidigungsspieler einsetzen.

 

 

 

(Quelle:Spiegel.de)